1210er Tonarmhalterung defekt?

Dieses Thema im Forum "DJing & Producing" wurde erstellt von Apfelsch0rle, 23. Jan. 2011.

  1. Apfelsch0rle

    Apfelsch0rle Frischling

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    22
    Bekommene Likes:
    1
    Einer meiner Plattenspieler verhält sich nicht mehr so wie er soll. die Nadel spring leicht bei hoher Auflagekraft. Das Einstellrad für die Höhe ließ sich schwergängig bewegen in Richtung null. Der "Lock"-Raster kann nicht komplett geschlossen werden, er klemmt ganr zum Schluss. d.h das man die Höhe nicht zu 100% fixieren kann. (fest scheint er trotzdem zu sein). die Halterung des Tonarmes lässt sich etwas bewegen, meiner Meinung nach der Grund für das Springen der Nadel. Was ist nun kaputt? Hatte ihn auch schon auf aber konnte nichts erkennen. Habe die mechanischen Teile geölt aber finde den Defekt nicht. Kann mir jmd. helfen ?
     
  2. DOK1200

    DOK1200 Aktivist

    Dabei seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    473
    Bekommene Likes:
    18
    Der Feststellhebel wird nicht ganz an den Block mit dem Anti-Skate-Rad herangedreht, solange der Ring danach fixiert ist, ist das okay.

    Nun ist die Frage, was du mit Halterung meinst.
    Wenn die Nadel an einer Stelle stehen bleibt, ist vermutlich der Hochsteller - trommelwirbel - zu hoch gestellt. Also mal gucken, ob der kleine Ausleger vom Tonarm diesen Bogen berührt, der mit dem Hochstellhebel neben der Tonarmablage bewegt wird und ggf. die Schraube an diesem Bogen etwas reindrehen.
    Wenn du meinst, dass der Tonarm an der Aufhängung Spiel hat, dann ist das eine gute Quelle für Sprünge beim Cutten.
    Der Tonarm ist kardanisch aufgehängt und durch Schrauben gehalten und eingestellt, sowie durch Schraubenringe fixiert.
    Um die Schrauben bewegen zu können, muss der Ring mit den beiden Kerben leicht gelöst werden. Je nachdem, wie oxidiert der 1210er ist, geht das mit einem entsprechend kleinen Schraubendreher, der in eine der Kerben gesteckt und dann entsprechend gedreht wird, sonst muss man sich was anderes einfallen lassen oder Spezialwerkzeug besorgen.
    Vorsicht beim Anziehen der Schrauben, nur gerade so fest drehen, dass der Tonarm kein Spiel mehr hat, sonst hat man sicher schnell die kleinen Kugellager kaputt, in die die Schrauben greifen.
     
  3. PeterPiper0815

    PeterPiper0815 Altgedient

    Dabei seit:
    16. Nov. 2004
    Beiträge:
    6.644
    Bekommene Likes:
    297
    Oh ja, da muss man schon etwas mehr Fingerspitzengefühl mitbringen. Die Aufhängung zu justieren ist kein Kinderspiel. Das durfte ich schonmal selbst erleben. Hat wirklich lange gedauert bis ich den Tonarm wieder einigermassen so hatte wie es sein soll. Ich würde also vorerst alles andere probieren was als Ursache in betracht kommt!
    Wenn die Ursache eine lockere Schraube der Aufhängung ist merkt man das auch eigentlich wenn man den Tonarm in die Finger nimmt und ihn in Richtung der Aufhängung(also entlang der Tonarmachse) drückt und wieder zu sich hin zieht. Wenn es da Spiel gibt ist eine (oder mehr) Schrauben nicht fest genug. Aber wie gesagt. VORSICHT beim justieren.
    Ich hab im ersten Moment aber auch an den Tonarmlift gedacht der mit der Schraube die hinten am "Heber" eingelassen ist justiert werden kann. Allerings passt deine Beschreibung mit dem Auflagegewicht da nicht ganz ins Bild. Sonst fällt mir jetzt aber auch nix dazu ein.

    peace und viel Erfolg
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Jan. 2011
  4. DOK1200

    DOK1200 Aktivist

    Dabei seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    473
    Bekommene Likes:
    18
    Das hängt natürlich davon ab, wie die Anfrage mit den einzelnen Formulierungen zu interpretieren ist.
    Ich finde aber hohe Auflagekraft = Nadel gibt nach = Tonarm senkt sich = Tonarm kommt wahrscheinlicher an den Heber und bleibt hängen plausibel.

    Naja, der Threadsteller hat offenbar eh kein Interesse daran, mal irgendeine Form von Feedback zu geben.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  5. PeterPiper0815

    PeterPiper0815 Altgedient

    Dabei seit:
    16. Nov. 2004
    Beiträge:
    6.644
    Bekommene Likes:
    297
    Aaaaah *licht aufgeh*. Klar so könnte es natürlich auch sein.

    peace
     
  6. efgh205

    efgh205 Frischling

    Dabei seit:
    25. Jan. 2011
    Beiträge:
    3
    Bekommene Likes:
    0

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.