Info Der grosse "Ich-kauf-mir Equipment-und-will-euern-Rat" Thread Vol. IV

Dieses Thema im Forum "DJing & Producing" wurde erstellt von sicky popp, 27. Feb. 2011.

  1. Finesse

    Finesse Frischling

    Dabei seit:
    17. Juli 2010
    Beiträge:
    80
    Bekommene Likes:
    4
    Ja, das 2200a ist schon ein anständiges Mic. Hat zwar auch präsente Höhen, aber nicht so wiederliche. ;)

    Ich bin aber zugegebener Maßen generell kein großer Röde Fan, obwohl ich sogar selbst ein NT5 Päärchen habe (das wiederum schon OK fürs Geld ist).
    Mit dem NT1a, NT1000 und sogar mit dem NT2000 war ich bei Rap Vocals bisher immer unzufrieden.
     
  2. Big E

    Big E Altgedient

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    4.051
    Bekommene Likes:
    156
    Kann ich so nicht bestätigen. Ich finde das NT1a sogar deutlich besser als das NT1000. Rode finde ich im allgemeinen sehr geil. Hab selber ein kleinmembraner Rode hier daheim und im Studio haben wir das NT1a. Früher hatten wir ein NT1000 beim Kumpel, wo ich die Höhen (wie auch schon gesagt wurde) unangenehm fand. Das NT1a is meiner Meinung nach aber deutlich besser als alle Mics die ICH in der Region bis 350/400€ gehört habe.
    Wir haben zum Beispiel auch ein AKG C400b da und auch das wurde vom Rode EINDEUTIG vernichtet.

    Also Kaufempfehlung meiner Seits definitiv in Richtung NT1-A!

    PeacE
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. März 2011
  3. DJ Sylvestry

    DJ Sylvestry Aktivist

    Dabei seit:
    14. Okt. 2002
    Beiträge:
    469
    Bekommene Likes:
    13
  4. Finesse

    Finesse Frischling

    Dabei seit:
    17. Juli 2010
    Beiträge:
    80
    Bekommene Likes:
    4
    Dann kauf dir doch einfach eines der beiden! :)

    Das Big E sein "Schätzchen" in Schutz nimmt war mir irgendwie schon klar. ;)
    Um objektiv zu bleiben: Ich besitze weder ein sE2200a noch ein NT1a habe aber mit beiden schon mehrmals bis oft zu tun gehabt. In meiner Sammlung befinden sich auch einige (deutlich) teurere Mics, die ich mal im Studio spasseshalber mit dem 2200er verglichen habe... ich war überrascht. Mindestens genau so überrascht war ich, dass sich Röde Mics immer noch hartnäckig als "Geheimtipp" für Rap halten. Denn das sind sie defakto einfach nicht! Es gibt einfach bessere.
    Bei Akustikgitarre und zarten Frauenstimmen schauts schon wieder anders aus. Auch für Overheads sind die Röde Teile gar nicht verkehrt.

    "Das NT1a is meiner Meinung nach aber deutlich besser als alle Mics die ICH in der Region bis 350/400€ gehört habe." - Für welches Einsatzgebiet? -Welche waren das?
    Von derartigen Pauschalaussagen halte ich gar nichts! Zumal das ja schon wieder sehr subjektiv ist. Und ja... ein AKG C4000 finde ich jetzt auch nicht besonders gut für Sprache/Vocals.

    Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole: Ein Mikrofon muss zum Einsatzgebiet passen, in diesem Fall zur Stimme! Da KANN ein Röde NT1a schon funktionieren. Universeller finde ich da ein sE 2200a.

    Aber im Endeffekt ists genauso wie bei Autos, Frauen, Monitorboxen, Kopfhörern... der eigene Geschamck entscheidet ;)
     
  5. Big E

    Big E Altgedient

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    4.051
    Bekommene Likes:
    156
    Du wiedersprichst dich ein wenig :)
    Du sagst, dass das Rode definitiv NICHT gut ist, sagst aber (was ja auch richtig ist), dass das alles Geschmackssache ist.

    Welche Mics ich gehört hab? Wie schon gesagt, z.B. das Nt1000, das AKG C4000b, ein Audio Technica AT2050, AKG Perception 220.
    Jetzt kommen die Mics, die einfach nichtmehr in der Preisklasse spielen:AKG C414 (einfach ein hammer Mic!), Neumann TLM 103 usw.
    Probiert hab ich die mics schon mit vielem. Instrumente, meist Akustikgitarren und eben Vocals. Rap und Gesang.

    Was die Akustikgitarren angeht muss ich dir auch recht geben! Finde ich auch sehr geil mit dem NT1-A. Woebei wir da auch gerne Stereoaufnahmen mit dem Rode NT5 machen. Finde ich auch sehr angenehm, weil die NT5´s irgendwie weich klingen.

    So bin weg, mein Essen wird kalt :D
    Eventuell später nochmal mehr.

    PeacE
     
  6. Finesse

    Finesse Frischling

    Dabei seit:
    17. Juli 2010
    Beiträge:
    80
    Bekommene Likes:
    4
    Nö, ich sehe da keinen Wiederspruch. Ich habe sowiet möglich objektive Tests gemacht. D.h. möglichst kohärente Testreihen mit mehreren Ohren, die involviert waren. Dadurch kam ich zu einem einigermassen objektivem Ergebnis. - Das trotzdem relativ ist, weil Geschmack dabei IMMER eine Rolle spielt ;)

    Aber trotzdem. Mein o.g. letzter Satz triffts wohl am besten. Zudem ist unser Diskussion ja der Beweis für den diesen :D
    Darum sollten wir jetzt nicht groß einen aufdiskutieren. Ist eh sinnlos :)

    Guten Appetit!
     
  7. schund

    schund Frischling

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    37
    Bekommene Likes:
    1
    Moin,

    ich würde gerne externe Peripherie (compressor...,-oder auch "Pre-Amps") in meinen Signalweg bekommen. Das ding is nur,- wie mach ich dass, wenn ich schon mit meinem Rechner den Beat gemacht habe?? Wie bekomme ich das Signal aus dem Rechner raus und dann wieder rein zum Recorden? Ich hab als Interface die M-Box Mini, die hat aber kein Insert und wenn ich aus dem Output rausgehe (durchs externe Gerät) und dann wieder rein, hab ich ja ne Schleife.. Außer, dass ich mir nen kleines Pult zulege und da dann mit Insert oder Aux arbeite sehe ich grad kein Weg. Muss doch aber auch anders gehen? Gibts nich nen externen Wandler in den ich dass Signal gebe, ders mir Analog wandelt, dann kann ich damit machen was ich will und führe es ihm dann wieder zu?? Als Insert quasi?
    Steh grad bischen aufm Schlauch...

    Greetz
     
  8. Finesse

    Finesse Frischling

    Dabei seit:
    17. Juli 2010
    Beiträge:
    80
    Bekommene Likes:
    4
    Prinzipiell würde das schon gehen, also Output raus -> Compressor -> Input rein. Du darfst halt den Track auf dem du re-recordest nicht wieder auf den Output routen, sonst hast du ne Feedbackschleife. Das Abhören des zu veränderten Signal geht damit auch nicht mehr, dh du hörst nicht, was du tust ;)

    ABER: Mit ner mbox mini würde ich so wenig Wandelvorgänge wie mögich durchführen, sprich die Aufwertung des Signal durch externe Peripherie wird durch die erneute Wandlung wieder zunichte gemacht.
    Vergiss dein Vorhaben einfach.
     
  9. Nino_Brown

    Nino_Brown Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. Aug. 2008
    Beiträge:
    9.380
    Bekommene Likes:
    3.560
    aaalso neues equipment muss her....

    wird verkauft:
    2x Numark TT200
    1x Vestax VMC-002 mit USB

    soll kommen:
    2x Technics MK II.....gebraucht, aber gibt es andere Möglichkeiten als Ebay?! Raum Köln bis Frankfurt kann ich alles abklappern^^

    beim Mixer bin ich noch unentschlossen:
    Vestax PMC 05 Pro II
    Vestax PMC 05 Pro III (das ding will ich seitdem ich kind war, ist das gerät immernoch gut? )
    Vestax PMC 07 - kA welches genau
    Vestax PMC 06 Pro D
    gibt es noch andere vergleichsbare mixer (preis/leistung) ?

    halt zum scratchen gedacht....
     
  10. sicky popp

    sicky popp Moderator

    Dabei seit:
    20. Apr. 2005
    Beiträge:
    9.806
    Bekommene Likes:
    613
  11. Nino_Brown

    Nino_Brown Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. Aug. 2008
    Beiträge:
    9.380
    Bekommene Likes:
    3.560
    675€ ist auch etwas teurer als die aufgeführten vestax (pmc 05 kriegste ja fast nur noch gebraucht....der pmc 07 ist von nem kollegen, also auch gebraucht und preislich mehr als 50% günstiger als neuware)
     
  12. sicky popp

    sicky popp Moderator

    Dabei seit:
    20. Apr. 2005
    Beiträge:
    9.806
    Bekommene Likes:
    613
  13. Nino_Brown

    Nino_Brown Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. Aug. 2008
    Beiträge:
    9.380
    Bekommene Likes:
    3.560
    gerade einen Vestax PMC 05 proIII DX geholt für 250, top zustand, etwas mehr als en jahr alt....

    guter Preis?
     
  14. 3logy

    3logy Aktivist

    Dabei seit:
    16. Dez. 2007
    Beiträge:
    374
    Bekommene Likes:
    45
    So ich habe mir ein MPC 2500 gekauft!! nur es wird natürlich ohne Kabel geliefert!! was für n kabel brauche ich denn für :
    - an externe Soundcard anzuschliessen
    - mit PC zu verbinden so dass ich Battery steuern kann

    Danke
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  15. 3headed Monkey

    3headed Monkey auf Eis gelegt

    Dabei seit:
    25. Dez. 2002
    Beiträge:
    11.929
    Bekommene Likes:
    1.475
    Handbuch lesen!

    Srsly Leute, solche Fragen kann sich wirklich jeder mit minimalem Aufwand selbst beantworten. Und wer das nicht kann, ist vielleicht bei der Musikproduktion falsch - ist ja nun keine Raketentechnik, sondern nur n bisschen Überblick über Ein- und Ausgänge notwendig.
     
  16. 3logy

    3logy Aktivist

    Dabei seit:
    16. Dez. 2007
    Beiträge:
    374
    Bekommene Likes:
    45
    Danke 3headed!! du liegst vielleicht noch nicht mal falsch!! Musikproduktion ist nur n Hobby... na ja Handbuch lesen bring mich auch viel!

    Thanks
     
  17. Fir Mark

    Fir Mark Gold Status Member

    Dabei seit:
    23. Apr. 2004
    Beiträge:
    8.422
    Bekommene Likes:
    11.810
    Da der Dongle von Hypersonic 2 unter Win 7 64-Bit nicht mehr läuft, brauch ich eine Alternative. Gibt es da ähnliche VSTis, mit vielen möglichst realistisch klingenden Instrumenten (Streicher, Bläser, etc.)?
     
  18. 3logy

    3logy Aktivist

    Dabei seit:
    16. Dez. 2007
    Beiträge:
    374
    Bekommene Likes:
    45
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  19. DJ Sylvestry

    DJ Sylvestry Aktivist

    Dabei seit:
    14. Okt. 2002
    Beiträge:
    469
    Bekommene Likes:
    13
    wo liegt eigentlich der unterschied zwischen einem interface und preamp+soundkarte? klar, dass ein interface sich eher für notebooks eignet, aber gibt es da auch klangliche unterschiede? hab im moment eine m-audio delta audiophile 2496 drin und überlege jetzt ob ich mir einen preamp holen soll oder gleich ein interface. brauch nichts weltbewegendes sein, soll nur für's mic sein und halt schön klingen. was gibt's da so feines?
     
  20. Fitzgik

    Fitzgik Gast

    equietment bis 280-250€

    suche was in dem bereich also mic ständer und was man dazu alles brauch.
    ja anfänger ... :eek:

    edit: 280-350€
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. März 2011

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.