Info Der grosse "Ich-kauf-mir Equipment-und-will-euern-Rat" Thread Vol. IV

Dieses Thema im Forum "DJing & Producing" wurde erstellt von sicky popp, 27. Feb. 2011.

  1. Ryoga_Hibiki

    Ryoga_Hibiki Senior Member

    Dabei seit:
    8. Sep. 2009
    Beiträge:
    1.171
    Bekommene Likes:
    276
    Achso, ja klar.. hab ich nicht bedacht, dass auch in Europa, genug amerikanische Modelle im Umlauf sind.
    Der Spannungswandler wirkt sich nicht auf die Qualität oder sonstwie aus. Den steckst du in die Steckdose, und den Sampler schließt du am Spannungswandler an. Musst nur schauen, dass er für den S950 geeignet ist, ich bin da kein Fachmann, aber ich glaub der Wandler muss genug Watt liefern. :D Frag doch am besten den Verkäufer, vllt gibt der dir den Spannungswandler ja auch so mit, da neuere Geräte meißtens auf 110-240V betrieben werden können, und er den nach verkauf des S950 möglicherweise eh nicht mehr braucht.
     
  2. Deci Belle

    Deci Belle Frischling

    Dabei seit:
    24. Juni 2013
    Beiträge:
    24
    Bekommene Likes:
    3
    Ha stimmt, das wäre natürlich ideal :)
    Vielen Dank bis hierhin.
    Gruß
     
  3. Outlawz

    Outlawz am Start

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    25
    Bekommene Likes:
    1
    Hi Freunde,

    ich brauche neue Boxen zum produzieren meiner Beats. Habe keine großen Ansprüche, da meine alten auch nur so 30-Dinger waren. Habe da so an 150-200€ gedacht. Ist das realistisch?

    EDIT: In wiefern macht da ein Gebrauchtkauf Sinn?

    EDIT 2: Sind die JBL Control One zu empfehlen? Jedoch brauch ich doch bestimmt noch eine externe Soundkarte dafür oder? Sieht so aus, als wären das Passivboxen

    EDIT3: :D gibt wohl auch aktive Variante der Boxen, die Control 1 Pro. Also, wären die was?

    Lg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Nov. 2013
  4. Outlawz

    Outlawz am Start

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    25
    Bekommene Likes:
    1
    keiner der mir da helfen kann?
     
  5. Finesse

    Finesse Frischling

    Dabei seit:
    17. Juli 2010
    Beiträge:
    80
    Bekommene Likes:
    4
    Lautsprecher am besten immer selbst anhören. Ist Geschmacksache.
    Passivboxen brauchen eine Endstufe - hat nichts mit nem externen Audiointerface zu tun.
    Ich hab vor über 10 Jahren auch nur die Control One gehabt... damit kann man zur Not schon was anfangen, aber wirklich viel geht damit nicht. 150 -200€ ist schon ein bisschen wenig für brauchbare Lautsprecher.
    Günstig und einigermassen brauchbar sind z.B. die http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_501a.htm oder die http://www.thomann.de/de/esi_aktiv_05.htm... aber mit "richtigen" Studiomonitoren haben die jetzt auch nicht so viel gemeinsam.
    Ein guter Lautsprecherhersteller ist Nubert. Aber davon abgesehen, das die günstigsten Modelle dort auch passiv sind. liegen die auch über 200€ Paarpreis.
     
  6. Outlawz

    Outlawz am Start

    Dabei seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    25
    Bekommene Likes:
    1
    Ich kannte dir
     
  7. Acerap

    Acerap Frischling

    Dabei seit:
    18. Nov. 2013
    Beiträge:
    1
    Bekommene Likes:
    0
    Guten Tag zusammen Jungs ;)

    Ich versuch mich mal möglichst kurz auszudrücken um euch nicht zu sehr mit den selben Fragen zu nerven :D

    Und zwar : Ich hab einen normalen Laptop, Soundkarte falls relevant (Gerätebeschreibung Typ
    Intel 82801GBM ICH7-M - High Definition Audio Controller PCI) und möchte natürlich wie ihr euch denken könnt rappen. Natürlich will ich das ganze zu Hause machen und will demnach auch keinen kratzigen Sound bzw. rauschen, P und S Laute/zischen vermeiden und hoffe mal jemand hat kann mir hier sagen was da so die besten Varianten wären.

    Ich hab ab und zu gelesen das es keinen Sinn macht sich ein Mic für 400 € zu kaufen, weil sich eher ein Midi interface oder ähnliches mehr lohnen würde bzw ein Mischpult .. jetzt weiß ich nicht, was sich am ende mehr auszahlt .. von daher meine Frage :

    Ich möchte in etwa 400 Euro bezahlen für alles nur ..

    1. Welches Mic ?
    2. Brauch ich für guten Klang etc. ein Interface oder Mischpult etc. was es noch alles gibt ?
    3. Natürlich die Vorschläge wenn mir da einer was raten könnte :)

    vielen Dank im voraus :)
     
  8. PeterPiper0815

    PeterPiper0815 Altgedient

    Dabei seit:
    16. Nov. 2004
    Beiträge:
    6.644
    Bekommene Likes:
    297

    Du brauchst:
    entweder
    1. Mikrofon
    2. Preamp
    3. Audio Interface
    4. Kabel
    5. Stativ

    oder

    1. Mikrofon
    2. Audio Interface (welches einen gutem Preamp bereits eingebaut hat)
    3. Kabel
    4. Stativ

    Ich selbst hab jetzt schon ne zeitlang keine Hardware testen können von dahre kann ich nicht genau sagen was momentan ein gutes Preis/Leistungsverhältnis hat.

    Beim Preamp würde ich den hier empfehlen
    http://www.thomann.de/de/golden_age_project_pre_73_mk2_b_stock.htm
    dann ist aber schon fast die Kohle aufgebraucht.

    Dann noch dieses Mikrofon
    http://www.thomann.de/de/blue_spark.htm
    kenne von blue zwar nur das Kiwi welches in einer ganz anderen Region zu Hause ist aber ich denke blue ist eine Marke die anständiges Zeug macht.

    So da sind wir schon bei 428 EURO
    Fehlt noch Audio Interface
    http://www.thomann.de/de/tascam_us_122_mk2_b_stock.htm
    hab ich jetzt genommen weil es recht günstig ist schon ne weile aufm Markt und nicht die schlechtesten Bewertungen hat.

    Kabel und Stativ sind zusammen nochmal etwa 30-50 Euro (je nachdem ob es wirklich das billigste sein soll. wovon ich zwar abrate aber ...wir sind ja schon über deinen 400 von daher......)

    Preis gesamt:

    560 EURO

    160 Euro mehr aber dafür ordentliche Ware die
    1. ne ganze Zeit lang reichen sollte (bis die Rapskillz soweit sind dass die Gerätschaften nicht mehr ausreichen dauert hier doch ziemlich lange :))
    2. man das zeug auch wieder verkauft bekommt wenn man denn doch was vernünftiges machen will ;)

    peace


    peace
     
  9. Finesse

    Finesse Frischling

    Dabei seit:
    17. Juli 2010
    Beiträge:
    80
    Bekommene Likes:
    4
    Focusrite Scarlett 2i4 (185€) & Audio Technica 2020 Mic (89€) & Audio Technica ATH-M40fs Kopfhörer (69€)
    Kabel, Mikroständer, Popschutz (ca. 50€)

    Ist mMn das beste Setup für Homerecordingein- und Aufsteiger und dank des wirklich guten Interface auch ne vernünftige Grundlage, falls man irgendwann unbedingt noch mal mehr Geld für ein Mic in die Hand nehmen will. Nebenbei bemerkt: Lieber 1-200 für Baumaterialien, die der Verbesserung der Raumakustik dienen, investieren, als das in Equipment anzulegen. Bringt deutlich mehr.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Nov. 2013
  10. PeterPiper0815

    PeterPiper0815 Altgedient

    Dabei seit:
    16. Nov. 2004
    Beiträge:
    6.644
    Bekommene Likes:
    297
    Damn! ganz vergessen :)

    peace
     
  11. JFKS001

    JFKS001 Kenner

    Dabei seit:
    27. Sep. 2010
    Beiträge:
    313
    Bekommene Likes:
    378
    Hallo!

    habe jahrelang über meine onboard soundkarte in die mpc gesampelt. seitdem ich einen neueren PC hab sample ich, so ist mein eindruck, störgeräusche (rauschen) mit in die MPC (beim recorden hört man dann das rauschen sehr) daher dachte ich eine bessere soundkarte wird das beheben. ich hätte die möglichkeit mir für 50€ ne M-Audio Delta 44 PCI Soundkarte zu besorgen (mir geht es hauptsächlich ums samplen). ich benutze nur die stereo OUTs von daher reichen die ein/ausgänge. wäre das eine gute wahl? viel schlechter als meine onboard soundkarte kanns ja wohl nicht sein.
     
  12. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.955
    Bekommene Likes:
    3.360
    viel besser aber auch nicht, rauschn/brummen ist auch grundsätzlich immer da, da musste einfach ein möglichst lautes signal aufnehmen um den abstand zum grundrauschen zu vergrößern.
     
  13. PeterPiper0815

    PeterPiper0815 Altgedient

    Dabei seit:
    16. Nov. 2004
    Beiträge:
    6.644
    Bekommene Likes:
    297

    Auch wenn du natürlich recht hast dass rauschen "immer" da ist, ist deine Antwort ziemlich unlogisch. Wenn ein zu leises Ausgangssignal das Problem wäre dann hätte er in der Vergangenheit auch ein wahrnehmbares Rauschen gehabt. Onboardsound ist in 95% der Fälle richtig scheizze und lässt sich mit ner "richtigen" Soundkarte oder externem Interface garnicht vergleichen weil es eine ganz andere "Liga" ist.
    Ich empfehle einfach mal das Teil hier welches es gebraucht auch schonmal für 40-60 Euro gibt.

    http://www.thomann.de/de/tascam_us122mk2.htm

    wenn man sich übrigens mal die Preise anguckt für die die M-Audio Delta 44 auf ebay so weggeht finde ich 50 Euro dafür etwas überteuert.

    http://www.ebay.de/sch/i.html?_odkw...dio+Delta+44+&_nkw=M-Audio+Delta+44+&_sacat=0


    peace
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Dez. 2013
  14. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.955
    Bekommene Likes:
    3.360
    wieso unlogisch?..lauteres signal = größer abstand vom spitzenpegel zum grundrauschen?!?!

    edit- ich meine das eher so, dass man bei nem lauteren signal viel mehr bearbeitungsmöglichkeiten hat als wenn es von vornherein schon ein einheitsbrei ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Dez. 2013
  15. Big E

    Big E Altgedient

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    4.051
    Bekommene Likes:
    156
    Im Grunde hast du Recht. Das Problem hier sind aber die verkackten Wandler und nicht der Rauschabstand.
    Und was hat denn die Lautstärke mit einem Einheitsbrei zutun? Ein leises Signal kann auch sauber sein!

    Was mich aber wundert: Früher ging es "problemlos" und seit dem neuen Rechner rauscht es. Bestell dir mal einen Massetrennfilter oder eine passive DI-BOX und teste das.
    http://www.amazon.de/Massetrennfilt...onacor-FGA-40HQ/dp/B001RGXMF6/ref=pd_sim_ce_3
    http://www.amazon.de/Box-Sirus-Pro-...ie=UTF8&qid=1387883625&sr=8-2&keywords=di+box
    Wenn ich meine Boxen über die Rechnerinterne Soundkarte anschließe, habe ich auch ein gewisses Rauschen drin. Das verschwindet aber komplett, wenn ich meinen Massetrennfilter dazwischenstecke.

    PeacE
     
  16. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.955
    Bekommene Likes:
    3.360
    ich hab mich falsch ausgedrückt. mit einheitsbrei meinte ich nen geringen abstand zwischen grundrauschen und eigentlichem signal.
     
  17. JFKS001

    JFKS001 Kenner

    Dabei seit:
    27. Sep. 2010
    Beiträge:
    313
    Bekommene Likes:
    378
    also das rauschen war schon immer da, früher beim alten rechner eher etwas leiser im hintergrund (hat im prinzip nicht gestört, nur bei sehr genauem hinhören und an manchen stellen des beats hörte man es), mit dem neuen hat es sich, meiner meinung, wesentlich verstärkt.

    ich habe auch seit langem den eindruck dass der recordete beat nicht so "voll" klingt, sondern eher ganz klar schwächer von der soundqualität als früher. entwdeder habe ich mich eklatant verschlechtert beim beat machen + mischen (halbes jahr pause:D) oder es liegt am neuen PC. vor ca. einem jahr hatte ich schonmal probleme mit der onboard soundkarte (stichwort dc offset, recorde in audacity). dies konnte ich lösen durch fehlende treiber (laut pc hersteller), allerdings hab ich das gefühl dass das problem nicht zu 100% gelöst ist. meine vermutung: die onboardsoundkarte ist schlicht gesagt einfach kacke, schlechter als die vom alten PC, kann ja sein oder?
    das mit dem massetrennfilter und passive DI-Box kenn ich mich nicht aus, würde das + eine neue soundkarte das problem beheben?
    danke peter ich glaub die tascam werd ich mir besorgen!
     
  18. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.955
    Bekommene Likes:
    3.360
    das ein beat nicht "voll" klingt hat nichts mit der soundkarte/interface/pc zu tun, sondern eher mit deinen mixing skills würde ich behaupten. oder deine abhöre ist kaputt..:D
    und google doch einfach mal deine obs und vergleich sie mit deiner alten, dann haste die antwort.
    und bevor du dir di-box und den filter holst, kauf dir erstmal ein usb-interface und gucke ob es nicht schon reicht...
     
  19. Dayweed

    Dayweed Gast

    Gibt es sowas wie ein gospel chor plugin?
     
  20. green_machine

    green_machine Altgedient

    Dabei seit:
    21. Dez. 2013
    Beiträge:
    4.955
    Bekommene Likes:
    3.360
    gibt diverse sachen für ni kontakt
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.