Die USA: Politik, Gesellschaft, Kultur...

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von stoz-b187, 14. Nov. 2006.

  1. Andy Dufresne

    Andy Dufresne Senior Member

    Dabei seit:
    15. Sep. 2017
    Beiträge:
    448
    Bekommene Likes:
    579

    ähhm liegt das nicht in der natur der argumente? :emoji_nerd:
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  2. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    42.041
    Bekommene Likes:
    6.260
    :cool:

    Bist du offline eigentlich auch so ein unangenehmer Mensch? Falls ich heute Abend Zeit finde, schreibe ich noch etwas dazu.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  3. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.354
    Ja, auch offline bin ich mit meinem doch recht umfassenden Allgemeinwissen sehr selbstbewusst. Wenn du damit nicht umgehen kannst: sorry. Ich freue mich auf vernünftige Gegenargumente.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  4. Bagabi

    Bagabi Altgedient

    Dabei seit:
    10. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.899
    Bekommene Likes:
    610
    Selbstbewusst ist in dem Fall der euphemismus für überheblich, selbstgefällig, von sich selbst eingenommen, narzisstisch.

    Uli ich glaub dein Freundeskreis ist ein Punkt
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 3
    • ja! ja! x 2
  5. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.354
    Was soll ich sagen? Hat hier jemand diverse Uni-Seminare besucht und Hausarbeiten zum Thema US-Politik verfasst, also außer mir?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    • nein nein x 1
  6. Bagabi

    Bagabi Altgedient

    Dabei seit:
    10. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.899
    Bekommene Likes:
    610
    Mir geht's nur um deine nicht existente soziale Kompetenz/intelligenz
    ..

    Mir stellst sich die frage weshalb du dir nicht ein Forum suchst, wo alle die aller-aller klügsten sind.
    Hier ist dir offenbar jeder unterlegen und dann diffamierst du sie für ihre vermeintliche inferiorität...
    Ich häng lieber mit nem geselligen Idioten ab,als mit nem pseudo intellektuellen selbstgefällig EM Arschloch...

    Du willst das Forum auch nicht aufklären oder dein Wissen teilen, du willst dein Wissen und Paeudowissen präsentieren und allen auf ne verdammt unangenehme weise unter die nase reiben wie überlegen du doch allen seist...
    Wenn du allen so überlegen bist, warum hast du es dann nötig beleidigend zu werden, dich für irgendwas Recht zu fertigen, etc?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 6
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2019
  7. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.354
    Genau, deshalb auch dieser vollkommen sachliche Beitrag mit Thread-Themen-Bezug und ohne Seitenhiebe, in den ich immerhin 20 Minuten oder so Mühe gesteckt habe.

    Überleg dir mal was dir lieber ist:
    Jemand der was sachliches sagen kann, oder jemand der nur dumme Witze macht, und der nie auch nur ein einziges sachliches Argument bringt (so wie Brave oder Daffy).

    Vor allem, wenn du dich in einem Diskusionsforum befindest.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2019
  8. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    42.041
    Bekommene Likes:
    6.260
    Krass. Uni. Hatte ich doch richtig getippt. Du bist das Role Model der drei Powi-Studenten, die in den Seminaren immer richtig genervt haben.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 5
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  9. Bagabi

    Bagabi Altgedient

    Dabei seit:
    10. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.899
    Bekommene Likes:
    610
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2019
  10. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.354
    Zwei Handvoll hab ich leider noch nicht voll. Würd denken dass ich da nah am Durchschnitt bin.
     
  11. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.354
    Also bei uns in den Seminaren gabs immer drei Leute, die Ahnung hatten und denen man gern zugehört hat. Gehörte ich nichtmal dazu, meistens. Hab denen aber gespannt zugehört.

    Der Rest hat sich gelangweilt.Da kam es halt nicht so gut an, alles ins Lächerliche zu ziehen und nur zu trollen, deshalb hat es dort niemand gemacht und es entwickelten sich vernünftige Diskurse.

    Bitte vergiss nicht die Antwort auf meine USA-Vorschläge zur Reform des Wahlsystems.
     
  12. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    42.041
    Bekommene Likes:
    6.260
    * Gerrymandering ist ein Problem. Allerdings sind dafür, wenn auch nicht so stark, Demokraten verantwortlich. Und Gerrymandering kann zum Schutz von Minderheiten beitragen. Hat auch positive Auswirkungen.

    * Die Wählerregistrierung in den USA ist eine Folge des fehlenden Melderegisters. Und ja, manchmal wird diese auch genutzt, um bürokratische Hürden aufzubauen und Menschen vom Wählen abzuhalten.

    * Superpacs & Co finde ich diskutabel. Allerdings absolut legal laut Supreme Court.

    * Amtszeitenbegrenzung für den Präsidenten finde ich sinnvoll. Für die direkt gewählten und deutlich weniger einflussreichen Senatoren/ Repräsentanten weniger.

    * Das Wahlsystem in den USA ist historisch begründet. Und natürlich auch diskutabel. Aber beispielsweise gewichtet es kleinere Bundesstaaten, deren Stimmen in einer reinen Mehrheitswahl bedeutungslos wären, höher. Gleiches gilt für den Senat.

    * Absolute Mehrheitswahl finde ich ebenfalls sinnvoll.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  13. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.354
    * Auch Demokraten, in deutlich geringerem Ausmaß. Ich habe ja schonmal gesagt dass die (bisherigen) Demokraten und Republikaner zu vergleichen so ist, als müsste man zwei riesige Haufen Scheiße vergleichen. Beides sind stinkende Haufen, beide sind riesig, aber der eine ist deutlich riesiger als der andere. Deshalb möglichst unabhängige Komissionen zur Ziehung der Wahlkreisgrenzen. Ich bin sicher dass es dafür sinnvolle Vorschläge gibt.

    * Korrekt, deshalb wäre es angebracht, da etwas gegen zu tun. Und sei es nur vollkommene Transparenz, dafür braucht es kein Amendment. Momentan ist die Verschleierung der Herkunft von Wahlkampfspenden extrem einfach.

    * Die Vorteile überwiegen meiner Meinung nach die Nachteile, und über die Länge der Begrenzung kann man diskutieren. Gleichzeitig sollte man ausscheidenden Kongress-Abgeordneten eine bestimmte Karenzzeit vorschreiben, so dass sie nachdem sie aus dem Amt scheiden nicht sofort irgendeinen Aufsichtsratposten bei einem Dow Jones Unternehmen bekommen, für Gefallen die sie während der Amtszeit getan haben (Drehtürffekt).

    * Stimmen der kleinsten Bundesstaaten sind bei der Wahl des Repräsentantenhauses bereits vollkommen unbedeutend, und im Senat sind sie vollkommen übertrieben. Sieben Staaten haben so wenige Einwohner, dass sie nur einen Repräsentanten entsenden, aber das Ungleichgewicht zu Gunsten dieser Bundesstaaten ist relativ klein. So etwa pro 800.000 Einwohner gibt es einen Repräsentanten, der Bundestaat mit den wenigsten Einwohnern (Wyoming) hat etwa 600.000 Einwohner (und einen Repräsentanten).
    Im Senat hat aber natürlich jeder Staat 2 Senatoren. Ich habe nichts dagegen, bevölkerungsschwache Bundesstaaten in einer Kammer sehr unproportional zu bevorzugen, aber das Verhältnis in den USA ist ein Witz. Sehr viel sinnvoller in dieser Beziehung: der deutsche Bundesrat, oder das EU-Parlament. Kalifornien hat etwa 70x soviele Einwohner wie Wyoming, hat aber genausoviele Senatoren.

    * Vielleicht 2024 durch den National Popular Vote Interstate Compact, wenn ein republikanisch dominierter Supreme Court dem keinen Strich durch die Rechnung macht. Edit: Cool! Vor einer Woche 9 Stimmen aus Colorado dazugekommen. 2/3 der Strecke geschafft.

    Da hätten wir noch einen Punkt:

    * Supreme Court nicht durch einfache Mehrheit im Senat besetzen, und nicht auf Lebenszeit, sondern mit 60% oder 2/3-Mehrtheit in beiden Kammern, und nur für 10-20 Jahre.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 4
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2019
  14. Bagabi

    Bagabi Altgedient

    Dabei seit:
    10. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.899
    Bekommene Likes:
    610
    Vielen Dank an euch beide für euren sachlich gehaltenen Diskurs. Es war sehr lehr- und aufschlussreich.
    Ganz ohne Diffamierungen,etc.
    So sollten solche Diskussionen aussehen und ihr habt eine vorbildliche gesprächskultur bewahrt, was mir sehr imponiert hat.
    Das erweckt jetzt vl den Anschein, als würde ich von oben herab über euch urteilen, ich hab die Diskussion lediglich als neutraler Beobachter verfolgt und kann euch nur dafür loben.
    Vielen Dank dafür!
     
  15. guajiro

    guajiro Platin Member Gold-Supporter

    Dabei seit:
    25. Aug. 2005
    Beiträge:
    20.171
    Bekommene Likes:
    7.192

    Lachflip²
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  16. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    42.041
    Bekommene Likes:
    6.260
    Mueller Report fertig. Keine weiteren Anklagen. Dann wohl doch erst 2020 oder 2024.
     
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  17. Daffy Griswold

    Daffy Griswold Altgedient

    Dabei seit:
    23. Jan. 2017
    Beiträge:
    3.742
    Bekommene Likes:
    4.230
    entschuldigt sich die pinocchiopresse nun bei trump?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  18. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.354
    Gute Frage, aber wann hatte Fox es denn das letzte mal nötig sich zu entschuldigen? Achja stimmt, nach Jeanine Pirros Absetzung, haha!

    Aber ernsthaft: Die lügen doch permanent für Trump. Also warum sollen sie sich entschuldigen?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 3
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  19. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.354
    Das korporatistische Amerika, einschließlich angeblich "linker" Sender wie CNN oder MSNBC, versucht mit aller Macht Sanders zu verhindern.

    CNN:


    Haha. Ja ok. Wow, 28% für Biden, "nur" 20% für Sanders laut CNN Poll. Sicher repräsentativ die Umfrage...

    Achso, CNN hat niemanden (richtig gelesen) unter 50 Jahren befragt... :D



    Die Umfrage-Experten sicher so:
    "Lass uns mal nur Festnetz-Anschlüsse anrufen!"

    ;)
     
  20. soopaman

    soopaman Gast

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.