LP Jens' Top 60 amerikanische Hip Hop Alben

Dieses Thema im Forum "Platten, CDs, Tapes" wurde erstellt von JamesOttl, 7. Sep. 2019.

  1. BuddyHolly

    BuddyHolly Gold Status Member

    Dabei seit:
    9. Feb. 2010
    Beiträge:
    7.266
    Bekommene Likes:
    5.860
    Die bisher hier geposteten Listen sind so gut wie ohne Jay-Z ausgekommen, oder? :thumbsup:
     
    • ja! ja! x 2
  2. raw_pxl

    raw_pxl Gold Status Member

    Dabei seit:
    23. Jan. 2011
    Beiträge:
    4.368
    Bekommene Likes:
    2.215
    Ich hab mich einfach nie wirklich mit Jay Z beschäftigt. Wäre deshalb fake gewesen von mir ihn mit rein zu nehmen. Blueprint gilt aber ja bei vielen als top 5 Album. Kann dazu nicht viel sagen.

    edit: Meine reasonable doubt
     
  3. BuddyHolly

    BuddyHolly Gold Status Member

    Dabei seit:
    9. Feb. 2010
    Beiträge:
    7.266
    Bekommene Likes:
    5.860
    Jay-Z ist mein liebstes Hate-Objekt. Gleich nach Guru.
     
  4. raw_pxl

    raw_pxl Gold Status Member

    Dabei seit:
    23. Jan. 2011
    Beiträge:
    4.368
    Bekommene Likes:
    2.215
    Kannst du das erläutern?
     
  5. ill.skillz

    ill.skillz verwarnt

    Dabei seit:
    19. Apr. 2018
    Beiträge:
    3.247
    Bekommene Likes:
    2.400
    der track hier war aber stark!



    premier hat den beat gebastelt!! :thumbsup:
     
  6. BuddyHolly

    BuddyHolly Gold Status Member

    Dabei seit:
    9. Feb. 2010
    Beiträge:
    7.266
    Bekommene Likes:
    5.860
    Zwei Rapper, die einen riesigen Ruf haben, hinter dem nichts steckt. Für mich völlig belanglos.
     
  7. xStrikerx

    xStrikerx Gold Status Member

    Dabei seit:
    1. Okt. 2002
    Beiträge:
    6.084
    Bekommene Likes:
    2.019
    bzgl. schlecht gealtert: ich finde, daß ist ganz extrem bei einigen der Neptunes Produktionen der Fall. "Knock Yourself Out" von Jada (was ich auch damals im Vergleich zu vielen anderen Neptunes beats schon nur "okay" fand) klingt z.b. für mich 2019 einfach komplett "random" (sowohl die synths als auch die Programmierung der kicks).

    Das Argument ist ja quasi, daß du als jemand, der damit "herzerwärmende Erinnerungen" verknüpft, das niemals gänzlich wirst trennen können (und deshalb bspw. ein Album aus der gleichen Zeit, welches du aber jetzt erst zum ersten Mal hörst, allein schon deshalb "anders" für dich klingt).
     
    • ja! ja! x 3
  8. Decepticon

    Decepticon Gold Status Member

    Dabei seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    6.616
    Bekommene Likes:
    4.766


    Es muss aber auch jesagt werden, dass DJ Clark Kent Das Efx jesignt hat.
    Freshco ist natürlich absolut ill. der mixt iggedy s mit treachbohrern...vielleicht hat er dit erfunden...gibt auch nen "freestyle" wo er Piggie fiackt.
    Ski war in der Gruppe.
     
  9. raw_pxl

    raw_pxl Gold Status Member

    Dabei seit:
    23. Jan. 2011
    Beiträge:
    4.368
    Bekommene Likes:
    2.215
    Guru war definitiv kein überragender MC aber Moment of Truth ist schon einfach ein sehr rundes Ding. Da gibts mmn nicht viel dran auszusetzen.
     
    • ja! ja! x 5
  10. Suedberliner

    Suedberliner Gold Status Member

    Dabei seit:
    8. Nov. 2004
    Beiträge:
    11.394
    Bekommene Likes:
    12.292
    also n persoenliches best of jigga wuerds wohl in meine top 10 schaffen
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  11. BuddyHolly

    BuddyHolly Gold Status Member

    Dabei seit:
    9. Feb. 2010
    Beiträge:
    7.266
    Bekommene Likes:
    5.860
    Timbaland und Neptunes waren doch damals schon Plastik. Mit etwas Abstand erkennt man den Dorfdisco-Charakter nur einfacher. ;)
    "Illegal Business?" von Mac Mall habe ich z.B. viel später als andere G-Funk-Alben kennengelernt, trotzdem habe ich das sofort gefühlt. Auf Anhieb verliebt, sofort die Spitzenposition. Kein Argument.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  12. xStrikerx

    xStrikerx Gold Status Member

    Dabei seit:
    1. Okt. 2002
    Beiträge:
    6.084
    Bekommene Likes:
    2.019
    wobei rap da, bisher, in gewisser Weise das Problem hat, daß auch KünstlerInnen die schon ewig dabei sind, üblicherweise versuchen, "zeitgemäß" zu bleiben.

    das ist anders als bspw. bei rock bands, wo es einerseits "Dinosaurier" gibt, die seit vielen Jahren (oder gar Jahrzehnten) dasselbe machen - niemand hat erwartet, daß R.E.M. oder die Red Hot Chili Peppers Ende der Neunziger/Anfang der 2000er auf einmal in Richtung New Metal gehen. oder in Jahren darauf dann entweder Post-Punk a la Gang of Four oder Emo a la Fallout Boy.

    auf der anderen Seite scheint das auch ein wenig ein Indikator dafür zu sein, daß eine Musik noch "kulturrelevant" (?) zu sein scheint. denn bis in die Achtziger oder gar Neunziger hinein war das noch etwas, was tatsächlich passiert ist (bands in den Achtzigern oder Neunzigern, die ganz woanders "gestartet" waren, dann aber plötzlich metal oder auch "alternative" Einfluß hatten. gutes Beispiel dafür ist z.b. Metallica Mitte der Neunziger).

    mir gehts gar nicht um das "Plastik" (ich mag bis heute happy hardcore/"hands up" und ähnlichen "Kirmestechno"), sondern das es so wahllos klingt. wirklich fast, als hätten die da einfach irgendwelche synths ohne Melodie (oder sonst irgendwie großem "Alleinstellungsmerkmal") rein gekloppt.
     
  13. BuddyHolly

    BuddyHolly Gold Status Member

    Dabei seit:
    9. Feb. 2010
    Beiträge:
    7.266
    Bekommene Likes:
    5.860
    Auf "The Militia" werden Guru und Big Shug doch gnadenlos von Freddie Foxxx zerfetzt. Die hätten ihre Spuren löschen lassen sollen. Und auch Scarface lässt Guru auf der "Moment of Truth"-LP z.B. nicht gut aussehen
     
    • ja! ja! x 1
  14. raw_pxl

    raw_pxl Gold Status Member

    Dabei seit:
    23. Jan. 2011
    Beiträge:
    4.368
    Bekommene Likes:
    2.215
    Ich seh das nicht so als competition wie du :D
    Also ich feier einen song einfach und wenn einer jetzt nen geileren Part drauf hat dann ist das cool.

    Und Scarface lässt so gut wie jeden nicht gut aussehen. Der Typ hat einfach so ein Charisma in der Stimme, der kann den simpelsten Scheiß rappen und es kommt geiler rüber als irgendein Reimgeschwurbel von anderen MCs
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  15. BuddyHolly

    BuddyHolly Gold Status Member

    Dabei seit:
    9. Feb. 2010
    Beiträge:
    7.266
    Bekommene Likes:
    5.860
    Deshalb klang Rap in den 2000ern auch oft langweilig, weil sich alle im gleichen Beat- und Produzentenpool bedient haben. Abseits des Mainstreams wurde das in den 2010ern wieder viel besser, jetzt gibt es wieder mehr eigene Camps mit eigenen Soundentwürfen, nicht ganz so distinktiv wie in den 90ern, aber schon eine große Verbesserung.
    Timbaland & Co. waren halt nicht so future wie sie geschrieben wurden (wahrscheinlich von den gleichen Leuten, die heute Beyoncé abfeiern).
     
    • ja! ja! x 1
  16. sloqhay

    sloqhay Gold Status Member

    Dabei seit:
    10. Juni 2009
    Beiträge:
    4.754
    Bekommene Likes:
    1.552
    Vermisse hier noch:

    Enta da Stage
    Nocturnal (sogar Magnum force)
    Dogg food
    400 degreez
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 3
  17. BuddyHolly

    BuddyHolly Gold Status Member

    Dabei seit:
    9. Feb. 2010
    Beiträge:
    7.266
    Bekommene Likes:
    5.860
    "Dogg Food" habe ich gelistet.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
    • ja! ja! x 1
  18. Suedberliner

    Suedberliner Gold Status Member

    Dabei seit:
    8. Nov. 2004
    Beiträge:
    11.394
    Bekommene Likes:
    12.292
    liegt aber auch daran, dass viele rockfans noch viel verbohrter als so mancher hiphopnazi sind und direkt jammern wenn sich ne band nach x jahren oder alben auch mal etwas experimentieren will. gar nich mal auf irgendwelche trends bezogen. dieses experimentelle und grenzen austesten steckt der rapmusik da viel tiefer in der dna.
     
  19. Andy Dufresne

    Andy Dufresne Kenner

    Dabei seit:
    15. Sep. 2017
    Beiträge:
    390
    Bekommene Likes:
    469
    suedi wie kommts bei deinem großen faible für us rap eigentlich dazu, dass deine dekaden best of nur mit deutschrap geschmückt ist?
    hat das interesse irgendwann nachgelassen?
     
  20. Decepticon

    Decepticon Gold Status Member

    Dabei seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    6.616
    Bekommene Likes:
    4.766
    da noch ein schönes Experiment von Ski und Freshco exclusive (welches ich jedem/ jeder anraten würde zu hören, da unique), 94er Jay über Ski exclusive, und Paclawz mit Syke, dit das 2 Pac best of figgt.

    https://ww w86.zippy share.com/v/4hUMLQMA/file.html

    Jay-Z kommt sicher besser als viele und hat dann teils doch Untergrundmeister und obskure samples jewürdigt. Wenn wir von Relevanz über Fanaten hinaus bis zum Jedermann sprechen ist er sicher KONY.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Sep. 2019

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.