Neues von der Heimatfront - Der Thread für deutsche Politik II

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von Zombieball, 21. Okt. 2008.

  1. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    42.184
    Bekommene Likes:
    6.330
    Kann dir als Pole doch scheißegal sein. Sogar ich als "linker" bin natürlich in keinster Weise am Holocaust schuldig, trotzdem sollte man dieses schlimmste menschliche Verbrechen nicht vergessen.
     
  2. Squidward

    Squidward Altgedient

    Dabei seit:
    17. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.747
    Bekommene Likes:
    974
    Warum?Ich war weder beteiligt noch betroffen.Kann mir also genauso Banane sein wie ein Pferd auf Papua Neuguinea,der nicht Aufstieg des VfL Bochums oder sonst irgendwas,womit ich nichts zu tun habe.Ich fühl mich nicht schuldig und sehe auch nicht ein,Verantwortung für das Passierte zu tragen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. März 2011
  3. eiskalt

    eiskalt Gast

    Achso, aber für die Vertriebenen hast du Verständnis? Wenn schon völlig unethisch durch die Gegend, dann bitte auch richtig. Aber auf der einen Seite zu sagen "pah Holocaust, ist mir wumpe, hab ich nix mit am Hut" und auf der anderen Seite "ja aber die vertriebenen wurden vertrieben!!! die können ruhig nen feiertag kriegen!!!!!" zu sagen ist schon ziemlich offensichtlich ideologisch braun eingefärbt.

    Deine Vokabular ala "Schuldspritze" sagt aber eigtl. eh schon alles.
     
  4. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    42.184
    Bekommene Likes:
    6.330
    Solange du hier deinen übertriebenen Nationalstolz propagierst, solltest du dich auch mit den dunklen Flecken der deutschen Geschichte auseinandersetzen.
     
  5. xStrikerx

    xStrikerx Gold Status Member

    Dabei seit:
    1. Okt. 2002
    Beiträge:
    6.281
    Bekommene Likes:
    2.358
    richtig. wer a sagt sollte eben auch b sagen. ansonsten ist man mindestens unglaubwürdig.
     
  6. Skylss

    Skylss am Start

    Dabei seit:
    17. Nov. 2010
    Beiträge:
    230
    Bekommene Likes:
    15
    Nicht vergessen – UNS wurde der Krieg erklärt !

    Kriegserklärungen von 7 Ländern an Deutschland 1939:

    03.09.39 -> Großbritannien
    03.09.39 -> Frankreich
    03.09.39 -> Australien
    03.09.39 -> Indien
    03.09.39 -> Neuseeland
    06.09.39 -> Südafrikanische Union
    10.09.39 -> Kanada

    :rolleyes:
     
  7. xStrikerx

    xStrikerx Gold Status Member

    Dabei seit:
    1. Okt. 2002
    Beiträge:
    6.281
    Bekommene Likes:
    2.358
    100% agree. aber übrigens nicht nur von Nazis.

    es ist nämlich witzigerweise so, daß dir von Linken etwas vom gesellschaftlichen "Rechtsruck" erzählt wird, während dir Rechte erklären, es fände ein "Linksruck" statt.
     
  8. guajiro

    guajiro Platin Member Gold-Supporter

    Dabei seit:
    25. Aug. 2005
    Beiträge:
    20.209
    Bekommene Likes:
    7.299
    Hahaha, der Knaller :D:D:D
     
  9. GODleeBarnes

    GODleeBarnes Gold Status Member

    Dabei seit:
    22. Mai 2010
    Beiträge:
    5.393
    Bekommene Likes:
    2.514
    alter was zum F!ck :thumbsdown::D:D
     
  10. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    42.184
    Bekommene Likes:
    6.330
    Post des Jahres - wie dumm bist du eigentlich ?
     
  11. Svansen

    Svansen Moderator Supporter

    Dabei seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    12.561
    Bekommene Likes:
    7.177
    als deutscher ist man es jedem toten des holocausts und allen toten des dritten reiches und des 2. weltkrieges schuldig seiner zu gedenken. wir tragen die verantwortung, dass der tod dieser millionen menschen nicht vergessen wird. that's it

    und skylss liest dann bitte nochmal mein kampf ganz genau und googlet mal vierjahresplan, anschluss österreichs und zerschlagung der teschoslowakei nei
     
  12. flamongo

    flamongo Altgedient

    Dabei seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    4.005
    Bekommene Likes:
    1.297
    ist dies nicht die verantwortung aller zivilisierter nationen??
     
  13. Di$$kret

    Di$$kret Gast

    Du hast vergessen, dass Polen zuerst mobilgemacht hat :O und das Weltjudentum hat doch Nazideutschland auch den Krieg erklärt usw...
     
  14. Di$$kret

    Di$$kret Gast

    Das hört sich wunderbar an, hat nur dazu geführt, dass sich eine Art Sündenstolz gebildet hat, man ist inzwischen stolz darauf, dass man mal 60 Jahre keinen Völkermord begangen und keinen Weltkrieg angefangen hat. Hinzu kommt der Missbrauch von Auschwitz als Rechtfertigung und Argumentation für und gegen alles, in den wenigsten Fällen steckt da wirklich Substanz dahinter. Und der Satz "Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen" hat an Aktualität auch nicht verloren, leider.
     
  15. Hoheit

    Hoheit Gold Status Member

    Dabei seit:
    24. Apr. 2009
    Beiträge:
    17.081
    Bekommene Likes:
    1.954
    ich würd eher sagen der hat dich gerade geowned:D

    alle in nen sack und mit nem knüppel draufhaun triffste unter garantie kein falschen:O

    :D:thumbsup:
     
  16. Mandelbrot

    Mandelbrot Altgedient

    Dabei seit:
    1. Okt. 2010
    Beiträge:
    3.811
    Bekommene Likes:
    524
    Auch der Angriffskrieg auf die Sowjetunion war nur Notwehr:eek:;)
    Habe letztens dieses Buch entdeckt:

    http://www.amazon.de/Stalins-verhin...t-Weltrevolution/dp/3932381092/ref=pd_sim_b_5

    Tja da erscheint der zweite Weltkrieg doch gleich in ganz anderem Licht;):rolleyes:
     
  17. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    42.184
    Bekommene Likes:
    6.330
    :D

    Man beachte die Kategorie "Kunden, die auch diesen Titel gekauft haben...."
     
  18. Hemphans

    Hemphans Altgedient

    Dabei seit:
    7. Apr. 2002
    Beiträge:
    7.486
    Bekommene Likes:
    789
    Haha, Idiot:D

    Dir ist schon klar dass Deutschland am 1. September 1939 Polen überfallen hat und diese Länder einen Bündisvertrag mit Polen hatten?

    Darüber hinaus waren vor allem die Franzosen nicht gerade sehr aktiv in ihrer Hilfe für den Bündnisspartner:O
     
  19. LilJD

    LilJD Moderator

    Dabei seit:
    2. Aug. 2004
    Beiträge:
    25.467
    Bekommene Likes:
    27.774
  20. superhater

    superhater Altgedient

    Dabei seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    3.091
    Bekommene Likes:
    787
    Die Sache ist die, dass Menschen, die einer extremen Ideologie folgen, so eine vermeintliche feindliche Übermacht ganz wesentlich benötigen, um aus einer Opferrolle heraus drastische Maßnahmen zu fordern.

    In Deutschland gibt es dabei einen konstanten Anteil von etwa 10% der Bevölkerung, die man als rechtsextrem einstufen muss. Letzten Herbst gab es dazu eine Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung, die feststellte, dass die Zustimmung zu rechtsextremen Positionen im Zuge der Wirtschaftskrise deutlich zugenommen hat, insbesondere in der Mitte des politischen/gesellschaftlichen Spektrums. Also kann man zumindest für die jüngere Vergangenheit sehr wohl von einem Rechtsruck sprechen. Dass vor allem die gebildeten Schichten empfindlich auf diese Entwicklung reagieren, schlägt sich entsprechend in der Presse (die ja naturgemäß eine bildungsnahe Institution darstellt) nieder – was im rechten Lager natürlich den Eindruck verstärkt, dass der Wind von links schärfer wird. Ein Beispiel stellt die Debatte um Sarrazin dar.

    Eine Analogie zum Rechtsextremismus auf der linken Seite gibt es nicht wirklich. Während in der Krise die Einstellungen der Mitte eine Tendenz hin zu gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit (Antisemitismus, aber vor allem Ablehnung von Migranten und insbesondere Muslimen), Sozialdarwinismus, Chauvinismus und Demokratiefeindlichkeit (Befürwortung von Ungleichheit, der Wunsch nach einem "starken Führer") aufwiesen, sind auf der linken Seite qualitativ ganz andere Bewegungen festzustellen: Am wichtigsten ist wohl die Wählerwanderung von der SPD zur Linken bzw. zu den Nichtwählern - wobei sich die Befürwortung von Demokratie und dem Prinzip der Gleichheit nicht wesentlich geändert hat. Eine weitere Entwicklung fand im Mikrokosmos der ohnehin schon demokratiefeindlichen linksextremistischen Szene statt: Dort stieg die Gewaltbereitschaft.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. März 2011

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.