problem technics 1200

Dieses Thema im Forum "DJing & Producing" wurde erstellt von saintbeatz, 19. Apr. 2006.

  1. saintbeatz

    saintbeatz am Start

    Dabei seit:
    21. Feb. 2005
    Beiträge:
    9
    Bekommene Likes:
    0
    habe ein kleines problem mit meinen plattenspielern. bin bestimmt schon der 1000. der dieses problem anspricht, habe aber in diesem forum nichts passendes gefunden.
    habe mir vor kurzem 2 technics 1200er gekauft und habe seitdem nur probleme mit allen 2 plattentellern.

    versuche mal mein problem wie folgt zu erläutern:
    wenn ich platten zurückdrehe springt die nadel immer aus der rille und scratchen geht gar nit.
    ich weiß mir einfach keinen rat mehr. möchte mal noch kurz hinzufügen, was ich schon alles als problemlösung versucht habe:
    - habe schon alle möglichen anti-skating-einstellungen versucht

    - habe die schrauben an dem der tonarm befestigt ist schon fester angezogen bzw. gelockert

    - habe mir extra noch zwei neue nadeln für mein system (ortofon scratch) besorgt.

    hat alles nichts geholfen........

    da ja das problem an allen zwei spielern besteht, kann ich mir schwer vorstellen, daß es sich um defekte plattenspieler handelt.

    was denkt ihr? brauche unbedingt hilfe. mich kotzt dieser zustand etwas an, da ich in sachen musik nichts mehr machen kann.

    vielen dank im voraus
     
  2. manuel

    manuel BANNED

    Dabei seit:
    14. Sep. 2000
    Beiträge:
    2.040
    Bekommene Likes:
    27
    stehen die tables auf nem wackligen tisch? hast du schon so viel plattengefühl, dass die auch wirklich nicht springen sollten?
    Ist die Platte vielleicht einfach verbogen?
    Antiskating sollte beim scratchen generell auf 0 stehen. Die tonarmhöhe so einstellen, dass der tonarm parallel zum plattenteller is. bei nem Gewicht sollte eigentlich zwischen 3,4 gramm auch nichts mehr springen.


    srey für die dummen fragen aber hier weis man nie...
     
  3. sicky popp

    sicky popp Moderator

    Dabei seit:
    20. Apr. 2005
    Beiträge:
    9.806
    Bekommene Likes:
    613
    das sind die silbernen, richtig!?!?

    mein buddy hat auch 1200 in silber und da gibts genau dieselben probleme...
    scratchen unmöglich auf den teilen....weiss nicht wie ich dir da helfen könnte...

    kann doch fast nicht sein das 1200 schrot sind oder?
     
  4. Big E

    Big E Altgedient

    Dabei seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    4.051
    Bekommene Likes:
    156

    lol schrott sind die net! sind genauso wie die 1210er nur in silber ;)

    hmm das hört sich aber echt krass an was da so alles passiert! wie alt sind die denn?
    wenn du sie vorm kurzen gekauft hast, wirst ja noch garantie haben, oder? schick sie doch mal ein und beschreibe denen dein problem. mit meinem table hat auch was net gestimmt da hab ich ihn einfach eingeschickt und nun hab ich das problem nicht mehr ;)

    PeacE
     
  5. saintbeatz

    saintbeatz am Start

    Dabei seit:
    21. Feb. 2005
    Beiträge:
    9
    Bekommene Likes:
    0
    also, das mit dem wackligen tisch habe ich mir auch schon gedacht, habe aber das gleiche problem wenn ich sie auf den boden stellen (was man nicht alles versucht :D ).
    glaube schon das ich genügend plattengefühl habe. packe sie zwar nicht gerade mit samthandschuhen an, aber auch nicht zu derb.
    es dreht sich ja nicht generell um eine platte, das problem tritt ja mit jeder platte auf.

    sie sind jetzt 3 monate alt. garantie habe ich auf jeden fall noch, nur meine überlegung war ja....da das problem an allen 2 plattenspielern auftritt, es sich nicht um defekte spieler handeln kann. oder was denkt ihr :confused: ?
     
  6. SBK

    SBK Senior Member

    Dabei seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    3.970
    Bekommene Likes:
    7
    gewicht richtig eingestellt mit korrektem tonarm ausbalancieren?
    viel zu laut und viel zuviel bass/box direkt am table?
    :confused:
    hm
    versuch mal genauer rauszufinden woran es liegt (tonarm selbst?)...
     
  7. saintbeatz

    saintbeatz am Start

    Dabei seit:
    21. Feb. 2005
    Beiträge:
    9
    Bekommene Likes:
    0
    das mit dem tonarm ist jetzt so ne sache. ehrlich gesagt weiß ich nicht, was ihr darunter versteht bzw. was man machen muss :oops: ?
     
  8. p0i

    p0i Kenner

    Dabei seit:
    5. Apr. 2005
    Beiträge:
    1.022
    Bekommene Likes:
    68
    hast du mehrere platten ausprobiert??
    das mit der box am table kann auch sein...
    mit scratch auf 3,4 am technics darf eiegntlcih gar nix springen....;)

    wie ist denn die tonarmhöhe bei dir eingestellt??

    stell sie mal ungefähr auf 3,5 und schau nochma...

    mfg
     
  9. Libbedy

    Libbedy am Start

    Dabei seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    53
    Bekommene Likes:
    1
    So wie sich das anhört, musst du einfach ein wenig Geduld haben. Ich tippe einfach mal, dass dir das Gefühl noch fehlt. Hinzu kommt, dass neue Ortofons auch nur ungern in der Spur bleiben. Die müssen sich auch erst mal ein wenig einlaufen. Mach dir keine Gedanken, bleib einfach weiter am Ball/an den Tables und in paar Wochen wird sich das Problem schon fast erledigt haben.
     
  10. Got Soul?

    Got Soul? BANNED

    Dabei seit:
    30. Jan. 2004
    Beiträge:
    1.805
    Bekommene Likes:
    6
    das mit dem gefühl würde ich ausschließen. an meinen technics kann jeder trottel skratchen ohne das was springt.

    achso: bei skratchplatten werden in der regel die löcher in der mitte so abgeklebt, dass die platte kein spiel mehr hat zur seite und somit die nadel in der rille bleibt.
     
  11. saintbeatz

    saintbeatz am Start

    Dabei seit:
    21. Feb. 2005
    Beiträge:
    9
    Bekommene Likes:
    0
    ich bedanke mich vorab mal für die vielen tipps! werde morgen mal ein paar vorschläge ausprobieren und gebe natürlich direkt bescheid.
     
  12. sicky popp

    sicky popp Moderator

    Dabei seit:
    20. Apr. 2005
    Beiträge:
    9.806
    Bekommene Likes:
    613


    das was ihr alle schreibt stimmt schon ....aber als ich bei meinem kumpel gescratcht hab konnt ich das schon n paar jahre und da war mit sämtlichen möglichen einstellungen nix zu holen....ich weiss auch nich
     
  13. Dj2CuT

    Dj2CuT Aktivist

    Dabei seit:
    8. Aug. 2005
    Beiträge:
    180
    Bekommene Likes:
    2
    Also meine Ortofon Q:Bert liegen wie ein Panzer inner Spur,
    hab Sie nach dem kauf eine Nacht in einer Endlossspur laufen lassen.
    Und am nächsten Tag erst genutzt. Vorher hatte ich Ortofone ProS
    und da konnte man sagen die Springen aber die Q:Bert garnicht =)
     
  14. sicky popp

    sicky popp Moderator

    Dabei seit:
    20. Apr. 2005
    Beiträge:
    9.806
    Bekommene Likes:
    613
     
  15. matz3

    matz3 am Start

    Dabei seit:
    27. Aug. 2005
    Beiträge:
    26
    Bekommene Likes:
    0
    hey...

    Tonarmhöhe auf 3,5
    Antiskating auf 0

    Nadeln evtl. reinigen

    Filzmatte drunta, Scratchpladde druff und ab gehts...

    Bei mir und nem Freund springt da rein garnichts,
    nicht die Bohne, nada, rien, niente...

    Wenns bei dir doch springt, bist du entweder zu grob oder irgendwas scheint echt im arsch zu sein...

    ciao

    PS: sicher das du nen Technics hast ? vll. isses ja nen nachbau :D
     
  16. saintbeatz

    saintbeatz am Start

    Dabei seit:
    21. Feb. 2005
    Beiträge:
    9
    Bekommene Likes:
    0
    ein nachbau? ja klar, deswegen steht da techniecs anstatt technics. ich wurde verarscht :D
     
  17. Ziegenpeter

    Ziegenpeter Aktivist

    Dabei seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    132
    Bekommene Likes:
    1
    schau mal bei dir am tonarm nach, ob du zusätzlich zu den großen schwarzen gewichten, die man auf den tonarm steckt, auch noch die kleinen gewichte(ca 1 cm groß) hinten in den tonarm reingeschraubt hast. wenn ja, raus damit! dann springt auch nix mehr.
     
  18. PeterPiper0815

    PeterPiper0815 Altgedient

    Dabei seit:
    16. Nov. 2004
    Beiträge:
    6.644
    Bekommene Likes:
    297
    Sorry wenns doof klingt aber hier weiss man ja nie :)
    Du weisst ganz sicher wie man den Tonarm ausbalanciert?
    Hast du den kleinen "Lock" Hebel auch festgestellt? Wenn nicht mach das mal.
    Du hast geschrieben das du sämtliche Schrauben fester bzw lockerer gedreht hast. Ich hoffe mal das du dadurch die Sache nicht verschlimmbessert hast. Die Teile sind nämlich nicht grade leicht zu justieren..

    Wie sieht das mit dem Tonarmlift aus? Leg mal die Nadel auf ne Platte und guck wie das bei dir aussieht. Eventuell muss der Tonarmlift justiert werden.

    http://img101.imageshack.us/img101/8093/tonarm8or.jpg

    Peace
     
  19. saintbeatz

    saintbeatz am Start

    Dabei seit:
    21. Feb. 2005
    Beiträge:
    9
    Bekommene Likes:
    0
    ja ich hatte diese drin. habe sie jetzt mal entfernt und muss dir recht geben.... es springt überhaupt nichts mehr. habe aber bedenken, da die nadel jetzt doch ziemlich stramm in der rille liegt, wegen plattenverschleiß...
     
  20. DOC.BUSY

    DOC.BUSY am Start

    Dabei seit:
    11. Sep. 2005
    Beiträge:
    33
    Bekommene Likes:
    0
    ..den mußt du in kauf nehmen..
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.