Shiml One - Hier sind seine Texte

Dieses Thema im Forum "Lyrics und Übersetzungen" wurde erstellt von RoyalJP, 6. Apr. 2006.

  1. RoyalJP

    RoyalJP Kenner

    Dabei seit:
    14. Okt. 2003
    Beiträge:
    1.509
    Bekommene Likes:
    24
    Ja, ich denke, dass er einen Thread verdient hat :) Ich fang direkt mal mit dem Intro seines neuen Albums an:

    Shiml - Intro

    Part 1:
    Ich brauchte nie ein' ander'n Rapper, brauchte nie ein' Produzent
    Brauch nur mich, und keine Pappfigur im Polohemd
    Von "Gönn dir Anhör'n" über "Totgesagte Leben Länger",
    bis zum "Mittelpunkt der Erde" bin und bleib ein Straßenkämpfer
    Vom dunklen Tag bis zu hellwachen Nächten
    vom ersten Part bis zu ellenlangen Texten
    Ich brauchte nie irgendjemanden der mir halt gibt
    weil der Alltag kalt ist und dich vergewaltigt
    bekomme weiterhin kein' Schlaf, dafür lebe ich
    mit ausgestrecktem Mittelfinger und kratz Narben in dein' Schädel
    Von der Auseinandersetzung bis zum Bluterguss
    Vom Anfang bis zum Schulabschluss, und die Straßen sind verregnet
    Ich bleibe hier, schreib stundenlang und zitter weiter
    Binde dich und deine Zunge an ein' Blitzableiter
    Tanz' Electro Boogie bis du keine Beine spürst,
    los zeig uns was du kannst zeig wie du in Scheiße rührst
    Du kriegst nix gebacken, ich bring den Saal zum kochen
    herzlich wilkommen, wir sind die Stars des Ostens

    Hook:
    Wir sind zurück und war'n nie Weg, jetzt heißt es Bumfight
    die vierte Bombe die ich Deutschland auf den Kopf schmeiß
    Der vierte Penis, den ihr *****n in den Rachen kriegt
    Ich bin oben, schaue runter wie ein Sattellit

    :) und weiter gehts!
     
  2. Shiml - Pechschwarz


    Ich betrat die Leiter an der untersten Stufe/
    Muss mich festhalten, um nicht wieder runterzurutschen/
    Muss ein Zimmermann werden, mit Selbstvertrauen/
    Denn ich musste Stufe für Stufe selber bauen/
    Ich saß nächtelang, wochenlang, tagelang/
    Damit ich nicht fall und die Leiter mich tragen kann/
    Und bring Nagel nach Nagel an sein’ Platz/
    Zeige Einsatz/ wie kein anderer in mein’ Land/
    Jetz bin ich standfest und kippsicher/
    Und sitz nicht mehr auf dem Boden, um mich rum tausende Blitzlichter/
    Doch ich komm nicht allein, eine Armee
    Von mehr als tausend Mann hebt die Faust und bringt Stein/
    Für Stein an seinen Platz an//
    Und das Schleppen der Handkarr’n/ wird zum einzigen Kraftakt/
    Nach dem Mischen wird der Track zu Beton/
    Der Selfmade-Heimwerker bringt Rap aus Brem’n-Ost/

    Und jeder Satz ist ein Teil von Herzen/
    Ein Mossaikstück und ein Stein auf der Erde/
    Ein Stück vom Kuchen, eine Träne im Meer/
    Ein Tropfen Blut, ein Feldwebel im Heer/
    Und er macht mich zum sechsten Sinn/
    Zum letzten Will’n/ Zum besten Film/
    Bis ich hoch oben auf dem Dachgiebel stehe/
    Und das Land vor mir liegt, pechschwarz wie ‚ne Krähe/

    Ich fühl mich nicht verantwortlich, im Kanal zu hocken/
    Um die Scheiße einzusammeln, die andre verbocken/
    Heute ist Richtfest, das Fundament steht, streck/
    Mich oben drauf/ hoch hinaus/ so hoch es geht/
    Und wir marschieren zusammen durch eine Nebelbank/
    Um jeden Tag zu beten, dass uns niemand entgegenkommt/
    Und die Straße führt breit durch das Land/
    Unter meinem Panzer werden Steine zu Sand/
    Ich schmiede unsere Waffen aus alten Liedern/
    Sie fall’n wie Fliegen,/ allein und zurückgeblieben/
    Unterm Trenchcoat versteckt und verborgen/
    Die Mütze am Parker verdeckt meine Sorgen/
    Doch egal, was ich bau mit Musik/
    Ich plan immer einen Keller mit ein, der mir Schutz gibt/
    In dem ich leb, um für mein Traum zu kämpfen/
    Und zu planen, wie ich das Haus obendrauf vollende/

    Und jeder Satz ist ein Teil von Herzen/
    Ein Mossaikstück und ein Stein auf der Erde/
    Ein Stück vom Kuchen, eine Träne im Meer/
    Ein Tropfen Blut, ein Feldwebel im Heer/
    Und er macht mich zum sechsten Sinn/
    Zum letzten Will’n/ Zum besten Film/
    Bis ich hoch oben auf dem Dachgiebel stehe/
    Und das Land vor mir liegt, pechschwarz wie ‚ne Krähe/

    Das ist Selfmade pur, ich pflaster Stein für Stein/
    Heiz euch ein/ bis ihr schwitzt wie bei Schweißarbeiten/
    Der Schweiß scheint auf mich niederzutropfen/
    Ein Fass fängt ihn auf, es droht überzulaufen/
    Und fängt Feuer – Deutschland brennt/
    Toys verbrenn’,/ ich bin Veteran wie’n Leutnant, denn/
    Deutschland weiß nicht mehr, wie man reimt/
    Deutschland weiß nicht mehr, wie man reimt/
    Nach der Bühnenshow bin ich müde/
    Prüde Frauen werfen Rosenblüten/
    Und massieren mich in der Badewanne voll Schaum/
    Neulich machte das auch tagelang deine Frau/
    Einmal am Tag hat sie Mittagspause/
    Dann recorde ich Tracks, geb sie Chris zum stauben/
    Das ist Selfmade-Shit für lau/
    Schau uns an, uns hält nix mehr auf!/

    Und jeder Satz ist ein Teil von Herzen/
    Ein Mossaikstück und ein Stein auf der Erde/
    Ein Stück vom Kuchen, eine Träne im Meer/
    Ein Tropfen Blut, ein Feldwebel im Heer/
    Und er macht mich zum sechsten Sinn/
    Zum letzten Will’n/ Zum besten Film/
    Bis ich hoch oben auf dem Dachgiebel stehe/
    Und das Land vor mir liegt, pechschwarz wie ‚ne Krähe/
     
  3. k-mono

    k-mono Babo

    Dabei seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    82.402
    Bekommene Likes:
    20.798
    Sehr cool.. vielen Dank!
     
  4. kcc

    kcc Aktivist

    Dabei seit:
    14. Mai 2005
    Beiträge:
    657
    Bekommene Likes:
    21
    Shiml- Meine Geschichte

    Hörst du das? Die Straße spricht mit dir/
    Rapper hörn sich an wie gecastet doch nicht mit mir/
    Hörst du das? Das sind lyrische Betonfassaden/
    Ich will nichts sehen, hören und kein Wort mehr sagen/
    Hörst du das? Das ist meine Geschichte/
    Sound der immer noch pumpt, wie ??? seine Gewichte/
    Hör genau hin, das ist durchtrainiert und topfit/
    das ist 327 Bremen-Ost-Shit/
    Hörst du das? Wenn nicht dreh die Mukke auf/
    bis der Bass dröhnt, wummert und pumpt im Bauch/
    Hör hin, diesem Sound ist es egal/
    er nimmt Bitches im Business und ****t sie in Arsch/
    Hör hin, das hört sich an wie ne Droge/
    und du kommst nich los wie ein Junkie auf Schore/
    Das ist orginal Shit/
    das ist dunkel wie die Nacht wenn sie kommt und dich in ihren Arm nimmt/

    Das ist meine Geschichte, wein nich mein Kind/
    und ich bleib da bis du groß und stark bist/
    Am Ende des Tages/
    Scheint die Sonne, lässt die Träne trocknen bis sie nicht mehr da ist/

    Das ist meine Geschichte, wein nich mein Kind/
    und ich bleib da bis du groß und stark bist/
    Am Ende des Tages/
    Scheint die Sonne, lässt die Träne trocknen bis sie nicht mehr da ist/

    Siehst du das? Ich seh aus wie ???/
    dieser Sound steht auf und streckt die Faust zum Himmel/
    Kuck hin, ich trage kein Ice an meinem Handgelenk/
    zieh die Hose runter, scheise auf Uncle Sam/
    dieser Sound scheist auf dein Viertel/
    und steht auf Laichen wie Frösche/
    Steig weiter nach oben/
    bin frei wie ein Vogel/
    verbringe mein Leben allein wie ein Hirte/
    Siehst du das mein Freund?/
    Dieser Regen heute Nacht macht mich kalt und den Asphalt feucht/
    Kuck hin, er verteil Schläge die Angst machen/
    überrollt dich, wie eine Träne die Wangknochen/
    Siehst du das, dass ist unser Leben/
    obwohl man den Sound nicht sieht ist er wunderschön/
    Schau hin, er sieht aus wie ich/
    was anderes außer ihn brauch ich nicht/

    Das ist meine Geschichte, wein nich mein Kind/
    und ich bleib da bis du groß und stark bist/
    Am Ende des Tages/
    Scheint die Sonne, lässt die Träne trocknen bis sie nicht mehr da ist/

    Das ist meine Geschichte, wein nich mein Kind/
    und ich bleib da bis du groß und stark bist/
    Am Ende des Tages/
    Scheint die Sonne, lässt die Träne trocknen bis sie nicht mehr da ist/

    Was er sagt is Gesetz/
    er verteilt an Bitches mehr Körbe als Basketball Champs/
    und er steht zu seinem Wort/
    egal an welchem Ort ich war, er war auch dort/
    Das ist mein Sound, er wird mich nie verlassen/
    ist ein Teil von mir und kann mich niemals hassen/
    und wenn ich irgendwann im Sterbebett hocke/
    wird ihn die Erde als Erbstück bekommen/
    was er sagt ist die Wahrheit/
    Wenn ich irgendwamm tot bin trauert er an meinem Grabstein/
    und er würde jede Kugel für mich abfangen/
    ich bleib meinem Sound treu, er sitzt nie auf der Ersatzbank/
    Bei ihm ist jeder Text on Point/
    er ist mein großer Bruder, mein bester Freund/
    Das ist meine Geschichte, und ich kipp für jedes Wort eine Träne/
    in den Teich meiner Seele/

    Das ist meine Geschichte, wein nich mein Kind/
    und ich bleib da bis du groß und stark bist/
    Am Ende des Tages/
    Scheint die Sonne, lässt die Träne trocknen bis sie nicht mehr da ist/

    Das ist meine Geschichte, wein nich mein Kind/
    und ich bleib da bis du groß und stark bist/
    Am Ende des Tages/
    Scheint die Sonne, lässt die Träne trocknen bis sie nicht mehr da ist/
     
  5. starsky91

    starsky91 am Start

    Dabei seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    1
    Bekommene Likes:
    0
    SHIML_- HINTERM Horizont

    .:Verse 1:.

    die nacht fängt an ich schlaf nicht lang steh auf zieh meine sachen an Shiml
    geh raus und das wars dann über 20 männer treffen sich zu später stunde Hinterm
    in dieser dunkelheit sticht mir ins auge jeder funke und sie setzen sich schweigend Horizont
    zusammen reden ein paar worte gehn dann im gleichschritt von dannen und jeder eizelne von ihnen wird vom frust gequält ein druck ensteht und pumpt auf die seele ein zwei basies gaspatronen am unterleib zwanzig schwarze
    masken für das batallion der dunkelheit das gleiche medallion die selben
    gesichtszüge kälte umgibt mich und lässt mich nicht spüren ein licht fällt
    auf mich und mann sieht nur mein kinn kapuze verdecken mein gesicht
    und die wut darin maschiert meine freunde und lasst alles raus schaltet
    alles aus und gebt der welt den gnaden stoß

    refrain:
    und hinterm horizont wartet die sonne auf ihre stunde
    strahlt auf meine haut und reisst eine tiefe wunde niemand
    ist da du brauchst nix mehr zu sagen lass mich fallen in
    ein meer aus flammen
    und hinterm horizont wartet die sonne auf ihre stunde
    strahlt auf meine haut und reisst eine tiefe wunde niemand
    ist da du brauchst nix mehr zu sagen lass mich fallen in
    ein meer aus flammen

    .:Verse 2:.

    eine laterne wirft gelbes licht auf den gehsteig der koksweisse mond am himmel
    zwingt mich zum stehnbleiben schwarze schatten bewegen sich um die baumkronen
    bewegen sich hin und her als würden sie ausholen der wind heult wie ein kind
    am grabe helles feuer brenn in mir an kalten winter tagen kälte umgibt mich
    in der abend dämmerung der regen schiesst mir um die ohren doch mein herz hat
    lade hemmung da liegt der entensee wie eine braune platte ratten schiessen aus dem
    wasser wie ne kugel aus der waffe es ist halb drei und mir wird kalt weil der wind sich
    gedreht hat und ich werd weiß wie kalkstein meine augen fallen zu und ich schlafe ein
    falle mit dem rücken zuerst direkt in mein grab hinein.

    refrain:
    und hinterm horizont wartet die sonne auf ihre stunde
    strahlt auf meine haut und reisst eine tiefe wunde niemand
    ist da du brauchst nix mehr zu sagen lass mich fallen in
    ein meer aus flammen
    und hinterm horizont wartet die sonne auf ihre stunde
    strahlt auf meine haut und reisst eine tiefe wunde niemand
    ist da du brauchst nix mehr zu sagen lass mich fallen in
    ein meer aus flammen

    .:Verse 3:.

    die zeit hört auf zu ticken die welt hört auf zu atmen das nikotin frisst sich durch
    mein bauch wie maden doch ich lebe noch mein schädel kocht zwichen mauern
    und asphalt in bremen ost und ich fühl mich als wär die ganze welt an diesem ort
    pump weiter den beat ins ohr von 3uhr nachts bis 7uhr ich pack mein rucksack
    pack den dorking ein mach mich auf dem weg zur arbeit stehe fest und glotze rein
    die welt kippt um und jeder ton wirkt auf mein gehörgang doch ich halt den pegel unten
    schliesse das buch schliesse den tag und die sonne hinter dem horizont wiegt mich
    in den schlaf

    refrain:
    und hinterm horizont wartet die sonne auf ihre stunde
    strahlt auf meine haut und reisst eine tiefe wunde niemand
    ist da du brauchst nix mehr zu sagen lass mich fallen in
    ein meer aus flammen
    und hinterm horizont wartet die sonne auf ihre stunde
    strahlt auf meine haut und reisst eine tiefe wunde niemand
    ist da du brauchst nix mehr zu sagen lass mich fallen in
    ein meer aus flammen
    und hinterm horizont wartet die sonne auf ihre stunde
    strahlt auf meine haut und reisst eine tiefe wunde niemand
    ist da du brauchst nix mehr zu sagen lass mich fallen in
    ein meer aus flammen
    und hinterm horizont wartet die sonne auf ihre stunde
    strahlt auf meine haut und reisst eine tiefe wunde niemand
    ist da du brauchst nix mehr zu sagen lass mich fallen in
    ein meer aus flammen
     
  6. weg320

    weg320 Aktivist

    Dabei seit:
    17. Juli 2005
    Beiträge:
    163
    Bekommene Likes:
    1
    also kann auch sein das ich mich täusch^^ kann sogar gut sein aber ich würd sagen das die 2 wörter die dir fehlen die blauen sind...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.