1. Unser Forum-System wird bald erneuert. Es soll keine neuen Features geben o.ä. Aber wir wollen auf eine neuere Version umziehen. Die Arbeiten beginnen hinter den Kulissen. Und es ist schwer vorherzusagen, wann der Teil beginnt, den ihr bemerkt, und wie lange der dauert. Fazit: Wenn in den nächsten Tagen hier nur ein Baustellenschild zu sehen ist: Es ist für einen guten Zweck.

SonRiZE@mzee.com

Dieses Thema im Forum "Lyric Cypher" wurde erstellt von SonRiZE, 29. Juli 2005.

  1. SonRiZE

    SonRiZE am Start

    Dabei seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    Bekommene Likes:
    0
  2. SonRiZE

    SonRiZE am Start

    Dabei seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    Bekommene Likes:
    0
    Leere

    Es ist nicht Unwissenheit du weißt wenn du es tust ist es schlecht, es ist dir egal und keiner nimmt dir das Recht, doch wenn die Party vorüber ist fühlst du dich wie Dreck, verlassen schwämmst du deine Sorgen runter versteckt, und hast jeden tropfen der Flasche ausgeleckt, das Leben ist kurz ist die Philosophie, deswegen steigt sich der Durst nach einem Bacardi, du denkst du bist ein Star wie Paul Mc Cartnie, doch von außen siehst du aus wie ein Schluck Wasser vorm Nil, das Motiv ist"es geht alles nur um das Image" aber es ist wie ein 6 im Lotto selten nur ums Appeal, was im inneren abgeht ist mehr als glamour in Hollywood, denn außen scheinst du aber von innen her bist du bitter, das Leben zahlt sich nicht aus egal wieviel Volt im Mut, wenn du deine Energie verbrauchst für den falschen lifestyle, denn ich seh Leute die alles haben was du suchst sogar Dauer Thai-High, aber egal wieviel sie haben sie geben es auf mit der Colt im Mund, weil das für was sie lebten leer war und brachte den Stolz in Grund, ich rappe für alle die die ungewohlt verstumpft, nach Hilfe suchen wenn sie verbolzt dran sind,
     
  3. KONTRAST

    KONTRAST Senior Member

    Dabei seit:
    19. Okt. 2003
    Beiträge:
    3.701
    Bekommene Likes:
    10
    mach n paar absätze rein...;)
     
  4. SonRiZE

    SonRiZE am Start

    Dabei seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    9
    Bekommene Likes:
    0
    u can't trust nobody

    u cant trust nobody,
    sagten sie immer aber bis ich es lernte war ich betrogen,
    vertraute mich fake friends an die mir all mein Geld abgezogen,
    also fing ich an zu lernen als ich zerbrochen am Boden lag,
    die Welt prügelte mich weich doch mein Wille wurde stark,
    doch mein Herz war bitter und sehnte sich nach rache,
    ich wurde mehr street wise und fing an mich anzupassen,
    begann zum kiffen doch meine Probleme sammelten sich,
    ich wollte Weisheit doch mir mangelte die Sicht,
    weil ich blind auf jede gestellte Falle zulief gammelte ich Dicht,
    wollte groß rauskommen aber mein erster Deal war klein,
    startete mit wenig geld doch ich machte die Connections,
    also verkaufte ich Drogen und bekam Paranioa das sie mich verpetzen, die Scheine kamen und sie gingen einige bleibten hängen, in der Tasche sahs gut aus doch mein Herz schreite nach Hilfe, ich hatte die Rache vollendet weil ich Drogen verkaufte an die die mich abzogen, und so sah ich "what goes around comes around", doch das Gewissen der Rache hatte mich angelogen, denn was rum ging kam auf mich zurück, ich konnte mir selbst nicht vertrauen, denn meine eigenen Entscheidungen bestachen mich, ich hörte auf den falschen Engel an meiner Schulter,
    und Schuldgedanken trafen mich, verzweifelt suchte ich nach Gerechtigkeit aber fand raus sie war nicht relativ, wenn jeder sein eigenes Gesetz wäre wäre Wahrheit nicht tief, aber so lebt heutzutage jeder nur für sich als Chief, Wahrheit muss perfekt sein und um mich rum und ich selbst war es nicht, schaute auf alle Religionen und alle Lehren, jede Lehre sagte du musst dich in den Himmel einarbeiten, jede Lehre hatte Stolz und war nur Leere, doch als ich Gott genagelt ans Holz betrachtete, wusste ich das es meine Kaltblütigkeit war die ihn schlachtete, niemand außer Gott schien gerecht also gab ich ihm meine Seele zurück die ich dem Widersacher verpachtete, vom Drogendealer zum Gläubigen der Gott nachsinnt, man muss erst durchs dunkle bis man das Licht liebt, und als folge darauf ewiges Leben mit ins Grab nimmt
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.