Spanische Revolution?

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von bibabullet, 18. Mai 2011.

  1. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    42.038
    Bekommene Likes:
    6.257
    gracie............
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  2. NaseVice

    NaseVice Altgedient

    Dabei seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.051
    Bekommene Likes:
    795
    hat jetzt zwar nur entfernt was mit der derzeitigen situation in spanien zu tun aber als ich diesen sommer seit längerer zeit mal wieder in spanien war um meine familie und freunde zu besuchen fand ich es schon echt heftig was für ein krasser "deutschland-hass" sich mancherorts entwickelt hat. ich hab wirklich mit vielen (überwiegend jugendlichen) spaniern gesprochen die wirklich (etwas überspitzt gesagt) glauben dass wir in deutschland alle mercedes fahren und n schickes 1-familien haus haben. viele konnten wirklich nich verstehen warum deutschland ihnen nicht einfach geld gibt (hab mehr als einmal gehört, dass es ja unsere pflicht sei.).Komischer weise hab ich sowas hauptsächlich von leuten in meinem alter gehört die eigentlich von haus aus ordentlich knete in den arsch geblasen bekommen. :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Sep. 2012
  3. bibabullet

    bibabullet Aktivist

    Dabei seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    416
    Bekommene Likes:
    125
    Hier wird Deutschland bzw Merkel in den Medien als " Das Böse" dargestellt, wundert mich kein Stück, dass du sowas zu Ohren bekommen hast. Ich habe sowas aber eher von älteren Leuten gehört, die gleichen die sich die Francozeit wieder zurück wunschen. Unter jungen Leuten ist es eher so, dass die ganze Lage sie fix und fertig macht. Vorallem wenn es zuhause kaum Geld gibt, und du mit 25 -30 nur rumhocken kannst, weil es weder Arbeit gibt , noch Geld um auszureisen.

    Aber ist ja klar, dass man immer einen "Schuldigen" sucht,...und leider ist es gerade Deutschland und die letzte sozialistische Regierung...Auf sich selbst zeigt man ungern und zugeben, dass man jahrelang über seinen Verhältnissen gelebt hat - dafür sind wir Spanier zu stolz, um so ein fatalen Fehler zuzugeben.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Sep. 2012
  4. SirJackson

    SirJackson Platin Member

    Dabei seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    23.571
    Bekommene Likes:
    7.694
    Deutschland ist eben an allem schuld.

    Most Hated :cool:

    Ist schon krass, dass die Länder bzw deren Bevölkerung, nicht auf die Fehler der eigenen Regierung schaut, sondern die Fehler im gemeinen Ausland sieht und den anderen die Schuld gibt. Fast so dumm, wie die Leute hier die behaupten mit der Mark ginge es uns besser und alle im Ausland seien faul :D
     
  5. BronLe

    BronLe Senior Member

    Dabei seit:
    5. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.654
    Bekommene Likes:
    381
    je weiter man in süden geht desto dünner wird die vernunft
     
  6. bibabullet

    bibabullet Aktivist

    Dabei seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    416
    Bekommene Likes:
    125
    Sir es ist ja nicht ganz so, sonst würde es ja sowas wie die Spanish Revolution nicht, da geht es vorallem darum das spanische System und die politischen Vorgänge zu verändern. Darum hat Man gestern den "congreso" "umzingelt", nicht direkt wegen den nötigen Sparmaßnahmen, sondern gegen die durchgeführten Sparmaßnahmen - wo man spart und wo nicht.

    Ich finde es unmöglich in Gesundheit und Bildung zu sparen. Das kann doch nicht sein, dass ich an einer öffentlichen Universität fast 3000€ Studiengebühren pro Semester zahlen muss,...?!
     
  7. BronLe

    BronLe Senior Member

    Dabei seit:
    5. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.654
    Bekommene Likes:
    381
    du brauchsst gar nicht depp schreiben, das stimmt schon so
     
  8. bibabullet

    bibabullet Aktivist

    Dabei seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    416
    Bekommene Likes:
    125
    Pauschalisieren zeugt nicht gerade von nachahmungswürdiger Vernunft, Liebes!
     
  9. SirJackson

    SirJackson Platin Member

    Dabei seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    23.571
    Bekommene Likes:
    7.694
    Alles richtig, allerdings ist die Regierung ärgern ja Mittel zum Zweck, damit die bösen Nazis Spanien Kohle geben. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Pleiteländer es absolut alle total allein verbockt haben. Der Ursprung allen Übels ist aber in den Ländern eben Deutschland und nicht sie selbst.
     
  10. nervigwiereif

    nervigwiereif Kenner

    Dabei seit:
    11. Sep. 2012
    Beiträge:
    1.650
    Bekommene Likes:
    238

    deutschland hat die reformen ja schon hinter sich. hartz 4, praxisgebühr und son scheiss,zeitarbeit,niedriglohn usw usw :O
     
  11. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    42.038
    Bekommene Likes:
    6.257
    Deshalb geht es uns aktuell auch relativ gut. Ohne Reformen hätten wir jetzt die gleichen Probleme wie Frankreich.
     
  12. Braveheart

    Braveheart Gast

    spanische revolution :confused:

    isn bischen hoch gegriffen wenn ihr mich fragt
     
  13. Braveheart

    Braveheart Gast

    was ich krass fand waren vor kurzem die 20 spanischen bauarbeiter die hier für einen auftrag nach deutschland gekarrt wurden, in ner billigsten absteige untergebracht wurden und 12-14 std am tag ackern mussten für einen monatslohn von 1200, den sie dann direkt zu ihren familien geschickt haben. die haben mir geschichten erzählt die man in europa nicht für möglich hält :(
     
  14. Chasen

    Chasen Kenner

    Dabei seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    1.525
    Bekommene Likes:
    235
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  15. _carlito

    _carlito Altgedient

    Dabei seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    5.395
    Bekommene Likes:
    1.050
    ich war auch in spanien vor 2 wochen als gerade die mwst erhöht wurde und merkel zu besuch war. jeden vormittag gabs im tv einen polittalk und es wurde so krass auf deutschland rumgehackt :D ein spanier am tisch hat dann mal gewagt zu erwähnen, dass deutschland in seiner krise eben die o.g. reformen durchgeführt hat und in den sauren apfel gebissen hat. das ganze hat sich eben dahingehend ausgezahlt, dass es uns derzeit sehr gut geht. der spanier war nach der aussage allerdings direkt der buhmann am tisch :(
     
  16. bibabullet

    bibabullet Aktivist

    Dabei seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    416
    Bekommene Likes:
    125
    So wurde es Anfangs genannt, als ab 15.05.2011 die Menschen anfingen zu demonstrieren.

    Errinert mich ein bisschen an die "Gastarbeitergeschichten" die mir meine Grosseltern gelegentlich erzählen.

    Wieso kam dir das so vor?
     
  17. Chasen

    Chasen Kenner

    Dabei seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    1.525
    Bekommene Likes:
    235
    Weil ich zum Einen während der Semana Grande / Aste Nagusia da war und die JEDEN Tag ein so großes Feuerwerk hatten, so etwas hatte ich in Deutschland noch nicht gesehen. Das hat richtig gekostet [ging insgesamt dann 16 Tage (7 Tage San Sebastian / 9 Tage Bilbao)].
    Zum Anderen waren dort übertrieben viele Neubauten und da es dort sehr hügelig ist, sind zum Teil 4 gläserne Fahrstühle übereinander gewesen. Keine Ahnung wie man das erklären soll. Fahrstuhl zu Ebene 1 - dann konnte man da laufen und wieder nen Fahrstuhl zu Ebene 2 etc. Dachte teilweise, dass die einen verarschen wollen. Generell wenig Leerstand, nicht wie in Andalusien wo an jeder Butze zig Schilder "zu verkaufen" steht. Und dort waren irgendwie übertrieben viele Kinder... kA ob das überall so in Spanien ist, aber wie gesagt, man hatte nicht den Eindrück, dass die Leute am Hungertuch nagen.
     
  18. NaseVice

    NaseVice Altgedient

    Dabei seit:
    7. März 2007
    Beiträge:
    2.051
    Bekommene Likes:
    795
    kenne (wie bibabullet) solche geschichten auch von meinem opa der ebenfalls als gastarbeiter aus spanien nach deutschland gekommen ist. ich lebe zwar nich in spanien dennoch kann ich nur bestätigen dass es vielen leuten in spanien finanziell und beruflich sehr schlecht geht. einer meiner cousins ist grade dabei alles vorzubereiten um mit seiner frau und den beiden kindern nach deutschland zu ziehen,einfach aus dem grund weil er keine arbeit findet. bis vor kurzem hat er in einer reederei gearbeitet und hat jetzt seinen job verloren weil 900 (!) der ehemals 1000 arbeiter aus kostengründen (offiziell) entlassen wurden. und da er in einem kleinen ort in einer der ärmeren regionen spaniens lebt kann er einfach nichts finden. ein anderes beispiel ist mein nachbar der aus sevilla stammt, seine frau und kinder noch dort leben und er sie nur 2 monate im jahr sehen kann weil er die restlichen 10 monate hier in holland ackert um ihnen ein gutes leben zu ermöglichen. es ist also echt n hartes brot was die meisten zu kauen haben...wie gesagt dieses deutschland bashing fand ich halt nur etwas unnötig bzw. macht man es sich dadurch einfach echt zu leicht.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Sep. 2012
  19. bibabullet

    bibabullet Aktivist

    Dabei seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    416
    Bekommene Likes:
    125
    Nase, ich finds halt echt schade, weil ich sehe wieviel meine Grosseltern und Eltern gearbeitet haben um "ein gutes Leben" zu erreichen, und meine Generation wandert wieder aus. Ist echt traurig.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  20. bibabullet

    bibabullet Aktivist

    Dabei seit:
    14. Juni 2008
    Beiträge:
    416
    Bekommene Likes:
    125

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.