Star Wars

Dieses Thema im Forum "Off Topic Media" wurde erstellt von BeatZ "A" Coup, 1. Mai 2003.

  1. KanakkenStar

    KanakkenStar Gold Status Member

    Dabei seit:
    6. Feb. 2007
    Beiträge:
    3.231
    Bekommene Likes:
    3.228
    ich bin sogar so weit zu überlegen ob episode 1 nicht sogar besser is als der hier, naja vll is er beim zweiten mal sehen etwas besser aber vorstellen kann ich mir das nicht wirklich
     
  2. Suedberliner

    Suedberliner Platin Member

    Dabei seit:
    8. Nov. 2004
    Beiträge:
    12.621
    Bekommene Likes:
    15.967
    PT is noch schlechter bzw hat halt sowas behindertes wie midiclorianer eingefuehrt und is deshalb schon raus
     
    • ja! ja! x 2
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
    • nein nein x 1
  3. Slacker

    Slacker Altgedient

    Dabei seit:
    31. Aug. 2007
    Beiträge:
    3.993
    Bekommene Likes:
    886
    Die hatten schlicht keinen Plan für die Trilogie... Das ist aber so ein jj Abrams Ding.. Man hätte entweder jj Abrams alle
    drei machen sollen oder er hätte den dritten nicht machen sollen wenn man alles von Rian Johnson über den Haufen wirft und n bissl Fan Service betreibt
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    • nein nein x 1
  4. Suedberliner

    Suedberliner Platin Member

    Dabei seit:
    8. Nov. 2004
    Beiträge:
    12.621
    Bekommene Likes:
    15.967
    ja, das is sicher das hauptproblem der ST...alles aus einer hand haette sicher ein runderes bild abgegeben. haette ehrlich gesagt dabei sogar komplett auf johnson gesetzt der zumindest etwas eier bewiesen hat und n neuen weg einschlagen wollte. nach dem fanserviceinferno in e7 war e8 natuerlich n brett vor den kopf. 9 war dann einfach nur planloses gewurschtel.
     
  5. Svansen

    Svansen Moderator Supporter

    Dabei seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    13.039
    Bekommene Likes:
    8.312
    Episode 8 hat doch fast jeden roten Faden aus Episode 7 gekappt und die Story eigentlich beendet, anstatt n vernünftigter Mittelteil einer Trilogie zu sein.

    Da liegt die Schuld aber bei Kennedy. So einen Film darfst du nicht absegnen. Dadurch war Abrams nun in einer richtigen Sackgasse, aus der er sich dann aber schlechtestmöglich befreit hat.
     
    • ja! ja! x 1
    • nein nein x 1
  6. Suedberliner

    Suedberliner Platin Member

    Dabei seit:
    8. Nov. 2004
    Beiträge:
    12.621
    Bekommene Likes:
    15.967
    trotzdem is episode 8 noch der staerkste aus der ST....und wieso dislike wegen PT? die kann man doch nich ernsthaft gut finden
     
    • ja! ja! x 2
  7. Svansen

    Svansen Moderator Supporter

    Dabei seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    13.039
    Bekommene Likes:
    8.312
    Wenn du Johnson dafür lobst, wenigstens neue Wege gegangen zu sein, muss für Lucas dasselbe gelten.

    Generell PT >>> ST, weil da immerhin jemand am Werk war, dessen Idee das alles war und dem auch wirklich was an dem Material lag. Und hätten wir die PT nicht alle in Grund und Boden gehasst, hätte er den Kram vermutlich auch nie verkauft und die Prophezeiung wäre heute noch was wert in der GFFA
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
    • nein nein x 2
  8. KanakkenStar

    KanakkenStar Gold Status Member

    Dabei seit:
    6. Feb. 2007
    Beiträge:
    3.231
    Bekommene Likes:
    3.228
    ne komm, jack loyd, romanze in teil 2, grottige drehbücher, cgi aus der hölle
    das waren auch einfach keine guten filme
     
    • ja! ja! x 2
    • nein nein x 1
  9. Svansen

    Svansen Moderator Supporter

    Dabei seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    13.039
    Bekommene Likes:
    8.312
    It's treason then
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  10. sAms3miLLa

    sAms3miLLa Moderator Supporter

    Dabei seit:
    11. Apr. 2006
    Beiträge:
    42.936
    Bekommene Likes:
    11.096
    ST, PT, GFFA...

    Was stimmt nicht bei euch ? Habt ihr das Schreiben verlernt ?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  11. Clark Hurtz

    Clark Hurtz Altgedient

    Dabei seit:
    13. Juni 2004
    Beiträge:
    2.131
    Bekommene Likes:
    1.135
    mir kommt der Film mit seinen chaotischen Szenen und sinnlosen Handlungen so vor, als ob er mega geschnitten worden ist :confused: uncut dann vermutlich 180 Minuten oder so
     
    • ja! ja! x 2
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  12. k-mono

    k-mono Babo

    Dabei seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    82.353
    Bekommene Likes:
    20.747

    Genau so.... !!!


    Alles in allem konnte man es genießen.
     
  13. netflix&chill

    netflix&chill Kenner

    Dabei seit:
    16. Jan. 2016
    Beiträge:
    560
    Bekommene Likes:
    327
    Johnson hat lediglich versucht zu verhindern, aus der neuen Trilogie ein Ripoff von 4-6 zu machen, denn nichts anderes hatte JJ vor.
    Wäre Snoke nicht gestorben, hätten wir ihn als Imperator Abklatsch in Episode 9 bekommen.
    Kann nicht verstehen, wie man sich wünschen kann JJ Abrams hätte die komplette Trilogie machen sollen. Der hatte doch keinerlei Ideen, die wenigen guten aus 7 kamen wahrscheinlich von Kasdan, der beim Drehbuch mitschrieb.
    Abgesehen vom Tod Snokes und Rey Herkunft hat Johnson doch auch keinen "roten Faden aus Episode 7 gekappt". Welche roten Fäden sollen das denn sein?
    Und auch der neue Teil setzt eigentlich alle relevanten Handlungsstränge aus 8 fort, anstatt sie zu negieren, wie es häufig zu lesen ist, obwohl ein paar oberflächliche Spitzen eingebaut sind.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
    • ja! ja! x 2
  14. Suedberliner

    Suedberliner Platin Member

    Dabei seit:
    8. Nov. 2004
    Beiträge:
    12.621
    Bekommene Likes:
    15.967
    ich scheiss was auf lucas...weisst du warum empire der beste teil is? weil lucas dort am wenigsten mit zu tun hatte.
     
    • ja! ja! x 2
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  15. Svansen

    Svansen Moderator Supporter

    Dabei seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    13.039
    Bekommene Likes:
    8.312
    Der Logil nach müssten die Neuen ja Geniestreiche sein

    @netflix&chill : habe nicht gesagt,dass JJ stattdessen alle Filme hätte machen sollen. Die ganze ST war in ihrer Planung und Ausführung n Fehler des Studios. George' Entwürfe nicht zu nehmen, keinen übergreifenden Plan für die Handlung zu entwickeln, zu wenig Zeit zwischen den Filmen usw usw
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  16. Bagabi

    Bagabi Altgedient

    Dabei seit:
    10. Okt. 2007
    Beiträge:
    2.165
    Bekommene Likes:
    741
    Ich denk er hat noch aus dem dritten viel rausgeholt, obwohl da noch mehr ging....

    Die of stand für technische Innovation, aber das wird völlig außer acht gelassen...

    Gibt mittlerweile schon zahlreiche Weltraumfilme die die Darstellung wesentlich besser hinbekommen.
    Disney verfügt auch über entsprechende Technologien, nicht
    Unbedingt bezogen auf Weltraumfilme aber so wie König der Löwen, der vollständig digital entstand...

    Disney hat so viel Cash, da müssten die ja locker die Avatar 3d technologie, die 2009 präsentiert wurde knacken, auch die visuelle darstellung der Natur war beeindruckend und da hätte man versuchen können, das zu überbieten ....

    Ansonsten wären halt @/2-1 Stunde mehr besser gewesen....
    Kein Mensch kann mir erzählen, dass das mit dem imperator geplant war....ansonsten sind da Idioten am Werk, whe kann ich so nen Twist bereits im Vorfeld verraten?
    was richtig abgefahren wär, ist, wenn man Machtgeister Obi wan, Liam neelson und dem jungen Erwachsenen Anakin Skywalker gesehen hätte, das wär halt eine Überraschung gewesen und digital verjüngen geht auch, wie star wars selbst oder the Irishman gezeigt haben.
    V.a haben die Prinzessin Leia perfekt digital hinbekommen, bei einem weiteren Kommandeur oder was hat es im selben Film auch so gut gegangen, dass ich niemals drauf gekommen wär, hätte man mich darauf aufmerksam gemacht ....

    Im Nachhinein kann man natürlich viel kritisieren und optimierungen ausdenken, warum zeigt man den Film nicht paar Kritikern und star star wars needs vora , die dann ne Kritik schreiben und man sich die zu Herzen nimmt und den Film optimiert?


    Ich würd halt auch ne "Erwachsene" Version von Star wars wünschen, also Zielgruppe 18-40, denn das war die IT auch und nicht für die Kids, denn das war die Trilogie....
    Man auch beides zugleich sein, das ist zwar ein Drahtseilaktkt aber es geht hier um motherfucking star wars, da pump I h halt mehr geld reun und überleg mir vorab ein Konzept und Versuch nicht den Kinobesucher zu übersättigen, sondern ihn hungrig zu machen..

    Immer der selbe shit, Qualität statt Quantität....


    Und ne frage;:
    Nach dem Tod seiner Mutter wird Anakin durch die Möglichkeit ewigen Lebens auf die dunkle Seite geholt. Das war sein Motiv....hat ihm der imperator dann 20 Jahre nicht gezeigt wird geht und ihm den ganzen Sith Kram gezeigt und ihn ausgebildet?
    Sonst müsste Anakin schon ziemlich hohl in der birne sein und wie wir im erste Teil gesehen haben ist der junge hochintelligent und begabt .....


    Weshalb ist Anakin dann nicht wiedergekommen um den imperator zu besiegen?

    Die ganze Prophezeiung ist so einfach nur noch bullshit und Rey ist die auserwählten?

    Leider kam Harry Potter mit dem horkrux Voldemort Ding star wars zuvor, was die Wiederbelebungsmasche anbelangt....

    Dann less ich ihn Kritiken, dass die Botschaft des Films sei, wir wären alle "eins", aber der imperator ist dennoch das böse undnd kylo und Rey waren immer von Zweifel geplagt, haben sich dann doch für das gute entschieden, also ist die These schön Mal bullshit..

    Der imperator würde so fucking easy besiegt, nachdem er beide der Energie beraubt hat, also wurde ein unglaublich stärker imperator voneiner sehr schwächen Rey besiegt, weshalb bringt er sie nicht gleich um und saugt sie völlig aus?

    Johson hat Abrahams den mittelfinger gezeigt und Abrahams zwei zurück.

    Am Ende isf einfach viel Potenzial nicht genutzt worden, ohne übergreifenden Plan ist der Film gehetzt inszeniert worden...

    Konnte nur auf nem Stream gucken, am Ende sollen viele Machtgeister erschienen sein, ich könnte nur zwei sehen, hab Soli könnt jch nicht sehen, liegt vl. Am Stream....

    Viel Fan service, der aber auch irgendwie unausweichlich war.

    So wirken alle drei Teile, wie eine charakteretaieeung, nur so als sie etabliert sind, ist die Trilogie vorbei.....
    Der erste Teil ein Remake, einzige lositivpu kte sind wie Abrahams den alten Look in die moderne bringt, Charakter einführt, die aber teilweise beschissen wirken, da Rey OP ist und der letzte Teil dann ebenfalls Radiergummi fungiert, wenn das ein großer Twist sein sollte wurde im Vorfeld nicht die passende suspense aufgebaut, für mich nicht gelungen umgesetzt, klar ein Twist lebt von der Überraschung, aber das kam für mich nicht so rüber, eher wie ne große Korrektur der ersten beiden Teile, Johnson Teil hätte großartige Momente, die teilweise episch hätten sein können...

    Mark hamill scheint vl bei dem Script nicht viel Bock gehabt haben und sich dementsprechend auch nicht so viel Mühe gegeben zu haben und bei aller Liebe, wer weiß ob er das úberhaupt drauf hat, nach Stars kam nix mehr, so hat er einen Rollentyp gespielt und wurde sein Leben lang drauf reduziert,andere Schauspieler zeigen immer wieder, wie sie sich erfolgreich da raus bewegen...

    Die alten Nebenfiguren sind halt wirklich nur Nebenfiguren und werden am Ende nur für die Charakter arcs der anderen oder für Spannung und Überraschung geopfert.....

    Harry Potter und selbst die Tribute von Panem Trilogie hatten ein zweiteiliges finale, der größte Twist wäre wohl eine Episode X gewesen, wo man dann auf- um Abräumt....

    Ne, palpatin wurde zu easy erledigt, da fand nichtmal ein richtiger Kampf zwischen rey und ihm statt...

    Dennoch hat's Spaß gemacht, Kids schauen ja nicht nach, wer hat da Regie geführt etc. Wenn sich das ein 1/-14 jähriger ansieht, bewertet er das ganz anders.

    Disney hat sich für eine Zielgruppe entschieden....gut, aber gerade abrahams, der zuerst kopiert und dann zahlreiche Referenzen bringt, schaffte nicht den ruhigen Ton der IT einzufangen, es ist ein Actionfeuerwerk und solche gibt's in Masse....die weltraumschlacht ist etwas unúbersichtlich, aber das kommt nicht so rüber wie bei der Soldat James Ryan z.b wo du verstehst, dass da die Hektik eines Krieges gezeigt werden soll...

    Naja schade, die Namen der alten Stars würden ausgeschlachtet und die Figuren dann naja *benutzt"....beimuke könnt ich kaum hinsehen und sein eremitendasein und verhalten wird dann einfach revidiert, er sei auf der Suche nach dem Planeten, etc, Lichtschwert, Motivationsrede, etc...
    Schade, wenn kein Teil wirklich der knler ist und der achte sogar ein Tiefpunkt neben Episode 2 darstellt....

    Ja ich bisher wieder, aber wie gesagt, er hat Spaß gemacht, weil ich keine Erwartungen mehr hatte und sich die ST halt als eine Reihe generischer Blockbusterfilme herausstellt....

    Ist auch schwierig alle Handlungsstränge zu negieren, er setzt sie zwar fort, verändert aber ihre Bedeutung, so wie Johnson im achten ganz klar mit "weg mit der blöden Maske" auf Abrahams scheißt, so
    macht es Abrahams dann im neunten indem ee das mit der Suche nach palpatin einbaut und dem machtgeist "so geht man doch nicht mit einem Lichtschwert um",u dann wird vieles in nem völlig anderen Kontext gesetzt......
    Und hand aufs herz, Leia war halt sichtlich gealtert, vor der Trilogie hieß es, man habe ihr extra einen Trainer zur Verfügung gestellt, etc..aber das war nicht mehr die alte Leia, das Gefühl würde für mich nicht transportiert ...
    Und sie bildet Rey dann zum Jedi aus, weil sie das einfach von Natur aus kann...

    Wie hätte Abrahams den Film gestalten sollen, ohne die Handlungsstränge fortzuführen in nem flotten und komprimierten 140? Min Film?

    Wenn man das ganze ordentlich hätte machen wollen, hätte man sich Regisseure eines anderen Kalibers geholt....

    So Villeneuve, Nolan und Tarantino (ja er mag star trek lieber), aber die hätten was großes schaffen können....
    Das ist reines Wunschdenken, aber ähnliche Regisseure wären interessant gewesen...von mir aus ne zweier Kollaboration probfilm, ungewöhnlich, zwei Regisseure, aber wenn sie sich verstehen und alle 6 ihre Ideen vorstellen, die besten davon nehmen....Mann....insgesamt schon eher eine Enttäuschung, das ist allein Disneys schuld, da sind die rechte an nen Konzern gegangen, die alles auf Familienfreundlichkeit stimmen und nur geld schäffeln wollen....
    Was hat das Ende der or überhaupt für nen Sinn?
    Wie können die eine Entwicklung der First order überhaupt zu lassen?

    So ist Abrahams ne gute Wahl, Disney wollte nicht mehr, OK, toll super Job

    Die haben draus ne 0815 Blockbuster Reihe femacht, ohne den Status der or, der Popularität der Darsteller, hätte man sich vl was anderes erwartet...

    Wir machen jetzt einen sternzerstörer und dann, Wahnsinn tausende Sternzerstörer....sehr kreativ....
    Sone einfallslosigkeit ist schon billig....das sah zwar geil aus, aber mehr auch nicht...

    "Kreativität entsteht durch Bewegung, Zerlegung alter ....."

    Für mich der schwächste, weil er nicht das war, was er sein sollte, es gab einige der besten aber auch schlechtesten Szenen von star wars, aber als Mittelteil völlig ungeeignet, da hat er abrahams in ne sehr schwer zu lösende Aufgabe manövriert.

    Dann den Twist mit palpatine bereits vor den Trailern zu verraten und in Episode neun gleich in der zweiten Zeile einzubauen, als hàtte der in den beiden Teilen davor auch nur nem Hauch einer Rolle gespielt ist sowas von dumm...
    Wie kann man sowas ernsthaft bringen?

    Für mich ist Episode 1 auf jeden Fall besser als Episode 8, Episode 2 und 3 halt wirklich Müll, das Ende von Episode drei war schon sovein Gänsehaut Moment, wenn sie mit dem Beginn des Baus des sternzerstörers beginnen und so nen Retro Look annehmen, auf den wurde auch komplett geschissen....

    Am Ende haben wir ne mittelmäßige Trilogie, diedie or zerstört, denn im dgrunde heißt or einfach nur IT = null und nichtig, da die bösen wieder da sind,die Prophezeiung für'n Arsch ist und dann haben wir trotzdem dasselbe Ende. Nichts hat sich verändert....nur das unsere alte Helden nen sinnlosen Tod sterben....wie Luke eins mit der Nacht wird sah schon geil aus, aber das war ganz klar der Obi wan story ark, nur dass der nicht so verbittert war...am Ende opfert sich Luke um den neuen den Weg frei zu halten, aber diese Gleichartigkeit kommt bei mir nicht rüber....von logistischen Problemen Mal ganz abgesehen....finn vom einfachen storm trooper schon im ersten Teil Experte für die Schwachstelle im nâchsten dann Technik Experte, obwohl er nichtmal wusste, wie man das Schiff von der. Erankerung löst...
    Lucas hätte seine 12 teile durchziehen sollen


    Bester Moment für mich das Aufeinandertreffen von kylo und hab...."ich weiß"...war also mehr als ne Erinnerung....hat gut gepasst....kommt auf Englisch viel besser Harrison Ford und hamill mit neuer deutschen synchro....Und jetzt bitte nicht die OTon-debatte, ich schau nach Möglichkeit beide
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dez. 2019
  17. Biaricikey

    Biaricikey Frischling

    Dabei seit:
    18. Jan. 2014
    Beiträge:
    20
    Bekommene Likes:
    17
    Ich hoffe, dass Rian Johnson mal in der Zukunft über seine Vision von Episode 9 spricht. Mit Sicherheit wäre es wesentlich interessanter gewesen als, dass Ben stirbt und Rey den Imperator tötet. Er hat ja mit 8 alles dafür getan von einem 6 Remake wegzukommen. Ich denke er hätte diese Gleichgewichtsthematik aus Ep8 konsequenter weiter geführt und Ben und Rey am Ende zusammen einen kompletten neuen "grauen" Orden aufbauen lassen, ohne klare Grenze zwischen heller und dunkler Seite. Aber naja jetzt nach 9 ist Rey das stärkste Wesen in der Galaxis, also wird sich jetzt früher oder später laut Snoke/Palpatine ja wieder ein genau so mächtiges Gegenstück auf der dunklen Seite erheben, damit wieder Gleichgewicht herrscht... ES FÄNGT ALLES WIEDER VON VORNE AN J.J. HAST DU EPISODE 8 ÜBERHAUPT ANGESCHAUT
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  18. Amplitune

    Amplitune Platin Member

    Dabei seit:
    8. Okt. 2008
    Beiträge:
    13.687
    Bekommene Likes:
    15.403
    Episode 8 war doch der mit der fliegenden Lea oder? Das war ziemlich weird. Auch der genervte Luke war irgendwie blöd. Und dieser alberne Humor mit deine Mutter Witz war cringe. Wie kommt ihr drauf, dass der Verantwortliche bei 8 nen besseren Film mit 9 zustande bekommen hätte?

    Noch was anderes, ist das Gleichgewicht der Macht durch Rey jetzt nicht komplett aus den Fugen geraten?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  19. daaaaaamn

    daaaaaamn Altgedient

    Dabei seit:
    16. Feb. 2009
    Beiträge:
    2.095
    Bekommene Likes:
    1.824
    Glaube der Punkt, an dem man sich über sowas Gedanken machen muss, ist längst vorbei.

    Fand die unterschiedlichen Planeten teilweise wieder geil inszeniert, aber alles viel zu kurz, um es wirklich genießen zu können. Die Szene mit dem Rückwärtssalto war auch noch ein Hingucker. Ansonsten keinerlei Identifikation mit keinem der Charaktere.

    Warum wird Phantom Menace eigentlich so gehated? Lichtschwertduelle und Podracer-Rennen allein besser als alles in der neuen Trilogie.
     
    • ja! ja! x 2
  20. Zacharias Double Chin

    Zacharias Double Chin Gold Status Member

    Dabei seit:
    21. Dez. 2015
    Beiträge:
    4.182
    Bekommene Likes:
    7.085
    diese dorftrottel von disney hätten einfach mal denis villeneuve ep 7-9 anvertrauen sollen
    mit absoluter kreativer freiheit & roger deakins als dop
    er wäre der einzige, dem ich zugetraut hätte, dass er das disney sw rattenscheisse ruder,
    nochmals herumreißen könnte
    :emoji_runner:
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 3

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.