Tascam VL-X5 oder Esi Near05 ?

Dieses Thema im Forum "DJing & Producing" wurde erstellt von NappaFluX, 1. Juni 2007.

  1. NappaFluX

    NappaFluX Aktivist

    Dabei seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    111
    Bekommene Likes:
    0
    Welches dieser beiden Monitorpaare ist das bessere oder eher zu empfehlen in sachen Qualität usw ? :confused:

    ThX Nappa
     
  2. FoRoE MC

    FoRoE MC Altgedient

    Dabei seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    6.758
    Bekommene Likes:
    124
    geh in laden hör sie dir an entscheide dann, in der preisklasse besser oder schlechter zu sagen macht kein sinn

    die meisten hier haben die esi near05 und raten dir natürlich zu denen, wiederum is tascam ne sehr gute marke bekannt und qualitativ zu empfehlen, aber monitor is ne geschmacksache, und das sowieso in dem preissegment
     
  3. NappaFluX

    NappaFluX Aktivist

    Dabei seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    111
    Bekommene Likes:
    0
    In Laden gehen is so leicht gesagt kenn bei mir in der nähe keinen der monitore verkauft .. Das Problem is halt ich hab 200€ mehr net ..
     
  4. CasinoDeluxe

    CasinoDeluxe Senior Member

    Dabei seit:
    14. Aug. 2003
    Beiträge:
    2.634
    Bekommene Likes:
    45
    kauf ESI und du wirst es nicht bereuhen! aber besorg dir noch was für mehr bass weil die leider aufgrund der baugröße so gut wie keinen bass haben..
    die cutten so ab 60 hz würde ich schätzen...dafür sind die mitten genau richtiog und die höhen sauber und klar. alles gut zu orten...
     
  5. shukone

    shukone Aktivist

    Dabei seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    551
    Bekommene Likes:
    19
    Also wer wirklich gute Abhöre sucht, der wird wohl auch die Esi im Regel stehn lassen und nochmal ein paar Euro sparen müssen. Für den Preis sind sie aber auf jeden Fall gut....!!!
     
  6. CasinoDeluxe

    CasinoDeluxe Senior Member

    Dabei seit:
    14. Aug. 2003
    Beiträge:
    2.634
    Bekommene Likes:
    45
    "wirklich" gut beginnt ab 1000 eier ein monitor
     
  7. NappaFluX

    NappaFluX Aktivist

    Dabei seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    111
    Bekommene Likes:
    0
    hmm hat keiner Erfahrung mit den Tascam ?
     
  8. Hoschdi

    Hoschdi Aktivist

    Dabei seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    435
    Bekommene Likes:
    16
    Hab die ESi experience in Verbindung mit dem dazugehörigen Sub , geniale Sache :)

    Für was richtig gutes musst halt wirklich n 1000er hinlegen ......
     
  9. Mikrofon

    Mikrofon Aktivist

    Dabei seit:
    28. Dez. 2003
    Beiträge:
    653
    Bekommene Likes:
    31
    welcher Sub ist das?
     
  10. Manooh

    Manooh Aktivist

    Dabei seit:
    1. Aug. 2005
    Beiträge:
    307
    Bekommene Likes:
    5
    die Adam A7 kriegste unter 1000 das Paar ;) einfach geile Monitore!
     
  11. pschneider

    pschneider Frischling

    Dabei seit:
    5. Juni 2007
    Beiträge:
    1
    Bekommene Likes:
    0
    Hallo,

    ich habe zwar absolut keine Ahnung von hiphop - aber ich habe die beiden Monitorboxen getestet, deshalb könnte meine Meinung vielleicht interessieren. Ich mache Live-Aufnahme im klassichen Bereich und habe mir darauf die Tascams zum Kontrollhören und Mischen gekauft.

    Ich habe zuerst die ESI near 05 gehört und eigentlich recht gut gefunden (für den Preis). Angehört habe ich mir Latin, Jazz, und klassische Musik. Als ich jedoch im Vergleich dazu die Tascam VL X5 hörte, habe ich die ESI ziemlich schnell vergessen. Was aus den Tascam herauskommt ist eine komplett andere Klangwelt: Unvergleichlich viel transparenter und differenzierter (ich hasse sonst das Audio-Vokabular, aber ich kann es nicht anders ausdrücken). Besonders bei Latin-Sachen kam mir danach ESI sehr mulmig vor. In der Klassik ist das "Stereobild" sehr wichtig, und da punkten die Tascams: Bei einer Radiosendung bin ich fast erschrocken, weil es mir so vorkam, als dass der Sprecher zwischen den Boxen sass...

    Hinzu kommt, dass die Tascams zwei Bänke mit DIP-Switches haben, um die Bass- und Höhenwiedergabe an den Raum anzupassen.

    Man muss natürlich auch die Abmessungen ins Verhältnis bringen: Die Tascams sind einiges grösser (vor allem tiefer) gebaut und haben schon deswegen konstruktionsbedingte Klangvorteile.

    Wenn der Platz keine Rolle spielt, fällt die Entscheidung für die Tascams leicht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es für den lächerlichen Preis (189.- oder so bei th...nn) irgendetwas Vergleichbares gibt.

    Wunder darf man allerdings keine erwarten: Auch die Tascams haben wahrscheinlich nicht genug Volumen, um echte Subbässe wiederzugeben.

    Peter
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.