Top 10: Decade 2010-2019

Dieses Thema im Forum "International" wurde erstellt von Gustav Gunz, 10. Sep. 2019.

  1. Ich weiß nicht mehr wo ich 2015-17 war, sind vielleicht aber auch nur schwache Jahrgänge gewesen was den klassischen Eastcoast-Sound angeht. Ja, bin hängengeblieben...

    01. KA - Grief Pedigree (2012)
    02. Roc Marciano - Marcberg (2010)
    03. Prodigy & Alchemist - Albert Einstein (2013)
    04. Action Bronson - Rare Chandeliers (2012)
    05. Your Old Droog - It Wasn't Even Close (2019)
    06. Ghostface Killah & Adrian Younge ‎- Twelve Reasons To Die (2013)
    07. Hermit and the Recluse ‎- Orpheus vs. The Sirens (2018)
    08. Doom - Born Like This (2009)
    09. Conway The Machine - G.O.A.T. / Blakk Tape / F.O.O.D. 1 (2017-2018)
    10. Strong Arm Steady ‎– In Search Of Stoney Jackson (2010)
    11. Crimeapple - Aguardiente (2018)
    12. Roc Marciano ‎- RR2 - The Bitter Dose (2018)
    13. Freddie Gibbs & Madlib - Pińata (2014)
    14. LNDN DRGS - Aktive (2015)
    15. XL Middleton‎ & Young Sau - There Goes The Neighborhood (2010)
    16. Evidence - Weather Or Not (2018)
    17. Sean Price ‎- Mic Tyson (2012)
    18. Dj Muggs & Eto - Hells Roof (2018)
    19. Elzhi - Elmatic (2011)
    20. Dag Savage ‎- E & J (2014)
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 8
  2. Deft

    Deft Kenner

    Dabei seit:
    18. Aug. 2017
    Beiträge:
    637
    Bekommene Likes:
    456
    kendrick - section 80/gkmc
    the left - gas mask
    kanye west - mbdtf
    ka - grief / nights gambit
    roc marciano - marcberg
    jay rock - follow me home
    kid cudi - passion, pain
    pusha t - daytona
    roots - undun
    crimeapple - medallo
    sparrow - physics
    el p - cancer4
    killer mike - rap music
    asap - longloveasap
    ghostface - 12 / brown tape
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 7
  3. Trae92

    Trae92 Platin Member Supporter

    Dabei seit:
    10. Jan. 2010
    Beiträge:
    29.645
    Bekommene Likes:
    23.090
    Wundert mich eher, wie selten "Blank Face" hier bisher genannt wurde im Vergleich zu "Oxymoron". Hat für mich sowohl die stärkeren Einzeltracks und ist auch als Gesamtpaket nochmal eine ganze Ecke besser. Wäre bei meiner Liste jetzt auch als Nächstes gekommen.
    Habs heute auch mal wieder gehört, immer noch grandios. Kannst dir auch die ganzen Nachfolger mal geben. Kam zwar keins mehr an das Niveau ran, aber jedes weitere Album von den beiden hat auch genug starke Momente.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  4. Plattengeist

    Plattengeist Frischling

    Dabei seit:
    1. Sep. 2016
    Beiträge:
    49
    Bekommene Likes:
    39
    Sicherlich einige LP‘s in diesem Moment vergessen... Hab es jetzt auch nicht geordnet und in die richtige Reihenfolge gebracht...

    Kendrick Lamar - To Pimp A Butterfly
    MadGibbs - Pinata/Bandana
    Danny Brown - Atrocity Exhibition
    Aesop Rock - The Impossible Kid
    Roc Marciano - Reloaded/KAOS
    Kendrick Lamar - GKMC/DAMN.
    Elzhi - Lead Poison
    Hermit and The Recluse - Orpheus vs. The Sirens
    Crimeapple & Muggs - Medallo
    ATCQ - We Got It From Here
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 6
  5. FifthAce1

    FifthAce1 Babo Supporter

    Dabei seit:
    8. Jan. 2010
    Beiträge:
    43.298
    Bekommene Likes:
    46.473
    ich machs n bisschen anders (querulant :emoji_nerd::emoji_open_hands:)
    das hier is für jeweils jedes der letzten 10 jahre das album was ich am meisten gefeiert hab (nich zwingend gleichbedeutend mit bestes album)
    die alben von 2010 und 2018 würd ich mittlerweile ganz sicher zu meinen 10 lieblingsalben überhaupt zählen

    Curren$y - Pilot talk

    [​IMG]

    Kanye West & Jay-Z - Watch the throne

    [​IMG]

    Kendrick Lamar - good kid, m.a.a.d. city

    [​IMG]

    Prodigy & The Alchemist - Albert Einstein

    [​IMG]

    YG - My krazy life

    [​IMG]

    Kendrick Lamar - To pimp a butterfly

    [​IMG]

    elZHi - Lead poison

    [​IMG]

    ill Camille - Heirloom

    [​IMG]

    Nipsey Hussle - Victory lap

    [​IMG]

    Freddie Gibbs & Madlib - Bandana

    [​IMG]

    2014 wollte ich zuerst haftis "russisch roulette" nehmen aber wollte dann doch nur us sachen in der liste haben
    weitere alben die sich mit platz 2 begnügen müssen: "teflon don" von rick ross, "4eva is a mighty long time" von big k.r.i.t., "if you're reading this it's too late" von drake, "ds2" von future
    gibt dann noch so overlooked alben wie "summertime 06" von vince staples, "atrocity exhibition" von danny brown oder "undun" von the roots
    aus frankreich waren mit sicherheit "futur" von booba und "or noir" von kaaris zwei der prägendsten alben des jahrzehnts

    bei ner deutschen top 10 würde ich neben RR auch sicher grim 104s einzige solo ep, "skalp" von og keemo, i-was von morlockk dilemma, "limbus" von prezident und "odyssee 579" von kalim dabei haben
    des weiteren fallen mir noch sachen wie "bb.u.m.ss.n." von ssio, "baba aller babas" von xatar oder "bonchance" von celo & abdi ein wobei ich nich sagen würde dass die sichere top 10 kandidaten sind
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 16
  6. Deft

    Deft Kenner

    Dabei seit:
    18. Aug. 2017
    Beiträge:
    637
    Bekommene Likes:
    456
    es ist halt wirklich schon schwierig, ich hätte wie wohl jeder andere auch noch genügend reinpacken können.
    sicherlich kanye&jay, phonte, evidence, krit, Q + soul, hermit, gibbs, prod&alch, bronson, doppelgangaz, cunnin, rtj, tyler...
     
  7. Zaphod Vierauge

    Zaphod Vierauge Altgedient

    Dabei seit:
    15. März 2018
    Beiträge:
    894
    Bekommene Likes:
    1.601
    warum das und nicht
    [​IMG]
     
    • ja! ja! x 2
  8. BluntGuerilla

    BluntGuerilla Gold Status Member

    Dabei seit:
    17. Sep. 2004
    Beiträge:
    4.949
    Bekommene Likes:
    7.227
    du bist genau richtig auf mzee.com/forum
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 8
  9. Keine Liebe

    Keine Liebe Altgedient Supporter

    Dabei seit:
    13. Okt. 2017
    Beiträge:
    1.963
    Bekommene Likes:
    1.828
    Auch sehr wunderbare Scheibe. Aber ich denke ich mag tatsächlich das Halleluja ein wenig zugänglicher ist und nicht so sperrig und verkopft wie NzHB.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  10. Zaphod Vierauge

    Zaphod Vierauge Altgedient

    Dabei seit:
    15. März 2018
    Beiträge:
    894
    Bekommene Likes:
    1.601
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 10
  11. Gustav Gunz

    Gustav Gunz Senior Member

    Dabei seit:
    22. Aug. 2004
    Beiträge:
    141
    Bekommene Likes:
    292
    Interessant, was so in den Listen auftaucht - in einige Alben muss ich auch nochmal reinhörn.
    Was ich mich überrascht, dass die ersten 3 Drake-Alben hier so gut wie gar nicht genannt werden
     
  12. Lik1

    Lik1 Altgedient

    Dabei seit:
    27. Jan. 2005
    Beiträge:
    2.267
    Bekommene Likes:
    506
    Keine reihenfolge

    Pnl - deux freres
    Drake - nothing was the same
    Drake - iyrtitl
    Drake - take care
    Future - ds2
    Future - wizrd
    Rick Ross - teflon don
    Rick Ross - god forgives, i dont
    Meek mill - dreamchasers 2
    Weeknd - trilogy
    Travis - rodeo/birds/astroworld
    Trettmann - DIY
    Cro - TRU
    Tory Lanez - lost cause
     
    • nein nein x 1
  13. Decepticon

    Decepticon Gold Status Member

    Dabei seit:
    20. Juni 2001
    Beiträge:
    6.672
    Bekommene Likes:
    4.813
  14. D.U.T47

    D.U.T47 Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    9.829
    Bekommene Likes:
    11.472
    hhhm hab die letzte dekade hauptsächlich bricksquad mixtapes gepumpt haha
    (ne zeitlang auch viel chiraq aber der sound hat sich für mich nich als sonderlich zeitbeständig herausgestellt, deswegen vergessen wir die savages da auch mal ganz schnell wieder während )

    gucci eastatlantamemphis
    trap god 1-2
    diary of a trap god
    waka flocka flockaveli
    du flockarant ten toes down
    du flockarant 2
    waren davon glaub ich so die besten sachen

    aus der atlanta ecke hat mich auch
    without warning von 21, offset und metro boomin überzeugt, das pump ich auch imemrn och oft

    spaceghostpurrrp intoxxxicated war mega
    asap rocky at long last asap, fergs trap lord auch
    kendrick lamars to pimp a butterfly find ich immer noch stark, YG my krazy life auch
    ach und suicide boys my liver will handle what my heart cant und i want to die in new orleans haben die alte memphis inspirierte schiene auch noch mal in eine andere richtung gebracht. zwei sehr starke releases die auch zwischen deren sonstigen releases deutlich hervorstechen (vor allem keine wack featrues wie schön ist das)

    von roc marciano scheinen auch ein paar stabile releases gekommen zu sein aber das kenn ich ja alles erst seit kurzem.... RR2 the bitter dose scheint mir aber bereits einen platz in der liste verdient zu haben
    conway rejct 2 pump ich seit kurzem auch verstärkt aber ma sehn wie sich das in den nächsten jahren hält

    was die alten hasen angeht haben mir auch wu block und a better tomorrow sehr gut gefallen und laufen auch immer noch
    brownside bangin storyz is auch ein hartes album, wenn auf der zweiten cd auch 2-3 filler tracks sind, die erste scheibe is pures feuer
    nur raps über settrippin und drive bys mit modernen aber vernünftig ausproduzierten westcoastbeatz, mehr will ich doch gar nich


    aus deutschland hab ich mir noch weniger aktuelles zeug gegeben und das meiste hat mich höchstens halbüberzeugt aber ei npaar top releases gab es
    LACA - Fikktive stories und vonunsfüruns war so mit das stärkste an was ich mich erinnern kann
    danach
    kalims odyssee
    klapse mane ein leben auf drogen
    slaimon nightmare gambino
    ma sehn wie sich king koleras GRMG & vintage im laufe der zeit schlägt
    und der mok ghettocontrol bootleg den ich aus freetracks gebastelt habe
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 8
    Zuletzt bearbeitet: 20. Sep. 2019
  15. reDiska

    reDiska Altgedient

    Dabei seit:
    3. Juli 2012
    Beiträge:
    712
    Bekommene Likes:
    691
    K-Dot- good kid, m.A.A.d city/ DAMN.
    Kids See Ghosts- Kids See Ghosts
    Denzel Curry-Ultimate
    YG- Still Brazy
    Metro Boomin- Without Warning
    PNL - Dans La Legende
    Haftti- Russisch Roulette
    Brockhampton - Saturation 1
    Prodigy x Alchemist - Albert Einstein
    Yassin & Audio88 - Normaler Samt
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 3
  16. Score_

    Score_ Kenner

    Dabei seit:
    29. Sep. 2018
    Beiträge:
    154
    Bekommene Likes:
    451
    Ich bin keinesfalls ein Experte was dieses Jahrzehnt angeht, aber ich hab mich mal dran versucht. Ohne Reihenfolge...

    Big K.R.I.T. - Krit Wuz Here (2010)
    Atmosphere - To All My Friends... (2010)
    Curren$y - Pilot Talk (2010)
    Kanye West - My Beautiful Dark Twisted Fantasy (2010)
    E40 - Revenue Retrievin' Overtime Shift (2011)
    Kendrick - Good Kid, Maad City (2012)
    YG - Still Brazy (2016)
    Mistah F.A.B. - Year 2006 (2018)
    Daz Dillinger - Dazamataz (2018)
    J. Stalin & DJ Fresh - Miracle & Nightmare On 10th Street Pt. 2 (2018)
    Nipsey Hussle - Victory Road (2018)

    HM: Big K.R.I.T. - 4Eva Is A Mighty Long Time

    Ungewöhnliche Liste. Gibt auch noch einige Alben, denen ich auf ner Punktewertung mehr geben würde als manchen Alben auf dieser Liste. Ist eher ein Mix aus qualitativ hochwertigen Alben und persönlichen Klassikern.

    Während meiner Abi Zeit und auch danach, hat mich das Atmosphere Album total angesprochen, die Texte und auch der Vibe waren total meins, und wird seitdem auch regelmäßig von mir gepumpt. Ist ein Album das mich durch dieses Jahrzehnt begleitet hat, ähnliches gilt für die E40.

    Um 2013-16 hatte ich mich so gut wie gar nicht mit aktuellem Rap auseinander gesetzt, daher hab ich aus der Zeit auch kein Album auf dieser Liste. Wo hingegen ich 2018 so viel aktuelles Zeug gehört hab wie noch nie, weswegen gleich 4 Alben aus dem letzen Jahr stammen. Das meiste Zeug aus diesem Jahr hab ich noch nicht intensiv gehört und reflektiert, um da eins in die Liste mit aufzunehmen (evtl schafft es Ende des Jahres "Bandana").

    Ist wie gesagt weniger eine Top10 Liste basierend auf Qualität, mehr mein Soundtrack der 2010er.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 4
  17. FifthAce1

    FifthAce1 Babo Supporter

    Dabei seit:
    8. Jan. 2010
    Beiträge:
    43.298
    Bekommene Likes:
    46.473
    gestern beim pumpen kam bei mir in der shuffle wiedergabe der eine track auf dem "stop being greedy" beat
    DIREKT MAL FUFFZIG REPS MEHR GEDRÜCKT
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 4
  18. Gustav Gunz

    Gustav Gunz Senior Member

    Dabei seit:
    22. Aug. 2004
    Beiträge:
    141
    Bekommene Likes:
    292
    Danach noch schön 'nen Shake bei Scarlett an der Bar getrunken?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  19. donsimon83

    donsimon83 Frischling

    Dabei seit:
    25. Apr. 2018
    Beiträge:
    54
    Bekommene Likes:
    83
    Gibt es so einen Thread auch für die Dekaden 1990-1999 und 2000-2009?
     
  20. Lawliet

    Lawliet Gold Status Member

    Dabei seit:
    6. Sep. 2012
    Beiträge:
    3.799
    Bekommene Likes:
    3.922
    Travis Scott - Astroworld / Birds in the trap
    ASAP Rocky - long.live.asap
    Kendrick Lamar - section.80 / Good kid, maad city / to pimp a butterfly / damn
    Jay Z & Kanye West - Watch the Throne
    Kanye West - My Beautiful Dark Twisted Fantasy
    Drake - Nothing was the same / IYRTITL
    Nas & Damian Marley - Distant relatives
    YG - My Krazy Life
    Yelawolf - Love Story
    Pusha T - Daytona

    Europa:

    Skepta - Konnichiwa
    Haftbefehl - Russisch Roulette
    Celo & Abdi - Hinterhofjargon (!)
    Booba - Futur
    MHD - MHD
    Casper - XOXO
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 6

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.