übergänge

Dieses Thema im Forum "DJing & Producing" wurde erstellt von jay_t, 12. Jan. 2006.

  1. krösus

    krösus am Start

    Dabei seit:
    24. Okt. 2005
    Beiträge:
    4
    Bekommene Likes:
    1
    als bpm counter ist doch ein bisschen übertrieben, oder? wenn man seine platten kennt weiss man doch ungefähr die geschwindigkeiten. wenn man erstmal etwas geübt hat, fallen einem beim mixen direkt tracks ein, die wieder passen.
     
  2. Beatrhymer

    Beatrhymer am Start

    Dabei seit:
    29. Jan. 2006
    Beiträge:
    15
    Bekommene Likes:
    0
    richtig, nur leider sind solche sets meistens sehr unausgewogen und es passen grad ma 3 lieder aufeinander...

    ich habe durch meine pioneer cdj 800 beatcounter ja standardmäßig drin und mir halfen und helfen die dinger immer noch ungemein, weil es einfach ungemein angenehm für die ohren ist, wenn man ma 10 lieder im 90er bpm bleibt, anstatt von 110 auf 85 und wieder auf 98.

    aber is ansichtssache, klar braucht man gutes gehör zum auflegen, aber gerade am anfang ist es cool, wenn dir unter die arme gegriffen wird (vom gerät halt).
     
  3. Skip_Intro

    Skip_Intro Altgedient

    Dabei seit:
    18. Juli 2004
    Beiträge:
    1.933
    Bekommene Likes:
    370
    Viele sind aber auch der Meinung, dass man gerade am Anfang OHNE Beatcounter arbeiten sollte, um sein Gehör zu schulen. Und um das Beatcounting im Kopf zu trainieren.
    Einfach mal 15 Sek lang Kick und Snare mitzählen, dann mit 4 multiplizieren und man hat die BPM. Ist anstrengend, aber hilft später ungemein. Kein Profi mixt mit Beatcounter, sondern nach Gefühl.

    Ich hab auch nen eingebauten Beatcounter, aber der spinnt irgendwie. Was der anzeigt, kann einfach nicht stimmen :D
    Die Sau will mich verarschen
     
  4. zuerst registri

    zuerst registri Aktivist

    Dabei seit:
    27. Okt. 2002
    Beiträge:
    499
    Bekommene Likes:
    1
    es soll echt leute geben, die das ohne beatcounter und sogar mit platten schaffen.
    sind wahrscheinlich die, die ihre platten hören und kennen und nicht immer die neueste mp3 cd am start haben müssen...
     
  5. Beatrhymer

    Beatrhymer am Start

    Dabei seit:
    29. Jan. 2006
    Beiträge:
    15
    Bekommene Likes:
    0
    ja deswegen trag ich zum diggen auch prinzipiell im zug und in der u-bahn en plattenspieler mit boxen mit mir, damit ich auch immer schön meine platten hören kann.
    sorry, aber das agrument zieht nicht.

    hier in der umgebung wo ich wohne is der einzig hörbare dj boulevard bou. der kanns, aber den rest kannste hier leider knicken und das hauptsächlich wegen schlechten sets.
    da kann man mir jetzt kommen wie will, aber wenn einer prinzipiell die bpms ner platte ignoriert und alles mit cuts regeln will, dem kann ich net lange zuhören.
     
  6. zuerst registri

    zuerst registri Aktivist

    Dabei seit:
    27. Okt. 2002
    Beiträge:
    499
    Bekommene Likes:
    1

    :confused:
    zusammenhang?
     
  7. Beatrhymer

    Beatrhymer am Start

    Dabei seit:
    29. Jan. 2006
    Beiträge:
    15
    Bekommene Likes:
    0
    ich zieh mir meine cds aufn rechner als mp3s und dann aufn creative zen touch oder als mp3 cd fürs auto.
    ergo habe ich immer die neuste mp3 cd am start.
    denn so wie die plattendjs die lieder irgendwo ma vorher hören müssen bzw. drauf aufmerksam werden müssen, habe ich gleich beides in einem.
     
  8. zuerst registri

    zuerst registri Aktivist

    Dabei seit:
    27. Okt. 2002
    Beiträge:
    499
    Bekommene Likes:
    1
    und warum sind sets, die man ohne beatcounter auflegt nun unausgewogen?
     
  9. G-Wok

    G-Wok Senior Member

    Dabei seit:
    25. Nov. 2004
    Beiträge:
    1.609
    Bekommene Likes:
    161
    ich hab das von ihm so verstanden, dass wenn man kein beatcounter hat, dass man dann keine übergänge macht sondern nur rein cuttet....

    aber ich bitte um aufklärung! :)
     
  10. DJ SWED LU

    DJ SWED LU am Start

    Dabei seit:
    12. Aug. 2005
    Beiträge:
    53
    Bekommene Likes:
    0
    lass doch erstmal die kopfhörer weg und probier einfach mal die zweite platte im takt loszulassen und dann nochmal und nochmal und nochmal - passe die platte auch ohne kopfhörer an - damit du das feeling dafür bekommst - dann wenn das drauf hast kannst es mit kopfhörer probieren!!

    kannst dir mal auf meiner HP paar Mixe runterladen damit du dir paar übergänge genau anhören kannst

    www.swedlu.com
     
  11. Beatrhymer

    Beatrhymer am Start

    Dabei seit:
    29. Jan. 2006
    Beiträge:
    15
    Bekommene Likes:
    0
    nein!
    ich meine erstmal grunstätzlich, dass die meisten sets von djs unausgewogen sind. ich rede nicht von allen sondern von vielen!
    wo dafür der grund liegt - keinen blassen. vielleicht hören die meisten djs die neusten sachen im radio oder auf mtv und kaufen dann blind die lp weil alle se hören wollen im club.

    ich rede aber von den leuten, die bpm counter als hilfestellung in betracht ziehen (s.o.). solche leute sollte man nicht verurteilen sondern eher ermutigen damit zu arbeiten, weil sie dadurch ein gefühl für den beat bekommen und nach ner zeit automatisch komplett gute sets zusammenbasteln, da sie sich immer am bpm counter orientiert haben.
    so kommt es nicht zu schwammigen cuts und plattenspieler an-aus übergängen sondern zu smoothen sets.

    klar gibt es genügend djs die wirklich ein gefühl für die sets haben, aber in meinem beisherigen leben waren das ne handvoll...
    zudem juckt das ne crowd nicht en meter ob der dj da oben die bpms per counter angleicht oder net. aber das is ne andere diskussion. meiner meinung nach, kann ich mit loops, cues und master tempo eh am besten auflegen, aber kein bock jetzt auf turntable vs. scratch cd player disku.

    peace
     
  12. DOC.BUSY

    DOC.BUSY am Start

    Dabei seit:
    11. Sep. 2005
    Beiträge:
    33
    Bekommene Likes:
    0
    ich sehe das genauso! habe echt großen respekt vor den ganzen turntabelisten mit perfekten double-flares etc. aber im live-mix, gerade wenn das publikum mal etwas schwieriger ist vergrault man sich doch eher die leute, wenn das set nicht stimmig ist.. ständig rewinden, stop-taste drücken, aus taste drücken, von -6% auf +8% pitchen und auch bei korrekten bpm´s absolute 12"stil-feinde mixen - und sei es mit tollen cuts usw. ist nix für mich. habe mal mit mike la rock aufgelegt und da lief back that azz up, pass the dutchie und dann wegen mir wieder no sex in the champagne room und in der art die ganze zeit... trotzdem RESPEKT, der typ hatte geile backspins o.ä. am start aber die menge wollte bei diesem musikalischen wurstsalat nicht mitgehen. und man hat ihn immer bis in die letzten sekunden vom laufenden track in seiner kiste wühlen sehen, weil er nix passendes gefunden hat. nein, da sortiere ich lieber grob vor (ohne beatcounter, ist aber ja eigentlich egal) und spar mir ´ne menge streß für einen smoothen mix. stil kann man ja nicht in zahlen sortieren, aber den teile ich mir auch so etwa von ruhig nach wild ein. der für mich größte vorteil an dieser "ordnung" ist, das man nach vielleicht 30 sek. suchen, etwa 60 sek. einpitchen immer so um die drei minuten zeit hat selbst mitzufeiern und mit freunden zu babbeln... STREßFREI!

    ...ach so üben, üben, üben und nochmal üben ist um on topic zu bleiben natürlich das wichtigste... am ende findet jeder "seinen" übergang!
     
  13. G-Wok

    G-Wok Senior Member

    Dabei seit:
    25. Nov. 2004
    Beiträge:
    1.609
    Bekommene Likes:
    161
    joa das ist gut so eine gewisse ordnung bzw. ein set zu haben. aber ein problem seh ich darin und zwar, dass man echt unflexibel was trackwünsche betrifft ist (natürlich nur wenn man sich an seinem set orientiert) z.B. ich hätte da drei songs zur auswahl: Full Clip, I love you, und Shook Ones ;)

    let the turntables keep on turnin n turnin
     
  14. Libbedy

    Libbedy am Start

    Dabei seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    53
    Bekommene Likes:
    1
    LOL, Mike La Rock! Das der nicht mixen kann, ist unüberhörbar. Macht immer voll die Show, hats aber absolut nicht drauf.
     
  15. Beatrhymer

    Beatrhymer am Start

    Dabei seit:
    29. Jan. 2006
    Beiträge:
    15
    Bekommene Likes:
    0
    das sind eh sie schlimmsten. die einfach es maul nich halten können und ihre "übergänge" immer mit einem "whaaats uuuppppp follllksss???" machen.
     
  16. G-Wok

    G-Wok Senior Member

    Dabei seit:
    25. Nov. 2004
    Beiträge:
    1.609
    Bekommene Likes:
    161
    jo wie dj premier :D :D
     
  17. Mr. Awe

    Mr. Awe Aktivist

    Dabei seit:
    12. Aug. 2004
    Beiträge:
    632
    Bekommene Likes:
    3

    achte mal mehr auf breaks in den beats da kannste auch oft gut switchen
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.