Wachsender Antisemitismus/Rassismus in Deutschland!

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von HakaNsbraten, 28. Jan. 2005.

  1. noface

    noface BANNED Supporter

    Dabei seit:
    22. Nov. 2005
    Beiträge:
    12.300
    Bekommene Likes:
    6.030
    Nur etwa Drittel bis zu etwa 37 % von allen Opfer dieses unerklärten Krieges sind auf israelischer Seite zu beklagen.

    Die weitaus größere Zahl aller Opfer kommen aus den Reihen der Palästinenser, etwa über 60 %.

    Einige Zahlen machen dies in ihrer Gliederung deutlich.

    Allein in den zwei Jahren vom 28.09.2000 bis 12.08.2002 kamen 1705 Palästinenser ums Leben. Bis heute dürften es geschätzt mindestens weit über Viertausend sein, aber eine genaue und auch verlässliche Zahl konnte nicht recherchiert werden.

    10,4 % von den getöteten Palästinensern waren Aktivisten, die gezielt von Tötungskommandos der israelischen Armee (ohne Urteil) hingerichtet wurden.

    73,1 % tote Palästinenser waren völlig unschuldige und beteiligte Zivilisten.

    Davon sogar 30 % Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren.

    Fast 21000 Männer Frauen und Kinder wurden in diesen zwei Jahren verwundet, davon sind allein 47 % dauerbehindert und 17,5 % teilweise behindert.

    Die israelische Armee im besonderen Auftrag des Ariel Sharon zerstörte aber auch gezielt die Infrastruktur der palästinensischen autonomen Gebiete.

    Über 20000 Gebäude wurden zerstört, davon 48,7 % restlos. 454 Krankenhäuser wurden zerstört, bezw. in ihrer Funktion ausgeschaltet. 210 Schulen, 4700 öffentlich weitere Gebäude vielen den gezielten Angriffen der Israelis zum Opfer. Und das sind nur Zahlen dieser oben genannten zwei Jahre. Es dürfte in Wirklichkeit bis zum heutigen Tag noch viel schrecklicher sein. In den genannten zwei Jahren wurden so von den Israelis 3.700.000 acres (1 acre = 0,4 ha) zerstört und mit den fast ständigen Abriegelungen palästinenischer Gebiete von Israel immerhin fast 1 Millionen Menschen der palästinensischen Bevölkerung arbeitslos gemacht.


    So Rickie, bevor ich mir anhören muss, daß meine Aussage:

    STAATSTERROR IST DASSELBE WIE TERROR!!!

    realitätsfern wäre. Das sind reine statistische Fakten, frei jeglicher Wertung.
     
  2. rickjames

    rickjames Gold Status Member

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    16.541
    Bekommene Likes:
    7.832
    Ich hoffe mit narzistisch meinst du nicht was ich denke. Das wäre nämlich falsch ausgedrückt. Ausserdem glaube ich mit fast 30 Jahren aus der Jugend raus zu sein.

    sei dir sicher dass ich das was ich meine auch richtig schreibe...

    Fühl dich stolz und stark, Rickyboy. Tatsache ist, das die Juden mit modernster Waffentechnik (mit freundlichen Grüßen der amerikanischen Kriegstreiber zur Verfügung gestellt), z. B. der modernsten Luftwaffe der Welt gegen ein Volk von armen Leuten kämpfen. :eek: Was willst du gegen dieses Argument bringen, Freundchen

    meinst du ein volk dass während der 3 angriffkriege gegen israel von den russen mit modernsten waffen versorgt wurde oder das volk das eine regierung gewählt hat welches sich der zerstörung israels verschrieben hat? oder meinst du vielleicht das volk das sich seit 50 jahren instrumentalisieren und ausnehmen läßt und so ziemlich alles falsch macht was man falsch machen kann...?

    wobei ich natürlich fest in meinem nationalistischen wahn gefangen übersehen haben muss dass die iaf ihre einsätze gegen die zivilisten richtet und die israelischen soldaten bekanntlich jede woche auf pal. kinder schießen...

    schon erstaunlich wie man hinterfragung dezimiert wenn man die 30 überschritten hat...

    ps. du kannst gerne auf israels politik in dem dazu gehörigen forum eingehen.
     
  3. rickjames

    rickjames Gold Status Member

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    16.541
    Bekommene Likes:
    7.832
    Nur etwa Drittel bis zu etwa 37 % von allen Opfer dieses unerklärten Krieges sind auf israelischer Seite zu beklagen.

    Die weitaus größere Zahl aller Opfer kommen aus den Reihen der Palästinenser, etwa über 60 %.

    Einige Zahlen machen dies in ihrer Gliederung deutlich.

    Allein in den zwei Jahren vom 28.09.2000 bis 12.08.2002 kamen 1705 Palästinenser ums Leben. Bis heute dürften es geschätzt mindestens weit über Viertausend sein, aber eine genaue und auch verlässliche Zahl konnte nicht recherchiert werden.

    10,4 % von den getöteten Palästinensern waren Aktivisten, die gezielt von Tötungskommandos der israelischen Armee (ohne Urteil) hingerichtet wurden.

    "aktivisten" och ich liebe dieses wort. menschen die unschuldige kinder in den tod schicken sind also "aktivisten" aha. interessant...

    73,1 % tote Palästinenser waren völlig unschuldige und beteiligte Zivilisten.

    aber natürlich wenn die terroristen schon "aktivisten" sind dann sind aktivisten "unschuldige"

    Davon sogar 30 % Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren.


    gibt es auch eine statistik darüber wie viele von denen freiwillig als sma nach israel gingen?


    über 20000 Gebäude wurden zerstört, davon 48,7 % restlos. 454 Krankenhäuser wurden zerstört, bezw. in ihrer Funktion ausgeschaltet. 210 Schulen, 4700 öffentlich weitere Gebäude vielen den gezielten Angriffen der Israelis zum Opfer.

    selbsverständlich wurden die gebäude ohne jeglichen grund zerstört...und in tel aviv bereitet die regeirung ja bekanntlich die "endlösung" für die pal. vor...

    So Rickie, bevor ich mir anhören muss, daß meine Aussage:

    STAATSTERROR IST DASSELBE WIE TERROR!!!

    realitätsfern wäre. Das sind reine statistische Fakten, frei jeglicher Wertung

    ich bin mir sicher dass die von dir vorgelegte statistik völlig von jeglicher "wertung" ist...du hast sicherlich nichts dagegen wenn ich dich nach der quelle der "statistik" frage...

    "....73,1 % tote Palästinenser waren völlig unschuldige und beteiligte Zivilisten..."

    "...Die israelische Armee im besonderen Auftrag des Ariel Sharon zerstörte aber auch gezielt die Infrastruktur der palästinensischen autonomen Gebiete...."

    aha

    wenn du die statistiken so liebst habe ich hier eine im angebot


    "...die israelis zählten in den 1558 Tagen der al-Aqsa-Intifada 20.406 Anschläge darunter 138 Selbstmordanschläge und 13.730 Schussüberfälle, sowie 460 Angriffe mit Qassamraketen. Nach Angaben der Zeitung Jedi'ot Acharonot wurden 1036 Israelis getötet (715 Zivilisten) und 7.054 verletzt. Die Palästinenser hatten 3592 (palästinensische Quellen:3336) Tote (985 Zivilisten) zu beklagen. Israel bezeichnet 959 von ihnen als "Terroristen" - 208
    Palästinenser wurden gezielt getötet. Über 600 palästinensische Tote waren Mitglieder der Sicherheitsdienste der Autonomiebehörde (der Geheimdienste, oder der Polizei), die oft auch in Terror involviert waren. Gemäß einer
    Statistik des Instituts für Gegen-Terror (beim Herzlia Interdisciplinary Center) starben 126 palästinensische Frauen und mehr als doppelt so viele israelische Frauen (285). 365 Palästinenser wurden von ihren eigenen Landsleuten getötet, in der Regel im Rahmen von Lynchjustiz an tatsächlichen oder angeblichen Kollaborateuren. Auf der israelischen Seite kamen 22 Menschen durch eigenes Feuer um...."
     
  4. noface

    noface BANNED Supporter

    Dabei seit:
    22. Nov. 2005
    Beiträge:
    12.300
    Bekommene Likes:
    6.030
    Wunderbar. Willst Quellen von mir und gibst selbst keine an. :D Tja so funzt das sicher nicht. Weisst du was, ich als Deutscher lasse euch fernöstliche Fanatiker gerne alleine weiterstreiten.

    Dieses Volk hat seine dunkle Geschichte und selbst junge Menschen wie ich sollten daraus gelernt haben, das Fanatismus IMMER falsch ist und am Ende ins Chaos führt.

    Bin raus. Die schlachten sich dort massenweise ab und du bestehst darauf, das das von israelischer Seite nur Notwehr und damit richtig ist. Es liegt auf der Hand, das Juden wie Pal. Blut an den Händen kleben haben, also wird nicht mehr weiter sinnlos rumdiskutiert.

    Bye Bye
     
  5. rickjames

    rickjames Gold Status Member

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    16.541
    Bekommene Likes:
    7.832
    "...Nach Angaben der Zeitung Jedi'ot Acharonot..."

    aber des lesens bist du schon mächtig...?

    ich frage mich zwar wo du auf israelischer seite fanatismus siehst aber ich verzichte gerne auf eine debatte mit dir und verbleibe mit freundlichen grüßen...;)
     
  6. noface

    noface BANNED Supporter

    Dabei seit:
    22. Nov. 2005
    Beiträge:
    12.300
    Bekommene Likes:
    6.030
    Leider bin ich der Sprache nicht mächtig, aber der Name der Zeitung klingt so jüdisch? Sind das deine sicheren Quellen? muhaha :D
     
  7. Hoof

    Hoof Altgedient

    Dabei seit:
    24. Juli 2000
    Beiträge:
    5.440
    Bekommene Likes:
    8
    noface, du trottel. check mal den unterschied zwischen "den Juden" und der israelischen Regierung.
     
  8. noface

    noface BANNED Supporter

    Dabei seit:
    22. Nov. 2005
    Beiträge:
    12.300
    Bekommene Likes:
    6.030
    Hoof, du Spasti. Check mal den Unterschied zwischen Diskussion und Dummheit. Die Regierung haben "die Juden" nunmal gewählt, du Hohlkopf!
     
  9. seltsamurai

    seltsamurai Altgedient

    Dabei seit:
    29. Juni 2001
    Beiträge:
    2.263
    Bekommene Likes:
    167
    versuchs doch mal mit "die israelis" anstatt immer dä jodn
     
  10. rickjames

    rickjames Gold Status Member

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    16.541
    Bekommene Likes:
    7.832
    sieh es mal so...

    die medien der welt werden ja bekanntlich von den juden gesteuert daher macht es doch sowieso keinen unterschied oder...:rolleyes:

    aber ja du hast recht es handelt sich um eine "jüdische" zeitung. und och schreck es handelt sich um eine linke zeitung die kritisch gegenüber der regierung steht...aber du hast recht es bleiben ja juden....

    und ich bin immer noch in freudiger erwartung auf eine quelle für die völlig "wertungslose" statistik die deinerseits vorgelegt worden ist

    bevor du dich hier weiter lächerlich machst kannst du gerne konkrete kritikpunkte gegenüber israel äußern jedoch in dem dafür vorgesehenen thread.
     
  11. noface

    noface BANNED Supporter

    Dabei seit:
    22. Nov. 2005
    Beiträge:
    12.300
    Bekommene Likes:
    6.030
    Weisst du mich nervt nur, daß man - gerade in Deutschland - bei der geringsten Kritik an der Politik Israels, sofort als Antisemit abgekanzelt wird. Scheisse seid ihr doof? Darum gehts mir nicht. Ich bin Deutscher und kann trotzdem ehrlich sein und deutsche Fehler eingestehen. Wieso ist das für die Israelis so schwer? Beim kleinsten Furz, sei es der (vielleicht auch geschmacklose) Witz eines Comedians, oder auch eine unglückliche Formulierung eines Journalisten - sofort steht der Zentralrat auf der Matte und schreit:

    "ANTISEMITISMUS"

    So ne Scheisse. Ihr messt mit 2 verschiedenen Maßstäben und DAS finde ich unkorrekt.
     
  12. Hoof

    Hoof Altgedient

    Dabei seit:
    24. Juli 2000
    Beiträge:
    5.440
    Bekommene Likes:
    8
    noface, ich finds aber toll, dass du, der anscheinend sehr viel Wert auf konstruierte "Volksgemeinschaften" und deren Klischees legt, auch bei dir selber keine Ausnahme machst und konsequent in schöner tradition den dummdeutschen Antisemiten raushängen lässt. Bravo. :D
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  13. rickjames

    rickjames Gold Status Member

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    16.541
    Bekommene Likes:
    7.832
    hmmm dir scheint entgangen zu sein dass israel ein multikulturelles land ist. und stell dir mal folgendes vor: die 1,7 mio araber und palästinenser die nicht der arabischen propaganda zum opfer gefallen sind leben in israel und haben sogar einen israelischen pass...:eek: ....und weißt du noch was? sie dürfen sich völlig frei im land bewegen und sogar auch wählen..:eek: ...ich will dich nicht überfordern aber stell dir mal vor sie können sogar ihre eigenen arabischen parteien wählen die sich gegen einen jüdischen staat ausprechen...ich hoffe dass du nicht allzu geschockt bist wenn ich dir jetzt sage dass in israel auch 30% "nichtjuden" leben...

    ich weiss zwar nicht was du in deinen 30 jahren so getrieben hast aber etwas mehr themenspezifisches wissen die thematik betreffend würde dir ganz gut tun....;)
     
  14. seltsamurai

    seltsamurai Altgedient

    Dabei seit:
    29. Juni 2001
    Beiträge:
    2.263
    Bekommene Likes:
    167
    naja noface ich würde sagen wenn irgendwelche hasserfüllten mädchen in berlin eine frau schlagen und treten weil sie am telefon israelisch spricht und du daraufhin die schuld bei den israelis, nein den juden suchst, "wegen dem konflikt in palästina und so", dann muß ich sagen daß ich für deinen standpunkt null verständnis aufbringe. völlig indiskutabel.
     
  15. noface

    noface BANNED Supporter

    Dabei seit:
    22. Nov. 2005
    Beiträge:
    12.300
    Bekommene Likes:
    6.030
    Rickie dieses Argument hab ich von dir auf MZEE schon tausendmal gehört. Was ändert es an der Tatsache??? Die kloppen sich da unten den Schädel ein!!! Und ihr kommt immer mit der Schuldfrage. Die Frage nach dem "Wer ist Schuld" hat noch nie Frieden gebracht. Ist euch das eigentlich noch nie aufgefallen?
     
  16. noface

    noface BANNED Supporter

    Dabei seit:
    22. Nov. 2005
    Beiträge:
    12.300
    Bekommene Likes:
    6.030
    Seht ihr das?

    Er nennt mich Antisemit! Das obwohl ich nur Kritik übe - an beiden Seiten! Dann wundert euch nicht, wenn diese Intoleranz andersdenkenden ggü. weniger intelligente Menschen dazu bringt, wirklich Antisemiten zu werden!!!
     
  17. seltsamurai

    seltsamurai Altgedient

    Dabei seit:
    29. Juni 2001
    Beiträge:
    2.263
    Bekommene Likes:
    167
    hahaha, man stelle sich vor die amis hätten jetzt in den usa irgendwelche araber zusammengetreten, wegen 9/11 und so...da muß man dann auch die ursache sehen, die haben ja vielleicht wen verloren im WTC. das ist nicht einfach ein hassverbrechen.
     
  18. rickjames

    rickjames Gold Status Member

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    16.541
    Bekommene Likes:
    7.832
    solange die kritik fair bleibt, solange sie vergleiche zieht nichts aus dem kontext reißt, sehe ich den bestand des antisemitismus nicht erfüllt. wenn menschen wie du jedoch die jüdische nation als einzige für fehler verantwortlich macht die bei anderen stärker ausgeprägt sind dann überschreitet kritik die trennlinie zwischen akzeptabel und antisemitisch.

    antimseitismus zteichnet sich nicht dadurch aus dass juden gejagt und getötet werden. seine alltagsversion zeichnet sich eher dadurch aus dass juden per se mehr zugemutet wird als anderen und dass sie sich weniger herausnehmen dürfen als andere. das heißt sie müssen als opfer geduldiger, wehrloser und leidefähiger sien als andere. umgekehrt werden sie als täter viel strengeren beurteilung unterzogen. was jduen angetan wird zählt nur halb (sind ja opfer von natur aus) was sie jedoch anderen antun zählt doppelt. nichts aktiviert mehr aggressionen als ein geborenes opfer dass sich mit seiner rolle nciht abfinden will...

    wer israel kritisiert sollte sich die frage stellen warum er das tut und ob er sich in einer vergleichbaren situation genau so verhalten würde wenn es sich nicht um juden oder israel drehen würde.

    nun ja leider sehe ich deinem fall keine anzeichen für konstruktive kritik....
     
  19. noface

    noface BANNED Supporter

    Dabei seit:
    22. Nov. 2005
    Beiträge:
    12.300
    Bekommene Likes:
    6.030
    Ich sagte: "könnte es nicht sein, daß..." ich meinte auch sehr deutlich das es FALSCH war, aber Menschen sich im Großen und Ganzen einen Scheiss drum kümmern was richtig und was falsch ist. Da bringt das ganze hochintelligente Lehrbuchgelaber gar nichts.
     
  20. rickjames

    rickjames Gold Status Member

    Dabei seit:
    16. Juni 2005
    Beiträge:
    16.541
    Bekommene Likes:
    7.832
    es ging darum, dass die kontrahenten auch gut mit einander leben können. tatsache ist, dass 1,7 Millionen palästinenser freidliche und loyale bürger israels sind. punkt. ob sie reich geworden oder arm geblieben sind hat damit nicht zu tun.

    kann es sein, dass jemand der in hamburg eppendorf und co wohnt wie etwa 98% der deutschen unfähig ist eine aussage darüber zu machen, was es heißt "dort" zu leben und wie man sich seinem nachbarn gegenüber gefälligst
    zu verhalten habe?

    hermann bahr hat mal gesagt: "...der antisemitismus will nur sich selber. er ist nicht ein mittel zu einem zwecke. der einzige ziel des antisemitismus ist der antisemitismus selbst. man ist antisemit um antisemit zu sein. man schwelgt in diesem gefühl...der antisemitismus ist der morphismus der kleinen leute man kann mit rationalen gegenargumenten nicht dagegen halten. ein antisemit nimmt die argumente die ihm
    gerade die nächsten sind. wenn man diese widerlegt wird er sich andere suchen. wenn er keine findet wird es ihm auch nicht bekehren denn er mag den rausch nicht entbehren..."

    du siehst nicht zufällig parallelen zu deinen äußerungen?

    ps: ich warte immer noch auf deine quellenangabe
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.