Wachsender Antisemitismus/Rassismus in Deutschland!

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von HakaNsbraten, 28. Jan. 2005.

  1. Di$$kret

    Di$$kret Gast

    Natürlich ist das ein Haufen von Clowns. Das denen immernoch eine so große Publicity zu teil wird, unfassbar. Die haben keine Geld, sind untereinander zerstritten, können selbst vom angeblichen Rechtsruck in der Gesellschaft nicht profitieren, und so weiter. Wahrscheinlich fliegen sie selbst in MeckPomm aus dem Landtag, obwohl man in diesem Bundesland wirklich das größte Pack antrifft (also potentielle NPD-Wähler). Ich kann die nicht ernstnehmen genauso wenig wie diese BüSo-Verschwörungstheoretiker (die man andauernd in der Fußgängerzone antrifft), die-Apokalypse-ist-nah-Christen oder andere Spinner,
     
  2. Di$$kret

    Di$$kret Gast

    Gut CSU war das falsche Beispiel. Sie ist konservativ im Sinne der SVP oder den amerikanischen Republikanern. Dem Islam steht sie sehr kritisch, wenn nicht sogar feindlich gegenüber, sagt aber ausdrücklich, dass es sich nicht gegen die Muslime an sich richtet. Ich will die auch nicht unbedingt verteidigen, nur sind sie keine Rechtsextremen. Und ich finde es wirklich einen Missbrauch, wenn man den legitimen Kampf gegen Rechtsextremismus auf allen Parteien ausweitet, die nicht links sind. Das hat dann schon totalitäre Züge und der Antifaschismus ist nur der Deckmantel dessen.
     
  3. superhater

    superhater Altgedient

    Dabei seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    3.091
    Bekommene Likes:
    787
    Also meines Erachtens gehört die "Islamkritiker"-Fraktion um Die Freiheit und PI schon ins extrem rechte Spektrum. Letztendlich verpacken diese Leute rassistische und chauvinistische Ansichten in harmloser klingende Slogans. Und wenn man dann genauer ansieht, welche Menschen das anzieht, ist das dasselbe Rassistenpersonal wie bei der NPD, nur ohne NS-Bezug und "Islamkritik" als dringendstes Anliegen.
     
  4. Di$$kret

    Di$$kret Gast

    Es kommt eben darauf an, wie weit diese Kritik geht und gegen wen sie sich richtet. PI sind in für mich in erster Linie richtig paranoide Idioten und zu einem großen Teil jedem Menschen mit türkischen oder arabischen Namen sofort misstrauisch, also sehr xenophob. Bei der Freiheit muss man erstmal schauen, was da passiert, die Partei hat sich ja gerade erst gegründet. Stadtkewicz halte ich aber nicht für einen Rassisten. Aber klar wenn da bald die halbe NPD wie bei Pro Köln an Bord ist, dann gebe ich dir Recht. Nur ist es noch nicht so weit. Wenn man am Ende wirklich nur der Religion an sich kritisch gegenübersteht und nicht einfach aus Xenophobie (weil einige Ausländer Muslime sind, ist man auch gegen den Islam) dann finde ich das keinesfalls rechtsextrem.
     
  5. Ceza

    Ceza Moderator Supporter

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    35.873
    Bekommene Likes:
    7.882
    PI ist definitiv rechtsradikal.. da gibt es ja gar keine Diskussion... wenn man sich da teilweise die Einträge der User anschaut, dann weiß man schon mit welchem Pack man es zu tun hat...
     
  6. Di$$kret

    Di$$kret Gast

    Klar die User, aber die Redaktion oder wie immer man das nennen mag, hält sich schon mit explizit rassistischen Äußerungen zurück. Nachweisen kann man ihnen das also schwer, obwohl wir uns denken können welche Sichtweise bei vielen da wirklich dahinter steckt.
     
  7. Ceza

    Ceza Moderator Supporter

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    35.873
    Bekommene Likes:
    7.882
    Natürlich halten sie sich mit explizit rassistischen Äußerungen zurück, weil sie schiss haben einen auf den Deckel zu bekommen... das ist wie mit der NPD... alles so formulieren, dass man auf der sicheren Seite ist... aber das Kliente, dass sie bedienen ist eindeutig... und zwar eindeutig rechts... PI ist genau so ein Saftladen wie die NPD... sehen sich zwar selber als die Heilsbringer... aber ernst nehmen tut sie keiner, außer den Hartz IV Empfängern die dort immer fleißig kommentieren...
     
  8. Di$$kret

    Di$$kret Gast

    Klar sind das Spinner, würde ich nie bezweifeln. Nach dem Obama-Wahlsieg, kam da wirklich die Nachricht, dass er wahrscheinlich aus den USA ein Kalifat machen wird :D
     
  9. Hemphans

    Hemphans Altgedient

    Dabei seit:
    7. Apr. 2002
    Beiträge:
    7.486
    Bekommene Likes:
    789
    Wobei die PI-Spacken sich dann noch demonstrativ auf die Seite der USA und von Israel stellen um ja jeglichen Antisemitismus/Rassismus Verdacht von sich abzulenken. So ne Art "Schutzschild". Die NPD dagegen hetzt ja auch mit Anti-Israel Parolen und ist auch USA-Feindlich.

    Im Grunde sind sich aber NPD und PI schon recht ähnlich was Rassismus angeht, ist nur eben anders verpackt.
     
  10. superhater

    superhater Altgedient

    Dabei seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    3.091
    Bekommene Likes:
    787
    Ich finde, man sollte bei einer Partei vor allem darauf achten, welche Wähler sie anspricht/ansprechen will. Und das geht bei der Freiheit halt vom Thilo-Fan nur nach rechts weiter. Es geht der Partei ja auch gar nicht darum, den Islam zu kritisieren – das ist ein viel zu komplexes und letztlich wissenschaftlich-elitäres Thema. Es geht darum, die Stimmen derjenigen abzugreifen, die diffus Angst vor Moslems haben oder sie schlicht nicht leiden können. Die restlichen Standpunkte werden ja überhaupt nicht kommuniziert.
     
  11. Skylss

    Skylss am Start

    Dabei seit:
    17. Nov. 2010
    Beiträge:
    230
    Bekommene Likes:
    15
    http://www.welt.de/politik/deutschl...PD-Chef-Voigt-kommt-mit-Freispruch-davon.html

    Drei NPD-Funktionäre, darunter Parteichef Voigt, sind vom Vorwurf der Volksverhetzung freigesprochen worden. Prozess-Anlass war ein dubioser Terminplaner.

    Mit dem Text „Weiß – Nicht nur eine Trikotfarbe! Für eine echte NATIONAL-Mannschaft“ sei gezielte Propaganda betrieben worden, die aber nicht strafbar sei.

    Aus dem Kontext könne der Begriff „Weiß“ auch im Sinn einer weißen Weste und somit als Kritik an Korruption und Manipulation im Fußball verstanden werden.


    :thumbsup:
     
  12. guajiro

    guajiro Platin Member Gold-Supporter

    Dabei seit:
    25. Aug. 2005
    Beiträge:
    20.205
    Bekommene Likes:
    7.287
    Das war so klar, dass du die Trottel da feierst :D
     
  13. Hemphans

    Hemphans Altgedient

    Dabei seit:
    7. Apr. 2002
    Beiträge:
    7.486
    Bekommene Likes:
    789
    Haha:D Natürlich :rolleyes:
     
  14. Hemphans

    Hemphans Altgedient

    Dabei seit:
    7. Apr. 2002
    Beiträge:
    7.486
    Bekommene Likes:
    789
    Neue Studie zum Thema Rassismus in Europa:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,750172,00.html

    Interessant dass ausgerechnet in den Ländern die Fremdenfeindlichkeit am höchsten ist (z.B. Polen, Ungarn) in denen es die wenigsten Ausländer gibt. Aber ist z.B. in Osteudschland auch ähnlich.
     
  15. Hoheit

    Hoheit Gold Status Member

    Dabei seit:
    24. Apr. 2009
    Beiträge:
    17.081
    Bekommene Likes:
    1.954
    ich finds krass das in polen z.b. extrem viele nazis rumlaufen, obwohl die doch am besten wissen müssten was das anrichten kann.
    ich hab auch mal ne doku über skinheadhooligannazis in polen gesehen, die sind schon krass drauf
    hitler war ein messias ect. er hätte noch viel mehr juden töten sollen ect. ect.
    dabei haben die doch mit am meisten unter den nazis gelitten
     
  16. Di$$kret

    Di$$kret Gast

  17. Gronka Lonka

    Gronka Lonka Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    11.772
    Bekommene Likes:
    4.256
    ach aber wenn ich mir die fragestellung anschau, kann ich diese studie auch nur begrenzt ernstnehmen:

    "Frauen sollten ihre Rolle als Ehefrau und Mutter ernster nehmen." --> zustimmung = sexistisch

    wenn da jetzt stehen würde: "männer sollten ihre rolle als ehemann und vater ernster nehmen", wär das auch sexistisch? wenn ich jetzt finde, dass sowohl frauen als auch männer ihre rolle als ehepartner und elternteil ernster nehmen sollten, dann antworte ich auf die frage mit ja und zähle folglich als sexist in der studie. das ist doch bullshit.

    "Manche Kulturen sind anderen klar überlegen."

    --> ja, ich finde, dass unsere westliche kultur einer kultur der schriftgetreuen auslegung der scharia oder einer kultur, in der frauen in die heirat eine riesige mitgift mitbringen müssen und deshalb als föten abgetrieben oder als babys ermordet werden, oder einer kultur, in der nashörner aufgrund von aberglauben an potenzsteigerung an den rand der ausrottung gebracht werden, überlegen ist. bin ich deshalb fremdenfeindlich?

    ich würde gern die anderen fragen irgendwo lesen, gibts die irgendwo?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  18. Hemphans

    Hemphans Altgedient

    Dabei seit:
    7. Apr. 2002
    Beiträge:
    7.486
    Bekommene Likes:
    789
    Das sind Leute die über so etwas nicht nachdenken.

    @ Gronka Lonka: Ja, die Fragestellung ist manchmal etwas undeutlich, ist bei vielen Studien so. Aber Antworten wie "Es gibt eine Hierarchie zwischen Weißen und Schwarzen" ist schon ziemlich eindeutig Rassistisch;)

    @ Disskret: Genau das meine ich!
     
  19. Skylss

    Skylss am Start

    Dabei seit:
    17. Nov. 2010
    Beiträge:
    230
    Bekommene Likes:
    15
    Idealtypisch für unsere Studienkultur steht die Kopftuchstudie der Koran-Adenauer-Stiftung. Dass sie wertlos ist, weil die Basis zu klein ist, und weil die Methode der Befragung - türkische Studentinnen nahmen über die Moscheen Kontakt zu den befragten Kopftuch-Menschen auf - nur ein falsches Ergebnis liefern kann, wird in der Einleitung methodisch korrekt vermerkt. Die Ergebnisse der Studie hingegen werden an die Medien weitergeleitet.

    Man muss also nur eine Studie machen, deren Methodik keine Rolle spielt, es kommt nur auf das gewünschte Ergebnis an, Frauen tragen Kopftücher als Zeichen ihrer Emanzipation und Frauen tragen Kopftücher aus freiem Willen.

    :rolleyes:
     
  20. Svansen

    Svansen Moderator Supporter

    Dabei seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    12.532
    Bekommene Likes:
    7.090
    bevor du hier dienen unsinn verzapfst gehst du lieber erstmal in den sarrazin threa dund nimmst stellung
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.