Sexismus, Feminismus, etc.

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von AMOKOMA, 17. Feb. 2018.

  1. fiftysven

    fiftysven BANNED

    Dabei seit:
    10. Nov. 2015
    Beiträge:
    723
    Bekommene Likes:
    364
    Gibt es auf MZEE noch Mods? Würde mich bereit erklären...
     
  2. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.353
    Das heißt solange es Alternativen gäbe, oder der Jude lügen könnte, findest du es in Ordnung wenn man einen Vertrag mit der Begründung ablehnen darf, dass der Gegenüber Jude ist?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  3. Suedberliner

    Suedberliner Gold Status Member

    Dabei seit:
    8. Nov. 2004
    Beiträge:
    11.229
    Bekommene Likes:
    11.998
    das nennt sich vertragsfreiheit du verlauster bolschewist
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 3
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  4. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.353
    Für mich nennt sich das Antisemitismus und Verstoß gegen das AGG.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  5. Oбезьяна

    Oбезьяна Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    5.214
    Bekommene Likes:
    5.389
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
  6. Svansen

    Svansen Moderator Supporter

    Dabei seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    11.823
    Bekommene Likes:
    5.896
    Ja und nun?
     
  7. Oбезьяна

    Oбезьяна Gold Status Member

    Dabei seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    5.214
    Bekommene Likes:
    5.389
    Checkmate feminists (Uli), oder?

    Was genau erwartest du von mir? Bloß ein weiterer Beleg gegen den Gleichheitswahn, gewürzt mit einer spöttischen Bemerkung. In diesem Fall besonders interessant weil sich der Unterschied im Gehirn findet (sonst wird eher über sportliche Leistung diskutiert) und das auch noch vor der Geburt.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  8. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.353
    Nö, wieso?

    Das widerspricht keiner einzigen meiner Aussagen, und keiner einzigen Aussage der Gender-Studies.

    Es widerspricht bloß den imaginären Strohmännern, die misogyne Ewiggestrige wie du sich einbilden.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2019
  9. Svansen

    Svansen Moderator Supporter

    Dabei seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    11.823
    Bekommene Likes:
    5.896
    Bitte was?

    Dass es Unterschiede im Gehirn gibt,ändert doch nichts daran, dass der einzelne Mensch trotz biologischen Geschlechts auch ein soziales hat und eben eher männlich oder eher weiblich sein kann? Und gleich zu behandeln sind sie deswegen doch trotzdem auch?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  10. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.353
    Ohne diese Studie jetzt gelesen zu haben, ist es doch auch ziemlich banal dass es Unterschiede im Gehirn geben muss. Schon allein die Wahrnehmungszellen die für die Sinneswahrnehmungen in den Geschlechtsorganen zuständig sind müssen sich ja irgendwie unterscheiden. Außerdem werden diverse Sexual-Hormone auch im Gehirn gebildet, da muss sich also auch irgendwas unterscheiden.

    Solange wir aber kein perfektes Modell des menschlichen Gehirns (und Organismus) haben, das wir im Computer simulieren können (also künstliche, virtuelle Menschen die sich für echt halten wie im 13. Stockwerk/Welt am Draht), wird sich die Frage wie weit Nature und Nurture gehen nie abschließend beantworten lassen.

    Und wenn wir irgendwann mal perfekte virtuelle Menschen simulieren können, ist die Wahrscheinlichkeit dass wir selbst simuliert sind sowieso annähernd 100%.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 2
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 2
  11. Daffy Griswold

    Daffy Griswold Altgedient

    Dabei seit:
    23. Jan. 2017
    Beiträge:
    3.248
    Bekommene Likes:
    3.460
    sei nicht so reaktionär, geschlecht ist eine kulturelle konstruktion
     
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 1
  12. ulixes

    ulixes BANNED

    Dabei seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    2.497
    Bekommene Likes:
    1.353
    Größtenteils ja. Also Gender, nicht Sex, ist klar oder?
     
    • gefällt mir nicht [-] gefällt mir nicht [-] x 2
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  13. Svansen

    Svansen Moderator Supporter

    Dabei seit:
    27. Juli 2002
    Beiträge:
    11.823
    Bekommene Likes:
    5.896
    Spar dir dein Getrolle
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    • nein nein x 1
  14. Suedberliner

    Suedberliner Gold Status Member

    Dabei seit:
    8. Nov. 2004
    Beiträge:
    11.229
    Bekommene Likes:
    11.998
  15. Bagabi

    Bagabi Altgedient

    Dabei seit:
    10. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.741
    Bekommene Likes:
    590
    Nur Props für die Erwähnung von 13thfloor U Welt am Draht...

    Und ich bin eigtl ganz angetan von Nick bostrom, aber die Simulations These ist fraglich...
    Nur weil wir selbst vl im Stande sein werden, menschliches Bewusstsein virtuell zu erzeugen, heißt das nicht, dass wir automatisch auch in einer Simulation leben müssen, da von (100%en)Wahrscheinlichkeiten zu sprechen ist schon weit hergeholt...
    Wir wüssten dann zwar, dass es möglich ist, es würde uns allerdings keinerlei Aufschluss darüber gewähren ob wir die ersten sind, die eine Simulation erschaffen haben, oder selbst bereits in einer sind und leben
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2019
  16. Bagabi

    Bagabi Altgedient

    Dabei seit:
    10. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.741
    Bekommene Likes:
    590
    @ulixes
    .
    ich bin zwar nicht im Vollbesitz meiner geistigen kräfte, Versuche die gender Debatte trotzdem fortzuführen..

    Dass Thesen nur falsifiziert werden können, hab ich bereits vor dir erwähnt...

    Selbst wenn eine these nicht falsifiziert werden kann, bedeutet dass nicht, dass sie richtig/wahr ist.

    "Aufklärung ist die Befreiung des Menschen von Vorurteilen, Aberglaube und falschen Autoritäten"

    Deine These versuchst du mit Vorurteilen zu untermauern, also konstruiere ich Mal eine These, die auf Aberglaube Beruht:

    These: es gibt kein ADHS oder Autismus, es handelt sich dabei um Indigo Kinder bzw Kristallkinder und Kinder der "neuen Zeit", die unsere Welt retten werden.
    ADHS wurde erst zu einer krankheit als man ein Medikament "ritalin" hatte. Das ist im übrigen tatsächlich so ...
    Die "Krankheiten sind nur sozial konstruiert, angetrieben von der pharmaindustrie, die versucht Geld zu kurieren. Desweiteren wird durch die Behauptung l, es handle sich bei induvo-,und Kristallkinder um Menschen mit einer Krankheit, ein Dienstleistungssektor erschlossen, damit Ärzten und Forschern nicht die Arbeit ausgeht. Wirtschaftliche Interessen unterdrücken also die Wahrheit.
    Indigokinder haben eine Indigo farbe Auto, Kristallkinder eine einzigartige, unverkennbare Aura....da kannst du jeden Auraleser fragen. Kristallkinder besitzen oftmals besondere Begabungen, auch "inselbegabung" genannt. Ein weiteres Zeugnis dafûr, dass Kristallkinder,Menschen der neuen Zeit sind.
    Da könntest du jetzt ewig weiter argumentieren XC beschäftige dich Mal mit Indigo und Kristallkinder und ihrer Argumentation.
    Und jetzt falsifizier mir das bitte.

    Ich konnte deine These bislang nicht falsifizieren, da du es nicht geschafft hast, Eine stringente These zu formulieren. Bereits am Anfang der debatte bat ich dich um eine Quelle fûr deine "wissen", wer denn der renommierte gender Theoretiker sei, auf den du dich beziehst. Dieser bitte bist du nicht nachgekommen, was uns zahlreiche Beiträge erspart hätte

    Deine These könnte man als Antithese bezeichnen, denn dass das Geschlecht biologisch determiniert ist, ist eine unausgesprochene These, die nie formuliert werden musste da sie tausende Jahre gelebt und praktiziert wurde und auf biologischen Fakten beruht....

    Nun gut, du gehst nen anderen Weg, und stellst die These auf, man müsse zwischen biologischen und sozialen Geschlecht differenzieren.
    Du postuliert , dass sich das soziale Geschlecht über Verhaltensweisen ergibt.
    Als Beispiel führst du an Männer seien tollkühn, also draufgängerisch...

    Eine draufgerische Frau ist demzufolge ein oxymoron? Sieh an sieh an.noch nie von frauengangs gehört oder allgemein von gewalttätigen Frauen?

    Alle deine Beispiele für typische männliche Verhaltensweisen sind Vorurteile und stereotypen.
    Aufgabe von Soziologie sollte es sein, solche stereotypen und vorurteile als solche auch zu entlarven und Aufklärung diesbezüglich zu betreiben und nicht stereotypen zu instrumentalisieren um ein imaginäres Konstrukt zu untermauern.
    Deine genannten Beispiele sind geschlechtsneutrele Verhaltensmuster.
    Dir gelingt es nicht zwischem deinen "sozialen Geschlecht" und Geschlechterrollen zu differenzieren und du vermischt sie.
    Geschlechterrollen mögen sozial konstruiert sein, jedoch nicht das Geschlecht.
    Bei Geschlechterrollen geht es darum welche rollen die jeweiligen Geschlechter übernehmen
    Wer ist der Ernährer, wer hütet Säuglinge und Kleinkinder? Das Geschlecht wird dadurch nicht bestimmt. Selbst die Anpassung an soziale Gegebenheiten/adaption hat eine biologische grundlage und ist kernbestandteil der Evolution.

    Deine These ist eine bloße Behauptung, die du durch stereotypen zu untermauern versuchst.
    Ob Mann oder Frau, selbst unsere urfahren, der homo erectus konnten ohne Wissenschaft zwischen Mann und Frau unterscheiden, ansonsten wären wir vermutlich nicht hier...
    Selbst Tiere können zwischen den Geschlechtern unterscheiden.
    Nicht Geschlechter sind sozial konstruiert, der gender-wahn selbst ist die soziale Konstruktion, pseudoautorititäten, die ein abstraktes labyrinth, ein Gerüstbau voller sackgassen generieren, aus dem es kein Ausweg gibt.

    Ich kann auch behaupten man müsse differenzieren zwischen biologischer Gattung und sozialer Gattung.
    Gattung ist lediglich ein soziales Konstrukt. Demzufolge bist du eine Chimäre,weil du nachplapperst wie ein Papagei und wiederkäuerst wie eine kuh. Gender studies sind die Esoterik unter den Wissenschaften. Absolute pseudowissenschaftlicher Schwachsinn verschleiert unter elaborierter und akademischer diktion.

    "Du kannst dribbeln und dribbeln, wenn du vorne kein
    Tor schießt."

    Warum der Analogie Schluss mit "deutsch sein" bullshit ist? Weil jedem idioten bewusst ist,dass Nationen Konstrukte sind.
    Die Bevölkerung entwickelt eigene Sitten,Gepflogenheiten, gebräuche,Gesetze,Sprache,eigene herrschaftssysteme, Kultur, etc. Macht dich ein deutscher Pass zu nem deutschen?rechtlich ja
    Sozial nein
    Wenn du 20 Jahren. Z.b in Österreich lebst und sich Parallelgesellschaften entwickeln, Bosnier seit 20 Jahren hier leben und teilweise kein Wort Deutsch verstehen (und sich selbst auch als Bosnier betrachten)ist er für mich kein Österreicher. Ein Germanen lebt in einer aufgeklärten Gesellschaft, wenn er aus nem arabischen Land kommt und fest an dich sharia glaubt, ist er für mich auch kein deutscher.
    Wir leben in freien Ländern und ich befürworte den multikulurismus, aber ein solcher Prozess sollte langsam von statten gehen..
    Dass erlernen der Sprache und Verständnis für Rechtsstaatlichkeit und Aufklärung ist für mich Mindestanforderungen um als "deutsch" zu gelten".
    Natürlich werden sie ihre Gebräuche nicht ablegen,weil es Teil ihrer identIdent ist. Hier herrscht Religionsfreiheit,also wird niemand einem Moslem den Ramadan verbieten.
    Deine Analogie ist absolut unpassend,es handelt sich um zwei vollkommen verschiedene Themenkomplexe .

    Ein Recht für junge, verwirrte,Psychisch labile heranwachsende für ein imaginären Konstrukt? Das würde symbolisch n feuchten Dreck bewirken, da sie gesellschaftlich trotzdem nicht anerkannt wird. Was wollen die mit dem Blatt Papier? Es würde ihnen den einzigen Vorteil eines klagerechts geben, zumindest in Amerika, was absolut absurd ist, deine vorgeschlagenen pronounces sind auch Schwachsinn,1. Kann die kein schwein aussprechen. 2 erkenne ich ihr Luftschloss nicht an und werde sie weiterhin nach biologischem Geschlecht anreden.
    Haben die wirklich keine größeren Probleme? Denen sollte man das Wahlrecht entziehen und sie einweisen...grob formuliert, aber die verschwenden ihre Zeit,anstatt sich für etwas sinnvolles, wirklich bedeutsames zu engagieren. Wenn jemand nen Anfall bekommt, weil man die falsche Anrede benutzt hat, stimmt etwas ganz gewaltig nicht.

    Zu deinem Vorschlag, Transsexuellen den Zugang zu frauentoildtten zu gewähren? Ich glaube die meisten machen das ohnehin, darüber hinaus stellen sie für die Frauen ja eine ebenso große "Gefahr" dar wie Männer...
    Nen Aufstand machen wo man scheißen darf? Sonst alles ok?

    Du argumentierst, dass man früher davon ausging,dass Frauen nicht über ein, den Männern ebenbürtiges abstraktes denkvermögen verfügen würden
    Was sich als Vorurteil erwies, benutzt aber selbst vorurteile, um dein Gerüst zu untermauern.
    In Wahrheit verfügen die gender verwirrten kids über keine konsistenten Argumente oder beispiele, sie berufen sich nur darauf, wie sie sich fühlen.
    Dann suchen und finden sie ihre pseudoautorität und plappern ihr blind nach,wie in einer Sekte.

    Von mir aus können sie ihr ganzes Leben in ohrer Seifenblase leben.
    Nur resultiert ihr denken aus unaufgeklärtheit, genauso wie die Esoterik scheiße.
    Esoterik-aberglaube
    genderstudies- Vorurteile und falsche Autoritäten.
    Die haben schlicht und ergreifend nicht mehr alle Tassen im Schrank.

    Wissenschaft sollte Sachlichkeit bewahren, fundierte Argumente für ihre Thesen besitzen und sich nicht von Gefühlen leiten lassen.
    Die Anhänger dieser Thesen sollten ebenso sachlichkeit bewahren und sich nicht blind indoktrinieren und Resozialisieren lassen.

    Du bagatellisierst auch und stellst es Als legitim dar, wenn Eltern ihre Kinder z.b als Mädchen erziehen, obwohl sie eigtl. Männlich sind.
    Dann noch am besten männliches Instinktverhalten weg zu erziehen...Erziehung läuft nunmal meist über "Belohnung U Bestrafung". Das ist nichts weiter als ein massiver Eingriff in die Persönlichkeitsentwicklung eines Menschen und den Eltern gehört dass Sorgerecht entzogen, bis das haldol wirkt und dann noch ne Zeitlang lang...
    Du hast dich auch darüber beklagt, cis-sexuell erzogen worden zu sein....
    Ich hab dich mehrmals gefragt:welche Restriktionen hast du erfahren? Welches verhalten wurde dir verboten, mit welchen Entbehrungen hättest du zu kämpfen? Welche Repressalien würden dir auferlegt, was könntest du nicht ausleben?

    Zum thema Sport von Leuten mich Hormontherapie....
    in Amerika gab es den absurden Fall dass ich glaub es war Judo Kämpfer Testosteron bekam, bei den Frauen antrat und die halt durch seine Testosteron Zufuhr alle erledigt hat.ist klassisches Doping, aber legitimiert durch seine Geschlechtsumwandlung



    "whataboutism"- spiegelt nur deine Naivität wieder, da du in deiner Hierarchie die Luxus Privilegien der ersten Welt vor Existenz bedrohlichen Problemen stellst.
    man muss Abstriche ziehen und sich um die wichtigen Dinge zuerst kümmern, hab egal ob das hundert Soziologen behaupten, Ressourcen Verteilung,etc, ich hab dir ja bereits einige. Beispiele genannt.

    Zu deiner Diskursführung....Unterstellst anderen und auch mir immer wieder strohmänner, obwohl du selbst strohmänner aufbaust und wenn man dich darauf aufmerksam macht, ignorierst du es einfach, beantwortest fragen nicht und unterstellst mir Ablenkungsmanöver, obwohl du du es warst, die keine konkrete Antwort gegeben hat, sondern unpassende Analogien gebracht hast.
    Du kannst auch sachlich einen Diskurs führen, aber Ulrich du hast gewaltig einen an der Klatsche, wirst diffamierennd, wenn man nicht deiner Meinung ist, allein deine Debatte mit chalaco hat einiges deines charakters offenbart...dann hab ich heute noch einen Screenshot gesehen, wos um transfrauen/männer im Sport geht und du bist dermaßen überheblich und eingebildet, son aufgeblasener egoman ist mir noch nie unter die Augen gekommen, du bist die Personifikation von Narzissmus.
    Du besitzt auch nicht die Fähigkeit, dir Fehler einzugestehen, es sei denn es geht um handball...
    Du hörst seit 17 Jahren keinen Rap, bist aber doch in nem hiphop Forum angemeldet um allen zu zeigen, dass du immer Recht hast.
    Nur du allein verfügst über die intellektuellen kapazitäten die Welt zu verstehen, der restliche Pöbel und das gesocks sind dir gegenüber einfach inferior.
    Meines Erachtens hast du ne massive Persönlichkeitsstörung und solltest zum Psychiater und ne psychotherapie machen und das ist nicht böse gemeint,manchmal, aber selten kommt der normale Ulrich zum Vorschein, wär schade, da du seit 17 Jahren keinen Rap hörst, schätze ich dich auf mitte"-ende 30
    Und was du hier da fabrizierst ist ne gewaltige überkompensation von was auch immer...
    Es wundert mich nicht,dass du keine Frau hast, wenn du dich so im RL benimmst....puh ...

    Soziologie sollte Objekte, Gegebenheiten, dies das observieren und analysieren U d keine Thesen aufstellen,Konstrukte erschaffe die. Nur aufgrund irgendwelcher Autoritäten annnerkerkennunung finden.
    Boah ich wollte den Beitrag viel umfassender, eloquenter verfassen, aber wenns nicht geht. Scheiß der hund drauf

    Peace
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 5
    • ja! ja! x 5
    Zuletzt bearbeitet: 9. Apr. 2019
  17. Chalaco

    Chalaco Altgedient

    Dabei seit:
    1. Sep. 2018
    Beiträge:
    2.200
    Bekommene Likes:
    855
    Ich respektiere das intellektuelle Niveau und die logische Stringenz deines Beitrags. Habe dich nicht für so gebildet gehalten Baga.
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
    • ja! ja! x 1
  18. Bagabi

    Bagabi Altgedient

    Dabei seit:
    10. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.741
    Bekommene Likes:
    590
    Und das obwohl ich brainfucked AS fuck bin :)
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1
  19. Daffy Griswold

    Daffy Griswold Altgedient

    Dabei seit:
    23. Jan. 2017
    Beiträge:
    3.248
    Bekommene Likes:
    3.460
    warum gibst du dir soviel mühe um eine lächerliche troll-antwort mit "krass wie ich dich mal wieder mit meinen argumenten auseinandergenommen habe" am ende zu bekommen!?
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 3
    • ja! ja! x 1
  20. Bagabi

    Bagabi Altgedient

    Dabei seit:
    10. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.741
    Bekommene Likes:
    590
    Mama sagte immer, das Leben ist wie eine Schachtel praline
     
    • gefällt mir [+] gefällt mir [+] x 1

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.