Sarrazin - Weltfremder Rechter oder Unangenehme Wahrheit?

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von __Hagi__, 11. Juni 2010.

  1. Skylss

    Skylss am Start

    Dabei seit:
    17. Nov. 2010
    Beiträge:
    230
    Bekommene Likes:
    15
    Der Islam gehört zu Deutschland.

    Wir brauchen mehr ausländische Fachkräfte und dafür eigenen sich vor allem auch Moslems aus dem Kosovo, Nordafrika oder der Türkei und dem arabischen Raum.

    In Zukunft müssen wir dafür sorgen, dass mehr von diesen Moslems an Flughäfen, als auch öffentlichen Einrichtungen wie der Polizei, der Justiz (Richter, Staatsanwälte), der Bundeswehr, als auch in der Politik bevorzugt eine Beschäftigung finden, zum Beispiel über Quotenregelungen.

    Hinzu kommen selbstverständlich bevorzugte Anstellungen als Quartiersmanager, Sozialarbeiter und auch Lehrer.

    :thumbsup:
     
  2. SPEZNAZ

    SPEZNAZ Frischling

    Dabei seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    27
    Bekommene Likes:
    1
    Schade, dass das leider so ist!

    Sie dürfen uns in den ÖR-Sendern ja auch auch schon die Nachrichten kredenzen. Und das in exorbitanter Anzahl! Na, merkst du was? Diskriminierung? I wo!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. März 2011
  3. eiskalt

    eiskalt Gast

    Wenn du dich schon so krass hart direkt demokratisch gibst, dann gib uns mal nen paar Quellen ala "Der Islam gehört nicht zu Deutschland" = Vox populi.

    Oder war das nur populistischer, vereinfachender Unsinn wie der Rest deines Beitrags?
     
  4. pabeluga

    pabeluga Moderator

    Dabei seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    47.037
    Bekommene Likes:
    15.676
  5. Mandelbrot

    Mandelbrot Altgedient

    Dabei seit:
    1. Okt. 2010
    Beiträge:
    3.811
    Bekommene Likes:
    524
    Ziemlich unlustig. Nen paar Interview-Schnipsel zusammenschneiden kann jeder.
     
  6. eiskalt

    eiskalt Gast

    Jop, mehr wollte ich nicht wissen, danke für die Quellen!
     
  7. SPEZNAZ

    SPEZNAZ Frischling

    Dabei seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    27
    Bekommene Likes:
    1
    Wofür brauch ich da Quellen? Schreib ich ne Habilitation? Ich denke, dass die große Zustimmung zu Sarrazins Thesen geziegt hat, dass ein Großteil der Menschen hier mit der Integration nicht zufrieden sind. Hinter vorgehaltener Hand sind es wohl noch viel mehr. Ich glaub du sitzt da nem kleinen Irrtum auf. Die veröffentlichte Meinug spiegelt mitnichten die öffentliche Meinung wider. Und selbst wenn es nur die Hälfte der Bürger wäre, dann ist das schon ne beträchtliche Anzahl.

    Wenn man so ein Problem als gesamten Themenkomplex betrachtet, ist man meines Wissens nicht verpflichtet zu sagen, dass Integration ein Erfolg sei, weil es 20% muslimischer Migranten gibt, die sich gut benehmen. Dass Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) als Justizministerin den Aussagen des neuen Innenministers widerspricht und klarstellt: "Der Islam gehört zu Deutschland" wundert mich nicht. Schließlich muss sich die Justiz ja mit den ganzen Ehrenmördern, Taschendieben, Räubern und Gewalttätern mit muslimischem Hinter-, Vor-, Neben- und Abgrund beschäftigen. Des Weiteren sind auch unsere Gefängnisse voll von den ganzen Ganxta-Rappers, die ganz krasse GankztaZ sein wollen, weil sie Scarface nie verstanden haben. Bitte vergiss nicht, dass jeder dritte Türke mittlerweile arbeitslos ist. Das hat Gründe, die du kennen könntest, falls du regelmäßig Zeitungen lesen solltest. (Da sind sie auch keinesfalls Schuld dran und sie haben immer ordentlich gearbeitet)

    Bitte projiziere doch nicht deine naive Weltsicht auf den Rest der Bevölkerung, der sich dieses Zeug jeden Tag ansehen muss und deine kunterbunte Happy-Migranti-Party beim besten Willen nirgendwo sehen kann. Wenn sogar schon Lehrer,Polizisten, Richter, Intellektuelle, Journalisten und Kulturschaffende Alarm schlagen, dann will das wirklich was heißen. Du kannst diesen Leuten durch die Bank vorwerfen, dass sie alle brauner Pöbel sind, aber du lebst anscheinend so sehr an der Realität vorbei, dass du für micht ab jetzt diskreditiert bist.

    Jeder aufmerksame Zeitungsleser müsste eigentlich registrieren, dass es nahezu bei jeder Straftat - und jeder schwersten Straftat ein Migrant ist, der das Verbrechen verübt. Möglicherweise ist mein Bild dadurch verzerrt, aber bei jedem Überfall, bei jeder Messerstecherei sind es diese ominösen "Südländer", die da Großes vollbringen. Meist auch noch gegen Alte, Schwache und Kinder. Sind das nun alles Ammenmärchen und darf man das auch nicht thematisieren, weil sonst alle Bemühungen umsonst waren. Bengel, ich will so n Dreck nicht lesen und will das man hier sicher leben kann. Wo sind wir denn hier in Darfur?

    Noch mal - es ist nicht alles schlecht und kein Schwein schert alle über einen Kamm. Wenn man allerdings nicht anerkennen kann, dass die Kräfteverhältnisse zwischen Einfältigen und intelligenten Menschen da sehr ungleich verteilt sind, dann ist man nur noch ne Witzfigur. Vielleicht wohnst du auf dem Dorf und siehst die verwahrlosten Viertel nicht, die Kinder ohne Benehmen, das autoritäre Auftreten und die Ignoranz den Einheimsichen gegenüber. Das kann man nicht einfach wegquatschen.

    Man könnte höchstwahrscheinlich in jedem europäischen Land belegen, dass die Migration ungebildeter Menschen keine Erfolgsgeschichte ist oder jemals war. Wie sollte das auch klappen? Erklär mal! Wir haben kaum noch Jobs für minder-qulifizierte Menschen, die höchstens Stein auf Stein legen können. Es gibt nur sehr wenige Ausnahmen, die sich wirklich positiv Entwickelten. Das sind i.d.R. die Asiaten und die Polen (die sind irgendwie Workoholisch veranlagt)

    Frankreich - die ganzen Nordafrikaner (die ja zum Teil schon französisch sprechend nach Frankreich kamen) Algerien, Marokko, Tunesien, Senegalesen et cetera
    England - Jamaikaner, Türken, Tamilen
    Spanien - Marokko, Schwarz-Afrikaner,
    Holland - Türken, Araber
    Italien - Nord-Afrikaner, Rumänen, Bulgaren, Albaner
    Belgien, Skandinavien
    usw...usw...usw...usw...

    Meinst du ernsthaft, dass das länderübergreifend alles Zufälle sind? Meinst du ernsthaft, dass verschärfte Einwanderungsgesetze nur so zum Spaß beschlossen werden? Kannst du dir vielleicht vorstellen, dass die Leute, die hier leben, keine Lust auf kriminelle Subkulturen haben, die Zugereisten auch noch nach und nach ihre religiösen Werte etablieren wollen, die aber m.E. hier nicht hingehören. Haben wir ernsthaft Verständnis für Riten und Sitten, die bei uns vielleicht im Mittelalter vorherrschten? Vor allem die Linken - die haben immer an allem rumzumäkeln. Wenn Frauen systematisch ihrer Rechte beraubt werden, als Gebährmaschinen missbraucht werden und sogar mit allerlei Verboten leben müssen, dann ist das egal und wir tolerieren das? Reicht ein einfaches Lippenbekenntnis zum Grundgesetz? Das ist so dermaßen weltfremd. "Sag du respektierst unsere Werte!" "Ja, ich respektiere Eure Werte". "Danke!" - "Tschüß"!

    Wenn man doch dazu noch so n übersteigerten Nationalstolz mitbringt, dann ist es doch irgendwo peinlich in nem fremden Land zu bleiben, dessen Leute man nicht mag, dessen Politik uninteressant ist, dessen gesellschaftliche Diskurse nicht interessieren, dessen Kultur schlechter ist als die Eigene.

    Eigentlich n ziemlich ehrloses Verhalten, als Gast den Gastgeber zu beleidigen. Ich dachte immer, Ehre wäre das non plus ultra. Dann muss man die Konsequenzen ziehen, zurück ins Vaterland gehen und da seine "Herrenmenschen-Theorien" verwi(r)rklichen. Wir haben daraus ja bereits gelernt. Da sind sie dann unter ihres Gleichen und da stört sie auch keiner. Da können sie sich untereinander verheiraten, ihre Kinder schlagen, ihre Landsleute ausrauben (da wirds nur keiner machen, weil sie sich da in die Hose scheißen), ihre Töchter ermordern und auch sonst mit der ganzen Familie zu öffentlichen Hinrichtungen gehen und die Scharia feiern. Hier bitte nicht!! Es gab auf Deutschem Boden schon zu viel Elend. Wir brauchen keinen Rückfall in solche Zeiten.

    Da werden sie dann aber vergeblich nach Institutionen suchen, die ihnen ihr Leben finanzieren, denn diese ach so wunderbaren Staaten sind nicht unbedingt für ihre Sozialsysteme berühmt bzw. es gibt gar keine. Fahr mal nach Istanbul, dann wirst du verstehen was ich meine. Ist das vereinbar mit solch grandiosen Kulturen und Gottesstaaten, die noch nicht mal für ihre Menschen sorgen können. Ehrlos, oder?

    Schweig!! Du machst echt n einfältigen Eindruck. o.g. betrifft mit Sicherheit die wenigsten gebildeten Muslime, aber das rohe Fleisch, das anatolische Bauernvolk, ist auch in der vierten Generation nicht cleverer geworden.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. März 2011
  8. eiskalt

    eiskalt Gast

    Gott bist du dumm, denkst du den Müll liest sich jemand durch?

    Quellen Junge, Quellen!

    Oder nein ich machs wie du:

    Der Islam ist tausend mal wichtiger als Juden- und Christentum für Deutschland, es gibt auch viel mehr Moslems als Christen in Deutschland und Christen gibts erst seit 1965 in Deutschland.

    Quellen brauch ich nicht.
     
  9. SPEZNAZ

    SPEZNAZ Frischling

    Dabei seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    27
    Bekommene Likes:
    1
    Sry, du bist eine Witzfigur. Das ist so dumm und lächerlich, dass man sich mit dir Kleingeist nicht auseinandersetzen sollte. Ich bezweifel, dass du jemals in der Lage wärst seriöse Quellen zu erschließen, Quellen zu interpretieren oder gar eigene Gedanken in Worte zu fassen, denn das ist die akademische Leistung, die eine wissenschaftliche Arbeit erfordert, die du aber mit Sicherheit noch nie geschrieben hast und auch wahrscheinlich nicht bestehen würdest. Vielleicht für n Sport-Studium....

    Es geht auch nicht darum, dass man andere Leute mit Quellen zuflastert, denn das ist nicht Sinn einer Diskussion. Jeder Horst legt dauernd neue Erkenntnisse vor, die allerdings niemals den Anspruch haben Realitäten abzubilden. Wie auch? Es wäre mit Sicherheit ohne Probleme möglich die Migrationsprobleme länderübergreifend mit Quellen zu belegen.

    Ich lese Zeitungen und da soll es Seiten geben, die tatsächlich solche Probleme aufgreifen und solche wissenschaftlichen Arbeiten zitieren sollen. Zudem gibt es dort auch Artikel über andere Länder. Wirklich!!! Vielleicht mal was anderes lesen als die Yo!HipHop-Juice. Vielleicht mal die Süddeutsche oder andere Qualitätszeitungen anschaffen, da kriegt man Mär mit.

    Was n das für ne Art mit Leuten zu reden und dann wirft man sich Quellen an den Kopf. Du bist in meinen Augen minderbemittelt. Vielleicht ssolltest du mal mehr Umgang mit Menschen pflegen, die sich reflektiert und mit Sachkenntnis über Entwicklungen unterhalten. So, nun Ignore-Liste. Kein Interesse meine Zeit an dich zu verschwenden, denn du bist geistig äußerst limitiert und wahrscheinlich erst 18 oder 20. Lass es lieber!
     
  10. eiskalt

    eiskalt Gast

    :thumbsup:

    Wasn jetzt mit der Quelle?
     
  11. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    42.181
    Bekommene Likes:
    6.323
    Allein solche Aussagen sind unfassbarer Unsinn. Deshalb wirst du hier auch nicht ernstgenommen, sondern bist nen weiterer PI Freund, der sich vergeblich die Mühe macht vor der "moslemischen Invasion" zu warnen.
     
  12. eiskalt

    eiskalt Gast

    Das ist aber nun mal so und Quellen braucht er nicht, weil er Zeitung liest - oder irgendwie so.
     
  13. superhater

    superhater Altgedient

    Dabei seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    3.091
    Bekommene Likes:
    787
    Ihr seid doch alle erst 18 oder 20! Lächerlich! :p
     
  14. SPEZNAZ

    SPEZNAZ Frischling

    Dabei seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    27
    Bekommene Likes:
    1
    http://www.google.de/ bücher - kannst du dir gerne alle zusammensuchen, Optional Archive verschiedener Zeitungen und Uni-Bibliothek. Ich stell dir doch kein Literaturverzeichnis zusammen. Dir mangelt es erkennbar an Intellekt!!

    Wer ist Schuld? Vielleicht die Quelle deines Lebens? Bist du auch so gefrusteter, wurstiger Migrant, der sein Leben lang in der 50qm Plattenbau haust und auf sein jämmerliches Leben nicht klar kommt? So ist das nun mal. Es gibt intelligente Menschen und die Anderen.

    Hier kannst du dich schon mal vorsichtig in einen Teilbereich einarbeiten, falls du in der Lage bist den Links zu folgen und zu lesen. Da kannst du dich informieren. http://www.bka.de/lageberichte/index.htmlhttp://www.bka.de/lageberichte/index.html
     
  15. SPEZNAZ

    SPEZNAZ Frischling

    Dabei seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    27
    Bekommene Likes:
    1
    Auch dir empfehle ich die BKA Statistiken mal zu lesen. Dort wird explizit beschrieben, dass der Anteil der "Deutschen" noch viel geringer ist, weil Migrations-Deutsche mit Pass dort geführt werden und auch explizit gesplittet werden. Ich scheiße auf PI. Ich brauche kein Pöbel-Kollektiv. Ich schließe mich auch keinen linken Ignoranten an. Ich lebe in ner Großstadt. Natürlich wird die Gesamtzahl der Straftaten in einem Land wo 65 Millionen Deutsche immer höher sein, als die Zahl der nicht-heimischen Menschen. Du glaubst doch wohl auch nicht im Ernst, dass in Frankreich die Straftaten der Franzosen, in Spanien die der Spanier am geringsten ausfallen. Das liegt ja wohl in der Natur der Sache! Wenn man das allerdings umlegt und prozentual berechnest sieht das schon wieder ganz anders aus.

    Besorg dir mal den Bericht des renommierten Trend Reserach Institute (Summer Issue 23/No.10). Da gibt es ganz düstere Zukunfstaussichten für Europa, die ich nicht befürworte. Ich gehe allerdings davon aus, dass die Spannungen nicht geringer werden. Die sind einfach nur objektiv und sind weder links noch rechts. Man muss auch mal in der Lage sein, die Statistiken zu vergssen und eine Stimmung einzufangen und sich mal aus eigener Sicht ne Entwicklung anzusehen. Wissenschaftkriege sind lächerlich, weil jeder Wissenschaftler schon im Vorfeld seiner Untersuchungen gewisse Weichen stellen kann, um erwünschte Ergebnisse zu erzielen. Die besten Schriftstücke in der Wissenschaft waren schon immer Streitschriften und keine empirischen Analysen von Soziologen, die
    die in etwas so viel aussagen wie die BILD am Sonntag.

    Diskurs ist wichtig - nicht das gegenseitige präsentieren gaaaanz toller Studien. Ich schreibe was ich persönliche denke. Mir ist egal was ihr davon haltet, aber ich sehe leider keine anderslautenden Stellungnahmen außer "Ist alles ja gar nicht so". Ja, wie isses denn... erklärt uns doch mal die Welt.
     
  16. pabeluga

    pabeluga Moderator

    Dabei seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    47.037
    Bekommene Likes:
    15.676
    sagmal, typ, wirst du bezahlt, dass du diese romane hier postest? geh mal raus in die welt, dann wirst du schnell feststellen, dass du ziemlich dünne bretter bohrst. ziemlich verstrahlte ansichten zum teil.
     
  17. Skylss

    Skylss am Start

    Dabei seit:
    17. Nov. 2010
    Beiträge:
    230
    Bekommene Likes:
    15
    So siehts aus.

    Aber für Chavez und Co. kann eben nicht sein, was nicht sein darf.

    ;)
     
  18. --Cha\/ezz--

    --Cha\/ezz-- Moderator Supporter

    Dabei seit:
    31. Okt. 2002
    Beiträge:
    42.181
    Bekommene Likes:
    6.323
    Da ich die beschriebenen Statistiken schon gelesen habe, lasse ich mich gerne von euch überraschen.
     
  19. VT2010

    VT2010 Aktivist

    Dabei seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    164
    Bekommene Likes:
    47
    "Speznaz" meldet sich seit Monaten/Jahren ständig hier an; postet unerträglich lange, rechtspopulistische und verhältnismäßig uninteressante Romane; wird nach etlichen Beleidigungen endlich gebannt und meldet sich prompt neu an um wieder mit ellenlangen Posts zu langweilen.

    Mit dem KANN man nicht diskutieren.
    Entweder du bist seiner Meinung oder du bist jung, dumm und unerfahren.
     
  20. Braveheart

    Braveheart Gast

    er kommt halt sau unsympatisch rüber aber inhaltlich hat er weitgehend recht...is ähnlich wie bei sarrazin ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.