1. Du bist hier in unserem Archiv. Diese Foren und Beiträge sind veraltet und geschlossen. Hier geht es zum offenen Teil des Forums.

"Tookie" Williams hingerichtet / Gnadengesuch wurde abgelehnt

Dieses Thema im Forum "Die MZEE.com Wall (Community-News)" wurde erstellt von Redaktion, 13. Dez. 2005.

  1. Safario

    Safario Aktivist

    Dabei seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    155
    Bekommene Likes:
    10

    Ich kann deinem Kollegen nicht zustimmen!

    1. Die Fakten liegen NICHT auf der Hand. Alle reden davon das seine Schuld 100 prozentig und ohne Einwaende bewiesen wurde. Doch das Urteil basierte auf Zeugenaussagen von Gangmitgliedern die mit Tookie im Clinch lagen.
    Wie hoch ist die Moeglichkeit das Tookie diese 4 Menschen selber umgebracht hat? Nun, ungefaehr genauso gross wie die Moeglichkeit das diese sogenannten Zeugen nur ihren eigenen Arsch retten wollten bzw. einen unbeliebten Anfuehrer aus dem Weg raeumen.
    Wie koennen wir denn die ganze Zeit von Schuld reden obwohl wir alle nur mal im Spiegel/Stern usw. geblattert haben um die noetige Einsicht zu bekommen? Wer von uns hat denn das recht zu sagen er sei schuldig oder unschuldig? Wo sind EURE Belege?

    2. Mein Mitgefuehl ist mit JEDEM Menschen der einen Angehoerigen, Freund etc verliert. Frag die doch mal ob sie jetzt weniger trauern weil der potentielle Moerder vergiftet wurde. Hat das ihre Lieben wiedergeholt? Koenne sie jetzt jeden Morgen mit nem Laecheln aufstehen und alles vergessen? Wenn Rache zum Grundsatz wird, dann ist diese Welt viel viel schlechter dran als ich bisher annahm.

    3. Wenn du bzw. dein Kollege sich die Fernsehbilder und Fotos mal ganz genau angesehen haette, haette er vielleicht gemerkt das zur Mahnwache und den Demonstrationen vor dem Gefaengnis Menschen ALLER Rassen und ALLER Hautfarben eingefunden haben. Und das neben Jamie Foxx auch Russel Crowe gegen die Hinrichtung protestiert hat. Soviel dazu!


    Wir wissen alle nicht was passiert ist. Doch fest sollte doch stehen das nichts und niemand uns das Recht gibt Menschen Gift ins Blut zu spritzen, ihnen mit mehreren 1000 Volt das Gehirn zu verbrennen oder ihnen so lange Giftgas in die Lungen pumpen bis diese kollabieren.
     
  2. convertible

    convertible Kenner

    Dabei seit:
    13. Dez. 2005
    Beiträge:
    1.275
    Bekommene Likes:
    62
    gestern kam in den nachrichten dass schwarzenegger für seine begnadigung eine entschuldigung für seine morde gefordert hat , doch tookie wollte sich nicht entschuldigen mit der begründung "für etwas was ich nicht getan habe kann ich mich auch nicht entschuldigen"
     
  3. LookinAtMe

    LookinAtMe am Start

    Dabei seit:
    22. Aug. 2005
    Beiträge:
    21
    Bekommene Likes:
    0
    wie dumm manche sind

    ey manche hier tun so als ob es ihr kollege war, was schreibt ihr hier mit R.I.P und so ein mist.
    der hat seine strafe bekommen und ob er jetzt tod ist oder im gefängnis schmort ist doch kein unterschied.
    scheiss auf den tookie, wen juckts oder steht ihr auf seine kinderbücher oder was.
    der war auch nur ein mensch und nix besonderes also macht m,al halb lang
     
  4. Sentence

    Sentence Gold Status Member

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    15.228
    Bekommene Likes:
    1.581
    so seh ich das auch..

    allerdings wäre ich eher für lebenslange gefängnisstrafe...da der tod da doch eher eine erlösung war!

    mag ja sein das er sich geänder hat, aber so ist das gesetzt.
    stell dir vor du bist vater von, ich sag mal 3kinder und haste ne frau und irgend son typ metzelt die ab...
    würdest du dann wollen das der frei gelassen wird weil er sich geändert hat..würdest du dem vergeben wenn der entschuldigung sagen würde?

    also ich nicht...er ist zwar 'ne legende und hat auch vllt was positiv bewegt aber für micht is die todesstrafe vollkommen berechtigt

    dennoch

    Ruhe in Frieden
     
  5. Sentence

    Sentence Gold Status Member

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    15.228
    Bekommene Likes:
    1.581
    für mich ist das gerechtigkeit..und nicht rache!
     
  6. 68er

    68er Aktivist

    Dabei seit:
    11. Nov. 2005
    Beiträge:
    166
    Bekommene Likes:
    5
    in hessen gibts auch noch die todesstrafe
     
  7. MunichNpl.82

    MunichNpl.82 am Start

    Dabei seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    38
    Bekommene Likes:
    0
    Meine Fresse wird hier wieder ein Scheiss gelabert.

    Zur Todesstrafe hat wohl jeder seine eigene Meinung, also will ich mich da mal nicht äussern. Die gibt's in Kalifornien aber nunmal, jeder der da lebt muss sich darüber im Klaren sein, dass er für einen Mord hingerichtet werden kann.

    Was unterschied Williams denn von den ganzen anderen Hingerichteten? Das Snoop Dogg sein Kumpel ist? Weil Jamie und Russel ihn dufte finden? Das er im Knast ein paar Bücher geschrieben hat? Und deswegen soll gerade er jetzt nicht hingerichtet werden (aber die "Anderen" schon) oder was? Da gibt's bestimmt Hunderte die eher verdient hätten begnadigt zu werden als dieser 4-fache Mörder!! Und eure scheiss Hasstiraden auf Schwarzenegger könnt ihr euch auch sparen. Absolut richtig dass er hier nicht populistisch gehandelt und ihn begnadigt hat.

    Und woher wollt ihr wissen, dass er unschuldig war? Wart ihr beim Prozess dabei?


    UND JA VERDAMMT SCHEISSE WENN EINER MEINE FAMILIE UMBRINGEN WÜRDE, FÜHLTE ICH MICH VIEL BESSER WENN DER WICHSER SELBST AUCH ZWEI METER UNTER DER ERDE LIEGT! NENNT SICH GERECHTIGKEIT DU ARSCHLOCH!
     
  8. Picus

    Picus auf Eis gelegt

    Dabei seit:
    8. Sep. 2000
    Beiträge:
    6.704
    Bekommene Likes:
    199
    was is daran gerecht, wenn jetzt auch seine angehörigen leiden? das hat doch nix mit gerechtigkeit zu tun, sondern nur mit deinem rachedurst. deine familie wird dadurch auch nich wieder lebendig...
     
  9. black-dynamite

    black-dynamite am Start

    Dabei seit:
    6. Okt. 2005
    Beiträge:
    35
    Bekommene Likes:
    0
    jeder weiß das er viel scheiße gebaut hat doch alles was er danach getan hat (kinderbüche etc.) war gut für die amerikanische bevölkerung .man sollte bedenken was er noch alles getan hätte wäre er am leben geblieben.
    man sollte im verzeihen. R.I.P.
     
  10. Safario

    Safario Aktivist

    Dabei seit:
    18. März 2004
    Beiträge:
    155
    Bekommene Likes:
    10


    Um nochmal auf mein Argument von oben zurueckzukommen....mit was fuer einer Berechtigung kannst du denn annehmen das er hundertprozentig der Moerder war? oder mal auf gut Glueck spritzen?

    Und die Sache mit dem Gesetz....wenn irgendwo Frauen gesteinigt werden wegen Ehebruch, ist das dann auch okay, Gesetz ist Gesetz? Oder machen wir hier die Ausnahme weil es ploetzlich unmenschlich ist? In Teilen der islamistischen (und ich meine nicht islamischen) Kultur ist Ehebruch von der Schwere des Vergehens mit Mord vergleichbar, naemlich eine Todsuende. Verurteilst du die Menschen die solange mit Steinen werfen bis die Frau stirbt? Aber in der amerikanischen Kultur ist das dann in Ordnung? Man stirbt ja auch viel menschlicher, nicht wahr!


    Die Todesstrafe kann niemals berechtigt sein, egal ob es jetzt Tookie oder irgendjemand anderen trifft. Es geht auch nicht darum dass du jemandem vergeben musst, das muss jeder mit sich selbst ausmachen. Aber vergibst du einem Moerder wenn er tot ist?
    Wie leichtfertig du aus deiner Position aus dem sicheren Zimmer sagen kannst das es voellig okay ist fuer den Staat einen Menschen zu toeten OHNE das du die Zusammenhaenge kennst, ohne das du weisst was wirklich passiert ist....

    Und nebenbei, wenn die Todesstrafe fuer dich Gerechtigkeit heisst, warum dann nicht einfach ne Knarre holen und die ganzen Moerder selber abschiessen? Waer doch nur gerecht oder? Die haben schliesslich (vielleicht) auch einen umgebracht. Und das geht auch viel schneller!
     
  11. Sandmann da MC

    Sandmann da MC Gold Status Member

    Dabei seit:
    7. Feb. 2003
    Beiträge:
    16.790
    Bekommene Likes:
    5.008
    Was hat das hier zu Suchen? Das hat doch nichts mit Hip Hop zu tun.

    Trotzdem R.I.P.
     
  12. MunichNpl.82

    MunichNpl.82 am Start

    Dabei seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    38
    Bekommene Likes:
    0
    Ganz einfach gerecht ist für mich wenn jemand der etwas böses/falsches/ungerechtes (nenns wie du willst) getan hat im gleichen Ausmaß dafür bestraft wird. Und für etwas so krasses wie vierfachen Mord aus absolut niederen Beweggründen (Geld) --> Todesurteil
     
  13. MunichNpl.82

    MunichNpl.82 am Start

    Dabei seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    38
    Bekommene Likes:
    0
    4-facher Mord ist nicht "viel Scheisse bauen". Klauen, Drogen nehmen, Schlägereien sind vielleicht "viel Scheisse bauen", aber nicht Mord.
     
  14. Picus

    Picus auf Eis gelegt

    Dabei seit:
    8. Sep. 2000
    Beiträge:
    6.704
    Bekommene Likes:
    199

    derjenige, der das todesurteil vollstreckt, macht sich dadurch genauso zum mörder wie der wegen mord verurteilte. das is doch quatsch zu sagen: der tötet für ne gute sache, der aber nich :rolleyes:

    die lage ist nur manchmal bei todeskandidaten nicht eindeutig (wie ja offenbar auch in tookies fall), weshalb man bei ner todesstrafe immer das risiko einbeziehen muss, unschuldige zu treffen.

    das kann doch absolut nicht in deinem sinne sein, der du nach absoluter gerechtigkeit trachtest?

    und wie kommst du darauf, dass der tod ne schlimme strafe is? das leben des verurteilten is dann doch vorbei :rolleyes:
     
  15. MunichNpl.82

    MunichNpl.82 am Start

    Dabei seit:
    18. März 2005
    Beiträge:
    38
    Bekommene Likes:
    0
    Dann gehörst du bestimmt auch zu der "Soldaten sind Mörder"-Fraktion was? Töten ist eben nicht gleich Mord, also fang garnicht erst mit so'ner Erbsenzählerei an. Es gibt gerechtfertigtes Töten. Und mir gehts weiterhin nicht um "schlimme Strafe" sondern gerechte: Also Todesstrafe weil gerechtfertigt und nicht weil schlimmer/nicht schlimmer als lebenslänglich.

    Ich kenne den Fall Tookie, wie wohl alle hier, nur aus den Medien. Die Wahrscheinlichkeit zu Unrecht verurteilt zu werden ist aber glaube ich in jedem "westlichen" Land, AUCH in den USA extremst gering. Gerade wenn es um Mord geht, glaube ich nicht, dass da vorschnell Leute zum Tode veruteilt werden. Also sage ich wenn er verurteilt wurde ist er schuldig. Weiss ich es? Nein. Aber ein Rechtssystem kann nur funktionieren, wenn das Volk dahintersteht. Wenn einem das System der USA nicht passt, fein, zwingt dich niemand dazu da zu leben. In den USA gibt es eben eine Jury und Indizienprozesse.

    Wenn man aber nach deiner Logik vorgehen würde dürfte man niemanden verurteilen, der nicht zufällig bei der Tat gefilmt wurde (->100% schuldig). Demnach hätte man auch Adolf Eichmann und Hermann Göring freisprechen müssen.
     
  16. Rain

    Rain am Start

    Dabei seit:
    24. Sep. 2005
    Beiträge:
    2
    Bekommene Likes:
    0
    Wenn sie diesen armen Mann schon umbringen müssen sind sie nicht mal in der Lage es schnell zu tun:mad:
    SCHEIß Arnold:mad:


    R.I.P. TOOKIE
     
  17. Schnaggero

    Schnaggero Altgedient

    Dabei seit:
    10. Feb. 2005
    Beiträge:
    3.460
    Bekommene Likes:
    1.094

    Tookie hat bis zuletzt seine Tat abgestritten, falls du den Spiegel gelesen hast, aber ich denke nicht, dass du das überhaupt getan hast. Desweiteren wurde er damals aufgrudn von mehreren Zeugenaussagen verurteilt und nicht, weil es dafür handfeste Beweise gab. Das kann wiederum heißen, dass sich die Gangmitglieder zusammengeschlossen haben könnten um ihn als Sündenbock hinzustellen.
    Selbst WENN Tookie diese 4 Leute auf dem Gewissen hat, hat er mit 24 Jahren Gefängnisstrafe WEIT mehr Jahre abgesessen als ein 4facher Mörder in Deutschland.
    Was man mit einer Gefängnisstraße erreichen will, ist u.A. die Resozialisierung. Wer ist das beste Beispiel für eine Resozialisierung, wenn nicht Tookie???
    Tookie ist im Gefängnis ein total anderer Mensch geworden.
    Deine Argumente sind so behindert, dass man sich echt an den Kopf fassen muss.
    "ich gebe einen **** auf seine scheiß Bücher" zeigt ja das Niveau, dass du an den Tag legst.
    Das witzigste an deinem Beitrag ist aber dann deine behinderten Zeilen über die Kriminalitätsrate der Schwarzen:
    Klar, nicht jeder Schwarze muss zu einem Verbrecher werden, aber hast du schon mal gedacht, dass einem in einem Ghetto auch wenig bis keine Perspektiven geboten werden???
    Ich wette mit Dir, dass du einer der ersten wärest, der im Ghettolive einen Mord begehen würdest, aber ich glaube in deinem Bonzenviertel kennst du nur Schmetterlinge und Blumen.
     
  18. BennyBrasco

    BennyBrasco BANNED

    Dabei seit:
    17. Nov. 2005
    Beiträge:
    39
    Bekommene Likes:
    0
    normalerweise halte ich nix von pauchalisierungen , doch eine ausnahme wirds immer geben:

    Ich hasse Amerikaner! Ich hasse Amerika!!

    kein heer ist stark genug gegen das land vorzugehen!??!

    **** it! gott geht schon mit diesem hässlichen Land schon "gut " genug um....... **NaturKatastrophen**

    ich freu mich auf den nächsten Hurry..:D
     
  19. PHiRE04

    PHiRE04 BANNED

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    591
    Bekommene Likes:
    7

    word
     
  20. Don Soleone

    Don Soleone am Start

    Dabei seit:
    2. Sep. 2004
    Beiträge:
    43
    Bekommene Likes:
    3
    Keiner hier kann sich sicher sein, dass er ein Moerder war!

    Eine entlastende Zeugin wurde z.B. gar nicht angehoert. (Was soll sowas ueberhaupt heutzutage noch?)

    Dass der Mann Kinderbuecher und andere Aufklaerungsbuecher schreibt, heisst nicht, dass damit einen MORD verarbeitet. Jeder hat in seinem Leben schonmal Scheisse gebaut und will den Menschen was zurueckgeben.

    Versucht euch mal in seine Lage im Knast zu versetzen: Der Mann sitzt ueber 20 Jahre. Jetzt erstellt er ein Gnadengesuch und hat nach so langer Zeit noch einmal die Chance der Todeszelle zu entgehen. Und alles was Arnie verlangt, ist eine Entschuldigung. Aber die gibt er nicht. Warum ist die Frage.

    1. Fall) Er hat die Morde nicht begangen:
    Wuerdet ihr euch dann entschuldigen, FALLS ihr unschuldig seid? (und damit den Mord doch gestehen) - ich nicht!

    2. Fall) Er ist ein 4-facher Moerder:
    Er hat sich dann anscheinend gewandelt, Kinderbuecher etc. geschrieben. Dann wuerdet ihr euch doch entschuldigen, falls ihr schuldig seid, oder? Allein um sein Gewissen zu befreien. Aber vor allem doch um dem Tod im letzten Augenblick noch zu entgehen, oder nicht?

    Ich will/kann damit nicht 100% sagen, dass er unschuldig war, aber es spricht doch zumindest einiges dagegen, finde ich. Ausserdem gibt es wie schon von anderen erwaehnt genug Beispiele von unschuldig inhaftierten (siehe z.B. den Deutschen der die CIA verklagt).

    Aber ausser Frage steht natuerlich, dass es insgesamt ein Schlag ins Gesicht fuer deren Rechtssystem ist, wenn sie einen 20 Jahre lang einsperren, buchstaeblich resozialisieren, und dann exekutieren...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.